31.01.06 08:17 Uhr
 2.294
 

Eklat um Olympia-Outfit Norwegens - Häutung lebender Tiere lieferte Fellkragen

Im Vorfeld der Olympischen Winterspiele erschüttert ein Skandal um das Team-Outfit das norwegische NOK. Die Jacken haben eine Kragenapplikation aus dem Fell chinesischer Marderhunde, die durch die Häutung der lebenden Tiere gewonnen wird.

Tierschützer laufen Sturm gegen die Nutzung des Fells. Dessen Produktion sei Tierquälerei. Mehrere Funktionäre des norwegischen olympischen Komitees erhielten unterdessen Morddrohungen per SMS, in denen ihre Häutung angekündigt wurde.

Das NOK will die Vorwürfe untersuchen und stellt seinen Athleten nun frei, ob die Kleidung getragen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Tier, Olymp, Norwegen, Eklat, Outfit
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 23:29 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das Norwegen, die doch grade auch wieder den Walfang aufgenommen haben, wenn ich recht erinnere...*g*
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:16 Uhr von 181818man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
morddrohungen?? tierschutz hin oder her wer menschen wegen so einer kleinigkeit bedroht hat sie nicht alle und gehört weggesperrt, wir reden immer noch über nutztiere
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:34 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@181818man: Das ist keine Kleinigkeit, das ist eine riesen große Schweinere. Es ist völlig überflüßig für Olympia Tiere zu quälen. Scheiß Komerz im Sport. Ich hoffe ja echt, dass Olympia und die Fußball WM dieses Jahr ihren Zenit übersteigen. Dieses Kommerzgebaren kann man sich doch überhaupt nicht mehr antun. Deswegen, ich kauf keine Coca Cola, ich kauf nicht bei McDoof und auch nicht Nutella...
Die kriegen kein Pfennig von mir um den Sportlern noch mehr Millionen in die Tasche zu stecken!
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:41 Uhr von NachoKing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Video http://www.petatv.com/...
Achtung.. das Video geht einem ziemlich unter die Haut, also nicht für jedermann geeignet.. Stammt aus China...
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:48 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passt doch wunderbar. Norwegen, China... fehlt bloß noch Japan, und wir haben die drei größten Saubären, was Artenschutz und Tierquälerei angeht beieinander.
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:04 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: tun menschen den tieren sowas an?
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:58 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NachoKing: Hab das Video auch schonmal gesehen. Bin nun nicht gerade ein Tierliebhaber, aber die armen Kreaturen. Erst alle Knochen brechen und dann bei lebendigen Leib komplett die Haut abziehen. Das schlimmste, viele sind danach noch nicht mal tot. Das ist so barbarisch und grausam dafür findet man als (mit)fühlender Mensch keine Worte. Ehrlich, wer soetwas mit fühlenden Lebewesen macht der gehört in die Hölle.
Kommentar ansehen
31.01.2006 11:49 Uhr von ZK und KB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Video: ich musste das Teil nach ein paar Sekunden ausschalten.
Das ging nicht mehr.
Diese Leute und deren Abnehmer der Felle muß das selbe angetan werden, damit andere es nicht mehr tun.
Scheiß Olympia.
Für diesen Mist müssen diese Tiere so sterben?
Ist dann das Fell schön flauschig wenn richtig Adrenalin pumpt?
Hirnkrank echt.
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:19 Uhr von k1nd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Video: Es fehlen mir echt die worte ...

Klar gibt es Nutztiere, aber sowas ist eine Verachtung eines Lebenwesens, wie sie schlimmer nicht geht.
Meine Schwester hat das in China auch gesehen und war berechtigterweise geschockt.

Dazu fällt mir ein Zitat aus "Die Stunde des Jägers" ein:
"Was würdet ihr empfinden, wenn es in der Nahrungskette eine Spezies über uns gebe und diese einfach so anfangen würde uns wahllos grausam zu töten ?!?"
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:23 Uhr von Kruce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PETA: Nana Mädels, jetzt lasst euch mal nicht beeinflußen. Peta betreibt genauso Propaganda wie die andere Seite, nur das die von Peta besser wirkt. Nutztiere ist der richtige Begriff, das einzige was ich unwürdig finde ist, dass die Tiere nicht vorher (MÖGLICHST) schmerzlos getötet werden. Ansonsten ist daran nix auszusetzen, und wer nicht gerade Veganer ist hat auch schon Tiere in seinem Auftrag töten lassen (im übertragenen Sinn).
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:28 Uhr von k1nd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kruce: Meiner Meinung geht es ganau darum ...

Wiso werden diese Tiere lebend gehäutet ?
- Ich denke wenn diese Tiere einen schmerzlosen Tod hätten, wäre die "Propaganda" lange nicht so intensiv ...

