31.01.06 09:07 Uhr
 676
 

Bordellbesitzer wegen illegaler Beschäftigung von Frauen verurteilt

In Neumünster musste sich am Montag ein 36-jähriger Bordellbesitzer vor Gericht verantworten, weil er gegen das Ausländergesetz verstoßen hat.

Laut eigenen Angaben hat er unwissentlich zwei "illegale" russiche Frauen angestellt. Von den 150 Euro Stundenlohn gingen 60 Euro an den Bordellbesitzer und 90 Euro an die Prostituierten.

Gegen eine Zahlung von 1.500 Euro an die Einrichtung "Kontakt" zur Integration von Osteuropäern wurde das Verfahren eingestellt.


WebReporter: zonictrip
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, legal, illegal, Bordell, Beschäftigung
Quelle: www.nordclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 08:26 Uhr von zonictrip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also meiner Meinung nach müsste man das doch kontrollieren können ob jemand illegal in Deutschland ist oder nicht!
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:12 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
U.a. deswegen werden von der Steuerfahndung: "Stichproben" in den Etablissements gemacht...
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:16 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war noch recht human: 60% an die frauen.

da gibt es schlimmere.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?