31.01.06 08:28 Uhr
 2.162
 

"Landeszeitung Lüneburg" warb neben Artikel über Auschwitz-Tote für Gas

Mit tiefstem Bedauern hat sich die "Landeszeitung Lüneburg" bei Sinti und Roma sowie ihren Lesern entschuldigt, nachdem man eine Werbeanzeige des Gas-Lieferanten Eon neben einen Artikel über den Tod Lüneburger Sinti in Auschwitz gedruckt hatte.

Unmittelbar neben dem Artikel auf Seite elf der Wochenendausgabe vom 21/22.01.06 hatte der Slogan "Eon sorgt schon heute für das Gas von morgen!" des Energierversorgungsunternehmens geprangt. Schuld dafür trage die Redaktion, so der Chefredakteur.

Fertige Seiten wurden bislang ohne die Anzeigenlayouts zum Korrekturlesen ausgedruckt um Zeit zu sparen. Die Redakteure konnten daher nicht erkennen, ob es Konflikte zwischen Anzeigen und Artikeln gab, wie es eigentlich ihrer Pflicht entspricht.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Gas, Artikel, Lüneburg
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person
SPD-Chef Martin Schulz feiert Abschied seiner Bodyguards mit diesen in Kneipe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 08:49 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon makaber! Aber solch intelligentes "Productplacement" (Errinnerung an Plakatwerbung für Schwarzbier + Spendenauftuf für afrikanische Kinder) gibts immer wieder. Ich glaube irgendwie auch nicht, das es keiner bemerkt hat.
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:12 Uhr von ALagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde es eher davon abhalten irgendwas von EON zu kaufen... naja tu ich eh net :P.
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:21 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ewige Betroffenheit nimmt ja immer absurdere Formen an.

Habe nicht gewusst das Eon Zyklon B produziert.

Ob sich die Zeitung auch bei Hinterbliebenen entschuldigt, wenn z. B. eine Viessmann-Werbung neben einem Bericht steht, in dem geschildert wird, dass eine Familie wegen einer Heizkesselexplosion getötet wurde?
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:31 Uhr von eric_mueller87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein: wie schrecklich
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:49 Uhr von noobgen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@legionaer: Nein, der Wirkstoff von Zyklon B wurde von Dessauer Werken für Zucker-Raffinerie GmbH und Kaliwerke AG hergestellt. (laut wikipedia)
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:06 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@noobgen: Genau, aber im Auftrag der "Deutschen Gesellschaft für Schädlingsbekämpfung mbH" ("Degesch"), einer Tochterfirma der Degussa....und soweit ich weiss hält der Eon-Konzern noch eine Beteiligung an der Degussa.

Dennoch produziert Eon kein Zyklon B...vielleicht mal meinen Beitrag nochmal lesen? Auch zwischen den Zeilen....
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:29 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ legionaer: Zwischen dem Explodieren eines Heizkessels - also einem Unfall - und dem Holocaust scheint es für Dich also keinen Unterschied zu geben?
Deine Comments sind manchmal sehr befremdlich!
Ich für meinen Geschmack finde die Anzeigenplatzierung jedenfalls mehr als nur unglücklich gewählt, auch wenn ich eine Absicht einmal zu Gunsten der Redaktion ausschließen möchte.
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:58 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bild: ich hab nen Bild per Email von besagtem Artikel bekommen - als Jokemail sozusagen. Is schon makaber, aber wirklich sehr!
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:13 Uhr von danielrambaud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hype: Ich denke, dass ist alles ein bisschen übertrieben. Jeder weiß,wie viele Leute bei einer Tageszeitung mitarbeiten und das da alles in verschiedene Bereiche unterteilt ist, da arbeitet Hand in Hand. Da kann es schon einmal zu solch einem Vorfall kommen, aber ich finde es absolut kindisch und unnötig, jetzt darüber solch einen Hype zu veranstalten.
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:14 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pixelfool: "Zwischen dem Explodieren eines Heizkessels - also einem Unfall - und dem Holocaust scheint es für Dich also keinen Unterschied zu geben?"

Also, erstens wollte ich keinesfalls einen Vergleich zum Holocaust ziehen, den dieser ist mit nichts auf der Welt vergleichbar - zumindest nicht in Punkto einer "industriellen" Vernichtung von Leben. Zweitens kann das Explodieren eines Kessels auch durchaus kein Unfall sein, sondern eine Straftat. Ich wollte hier nur ein Beispiel für einen eventuellen anderen Fehler, den eine Zeitung machen könnte aufzeigen.

"Ich für meinen Geschmack finde die Anzeigenplatzierung jedenfalls mehr als nur unglücklich gewählt, auch wenn ich eine Absicht einmal zu Gunsten der Redaktion ausschließen möchte."

So sehe ich das auch...besonders weil der Verleger der Zeitung wohl kaum Gerhard Frey heisst, deswegen passt es auch IMHO nicht, gleich von einem "bösen Fehler" zu reden, aber gut, dass ist die Sache des Chefredakteurs.

