31.01.06 08:35 Uhr
 3.032
 

Olympische Fackel wurde von Modedesigner Armani missmutig durch Mailand getragen

Derzeit wird das Olympische Feuer zum Austragungsort der Winterspiele in Turin durch Italien getragen. In Mailand kam Giorgio Armani, einem bekannten Modedesigner, die Ehre zu, mit der Fackel durch die Straßen zu laufen.

Armani war mit seinem orange-weißen Sportanzug nicht zufrieden: "Das sind keine winterlichen Farben. Sie sind irgendwie mexikanisch. Winterfarben wären Grün oder Blau", kritisierte er sein Outfit.

Armani tritt meistens in einem schwarzen T-Shirt, seinem Markenzeichen, in der Öffentlichkeit auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olymp, Mailand, Modedesigner, Armani
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers
Julian Nagelsmann steht auf Frauenfußball: Die "heulen viel weniger rum"
Rad: Zuschauer bespuckt Chris Froome bei Tour de France

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 04:44 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine sehr merkwürdige Nachricht: Mexikos Flagge ist Grün-Weiss-Rot: ¿Was hat da Orange-Weiss mit zu tun? Von wem wurde Armani gesponsert? Wer provozierte die Kritik an den Farben seines Sportanzugs. Waum hat er ihn überhaupt angezogen?...... Fragen über Fragen.
Und zum Titel: Das „missmütig“ ist meine Schlussfolgerung, sie stammt aus den Klagen des Herrn Armani.
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:18 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Armani hat ja auch nicht gesagt, dass die Farben etwas mit der Flagge zu tun haben. Ihm gings wohl eher um das Lebensgefühl, um das, was er mit Mexiko verbindet. Ist natürlich Ansichtssache.
Aber dass er die Fackel missmutig durch Mailand getragen hat, kann ich persönlich aus der Quelle nicht herauslesen. Zumindest nicht so sicher, dass ich das in die Überschrift setzen würde.
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:19 Uhr von piratenbube
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: Missmutig wegen den Farben des Sportanzugs den er tragen musst? ;o)

"Hach nein, das passt gar nicht zu mir." *mitzusammengekniffenernasesag*

what ever...^^
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:46 Uhr von kec
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bewertung: nach lesen der quelle finde ich "Missmutig" absolut übertrieben. 5 pkt
Kommentar ansehen
31.01.2006 14:45 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vom Autor zum Wörtchen im Titel: War mir schon klar, dass das Wörtchen im Titel die Community provoziert. Den Rest vom Artikel, wo Armani sich noch über eine Protestaktion gegen Coca Cola auslässt (er zeigt sich davon "ebensowenig begeister wie vom Sportanzug") hab ich nicht erwähnt um mehr bei den farblichen Präferenzen des designers zu bleiben. Mal sehen was noch kommt :)
Kommentar ansehen
01.02.2006 15:20 Uhr von weram
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sag mal die haben wohl keine anderen probleme

also manche promis sind schon echt zickig
Kommentar ansehen
06.02.2006 18:01 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde den Titel ok: Aber davon ab, sagt es ziemlich viel zum überheblichen Charakter von Armani aus, wenn er über Proteste gegen Coca Cola, wo Gewerkschafter ermordet wurden, sagt: "Es gibt immer Proteste, egal ob Du etwas Gutes oder Schlechtes tust. Selbst wenn du etwas aus Benefiz-Gründen tust, sagen die Leute, Du würdest es machen, weil es Werbung ist."

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?