31.01.06 11:54 Uhr
 1.440
 

Schweiz: 39-Jähriger zwang Dirne mit einem Messer zum Oralsex

In Bern muss sich ein 39-Jähriger, der wegen anderer Sexualdelikte schon verwahrt ist, vor Gericht verantworten.

Der 39-Jährige hat eine Dirne genötigt, indem er sie mit einem Messer zum Oralsex gezwungen hat.

Die Prostituierte konnte sich jedoch wehren und dank eines Pfeffersprays die Flucht ergreifen. Sie kam unverletzt davon.


WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Messe, Messer, Oralsex, Dirne
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden
Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Po Grapscher nach Tat verprügelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 11:52 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hm,....ein Mann, der sicherlich irgendwo psychisch leidet, wegen was auch immer, wer sonst wäre, denn so in der Lage, einfach aus Spaß geht sowas nicht. Ach ich kanns mir einfach nie richtig erklären.
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:22 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@newscreator: das mit dem komma-setzen solltest du dir in aller ruhe nochmal reinziehen. ist ja peinlich
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:58 Uhr von le-nitzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mscw: Steht doch da, dass er sich das "einfach nie richtig erklären" kann.... ;o)

Wer Leistungen (welche auch immer...) unter Waffengewalt erzwingen will, gehört dafür auf Schärfste bestraft!
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:03 Uhr von metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Newscreator: Das zweite "konnte" im letzten Absatz "konntest" du dir wirklich sparen...
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:15 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesen Meldungen: über erzwungenen Oralsex kann ich mir nie den Gedanken verkneifen, warum eigentlich die Genötigten nicht mal an die Blend-a-med-Werbung denken...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni veröffentlicht Doktorarbeit von Stephen Hawkings: Webseite stürzt ab
Cristiano Ronaldo zum fünften Mal zum Weltfußballer des Jahres gewählt
Fußball: Türkische Regierung ermittelt wegen Fan-Choreo gegen Galatasaray


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?