Einer Kuh wird auch nicht lebend die Schulter herausgeschnitten ...
- und das erschreckende daran ist, dass das wohl auch nur so ist, weil das Fleisch einer Kuh, die Angst hat und dabei gewisse Stoffe freisetzt nicht mehr so schmeckt wie Fleisch einer Kuh, die auf der Weide erschossen wurde ...

just 2 cent
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:35 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesses eure sorgen möchte ich haben. minütlich sterben sinnlos menschen an hunger, aids, durch krieg und sonstige gewalt. ich könnte jetzt die peta-propaganda mit anderer vergleichen aber das lasse ich lieber. euch ist schon klar dass unser umgang mit rindern den meisten hindus ziemlich aufstoßen dürfte? dass hummer genauso lebend gekocht werden? wenn ihr schon so tierlieb seid, dann verhindert tierquälereien da wo ihr es könnt. seid ihr eigentlich vegetarier? schon mal nen schlachthof besichtigt? ich rate euch mal dazu.

ich kann diese behandlung der tiere auch nicht ab, aber ich tue sie trotzdem mit einem achselzucken ab. es gibt echt schlimmeres. und dann morddrohungen??!! ja, das sind richtig gute menschen...*kotz* jetzt dürft ihr mich schlachten.
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:44 Uhr von 181818man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k1nd: rinder werden nicht auf der wiese und generell nirgends erschossen bevor man sie schlachtet

ist zu gefährlich für die menschen in der umgebung und zu teuer
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:45 Uhr von k1nd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
slubbers: schächten sollten wir dich ;)

Nein, natürlich gibt es schlimmeres, das bestreite ich auch nicht. Aber deswegen muss man alles andere was nicht ganz so schlimm ist nicht unter den Tisch kehren oder ignorieren ...
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:09 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Quelle sagt alles die Reaktionen den Rest...

"sie lesen die dümmsten Zeitungen,
und schauen die dämlichsten Sender.
Und viele saufen sich tot dabei,
oder wiegen ca. 3 Zentner..."

Funny van Dannen, mein volk
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:22 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hua! Das Video ging sogar mir an die Nieren Das gehäutet Tier, was noch lebt und dieser Hund (?) waren fies.

Bin ja auch net so der Tierfreund (ausser Hunde) und generell auch für Pelzproduktion, etc,...

Aber trotzdem find ich die sollten die Viecher 1. überhaupt vor der Behandlung töten und 2. n bissel Humaner.

Rinder in der EU werden ja vor dem Verarbeitungsprozess auch mit nem Bolzenschussdingens in den Kopf getötet (kurz und schmerzlos). Das sollte schon mindestens drin sein.
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:34 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2006 13:55 Uhr von AllesEinzelfälle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, sluebbers: Den Link wollte ich auch an die SSN-"Tiefreunde" hier posten. Zeigen auf die Norweger/Chinesen und sind keinen Deut besser.

@Mr.Gato: Scheiß Realität, gell? Das Du kein Tier"freund" bist, brauchst Du nicht extra zu erwähnen.
Kommentar ansehen
31.01.2006 15:08 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Und was hat dieser BildBlog Artikel jetzt mit dem Thema zu tun?
Kommentar ansehen
31.01.2006 15:10 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@torix: sorry, ich kann deine frage nicht ernst nehmen.
Kommentar ansehen
31.01.2006 16:06 Uhr von sbz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur Bild berichtet: Auch andere Quellen berichten über das Thema:
http://www.handelsblatt.com/...
http://de.sports.yahoo.com/...

Auch wenn der Bild-Artikel will Blödsinn enthält, die Morddrohungen sind scheinbar echt und auch das die Kragenapplikation der Olympiabekleidung der Norweger aus „unethischer Tierhaltung“ stammt, ist nicht zu weit hergeholt.

Das Tierschützer darauf hinweisen ist ok. Die Art und Weise (Morddrohungen) ist kontraproduktiv für den Tierschutz.
Kommentar ansehen
31.01.2006 19:11 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na ist einfach grausam: was ich nicht verstehe wieso die viecher nicht unmächtig werden vor schmerzen?

des weiteren sollte man die halt zuvor vergasen wie in pelzfarmen üblich unnötige quälerei das ganze!
Kommentar ansehen
01.02.2006 08:47 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekloppt?!! Nicht die Norwegen sondern die Affen die so ein Aufstand machen... Es wird so viel Geld in Tierschützung gepumpt und die Walrettung in London war schon fast ein Staatsakt, aber das jeden Tag hunderte oder tausende Kinder in Afrika verhundern, Interessiert etwa soviel, als das in China eben ein Sack Reis umgefallen ist!!! Also das ist in meinen Augen eine Bodenlose schweinerei... Und nebenbei sind Mader nichts anderen als zu groß geraten Ratten die man sonst Normal verbrennen würde!!! So hat man wenigstens noch ein kleinen Wirtschaftlichen Nutzen dadurch aber egal Hauptsache es haben sich irgendwelche Voll-Honks aufgeregt und andere durch die Sch...okolade gezogen!
Also wenn ich sowas lese könnt ich echt jedes mal aus der Haut fahren!!!!!!!!!! >_<
Kommentar ansehen
01.02.2006 09:14 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mrmaximo: Es gibt da halt einen Unterschied den du wohl nie verstehen wirst.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?