31.01.06 14:39 Uhr
 1.131
 

USA: Domina soll Kunden getötet und zerstückelt haben - sie wurde freigesprochen

In Massachussets war eine als Domina arbeitende Frau angeklagt, einen ihrer Kunden umgebracht, die Leiche anschließend zerstückelt und die Teile entsorgt zu haben (ssn berichtete). Nun wurde die Frau vom Gericht freigesprochen.

Der Vorfall ereignete sich im Jahr 2000. Laut der Frau trage sie keine Schuld am Tod des 53-jährigen Mannes, da dieser an einem Herzinfarkt gestorben sein soll. Der tote Körper wurde allerdings nie gefunden.

Die Frau hatte zuvor bei der Polizei ausgesagt, dass sie Michael Lord einen Tag nach seinem Tod zusammen mit ihrem Freund zersägt habe. Dies hatte sie vor dem Gericht allerdings bestritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Kunde, Domina
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 13:18 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn die das bereits bei der Polizei zugegeben hat, dann verstehe ich nicht, wie die jetzt auf freien Fuß kommt. Typisch USA ??!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?