"Deine Comments sind manchmal sehr befremdlich!"

Und ich finde zwei Dinge befremdlich, erstens aufgrund eines solchen sicherlich unglücklichen und bedauernswerten Fehlers einen solchen Sturm der Empörung auszulösen, zweitens das Du meine - im vergangenen Jahr eher raren - Postings befremdlich findest, wenn ich beim anchauen Deiner VK feststelle das Du gerade mal 190 Punkte hast, aber seit 2004 angemeldet bist. Entweder Du bist mehr als nicht sehr aktiv - und wie kannst Du dann die Gesamtheit meiner "Comments" beurteilen? - oder hier haben wir mal wieder den typischen Fall eines Zweit-, Dritt- oder gar Viertaccounts und mit solchen "Usern" setze ich mich eigentlich überhaupt nicht auseinander.
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:23 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha http://www.netzeitung.de/...

... nehme alles zurück....schon mehr als nur makaber.
Kommentar ansehen
01.02.2006 17:17 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ legionaer: Falsch vermutet - kein Mehrfachaccount!
Vielleicht mal daran gedacht, dass es neben den fleissigen Nachrichtenschreibern und Kommentatoren eine ganze Menge Menschen gibt, die hier hauptsächlich mitlesen und - wie ich - eher seltener das Bedürfnis haben, ihren Senf dazu zu geben. Ich mache die Qualität von Kommentaren zumindest nicht davon abhängig, wie viele Kommentare ein User schreibt, sondern was diese aussagen.
Und wenn mir Deine Kommentare gelegentlich nicht gefallen, ist das sicherlich nur ein persönlicher und subjektiver Eindruck - wie nun mal unsere Wahrnehmungen naturgemäß selten wirklich objektiv sind. Fühl Dich also nicht gleich zu sehr auf den Schlips getreten ;-)
Davon abgesehen finde ich die News um die peinliche "Gasanzeige" allemale interessanter als beispielsweise Nachrichten um neurotische Pseudostars, die Gurkenlaster rammen, obwohl sie keinen Führerschein haben - aber das ist ein anderes Thema :-D
Kommentar ansehen
02.02.2006 13:23 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da können die erzählen, was sie wollen -: diese Platzierung ist eindeutig Absicht (irgendeines kleinen Lichts bei der Zeitung).
Kann mir bildlich vorstellen, wie der sich amüsiert hat in Erwartung der berechtigten "Grossen Schelte" (die üblichen Ausreden liegen ja auf Abruf bereit :-) )
Kommentar ansehen
03.02.2006 05:13 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: ja ganz klar - war volle Absicht *lol*

Hauptsache Du hast Deinen Glauben - die Ideologie ist alles - sei sie noch so absurd.
Kommentar ansehen
03.02.2006 05:18 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pixelfool: "Vielleicht mal daran gedacht, dass es neben den fleissigen Nachrichtenschreibern und Kommentatoren eine ganze Menge Menschen gibt, die hier hauptsächlich mitlesen und - wie ich - eher seltener das Bedürfnis haben, ihren Senf dazu zu geben."

Doch - aber das ist eher selten und die typische Ausrede der Multiaccounts.

"Ich mache die Qualität von Kommentaren zumindest nicht davon abhängig, wie viele Kommentare ein User schreibt, sondern was diese aussagen."

Na Du hast wohl erst Deinen zweiten - dritten? - Kommentar geschrieben...weil pro Tag Anmeldung 50 Punkte - Du hattest 190 seit 2004. Das sind Spitzenwerte. *lol*

"Und wenn mir Deine Kommentare gelegentlich nicht gefallen, ist das sicherlich nur ein persönlicher und subjektiver Eindruck - wie nun mal unsere Wahrnehmungen naturgemäß selten wirklich objektiv sind. Fühl Dich also nicht gleich zu sehr auf den Schlips getreten ;-)"

Eigentlich ist es mir wurst was Du von meinen Kommentaren hälst - weil mir ist eigentlich auch egal was Du schreibst. Jeder hat seine Meinung - das Leben ist vielfältig.

Aber schön zu wissen, dass ich einen "Mitleser" mal zu einem Posting bewegt habe - klasse.
Kommentar ansehen
04.02.2006 15:14 Uhr von pixelfool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ legionaer: "Doch - aber das ist eher selten und die typische Ausrede der Multiaccounts."

Na, und das ist wohl das typische Totschlag-Gegenargument :-)

Und ansonsten muss man sich hier zum Mitlesen nicht einloggen, das geht problemlos so. Es ist also durchaus möglich, dass ich seit 2004 fast tagtäglich mitlese, ohne mich einzuloggen. Aber das wirst Du mir ohnehin nicht glauben, weil das natürlich das typische Argument der Multiaccounts ist :-)
Sei`s drum - als Atheist mache ich mir ohnehin nicht viel aus "Glaube" :-)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?