30.01.06 21:02 Uhr
 2.426
 

Fußball: Bezahlsender Premiere pokert wieder um Bundesligarechte mit

Nachdem die Bundesligarechte nicht an den Pay-TV-Sender Premiere World gingen (SSN berichtete), ist der Bezahlsender nun wieder ins Bieten eingestiegen. Man versucht über die Deutsche Telekom wieder die Rechte zu erwerben.

Premiere möchte einen technischen Umweg bei der ganzen Sache verwenden. Laut netzeitung.de heißt es: "Über einen Digitalreceiver sei es möglich, Internetreceiver zu empfangen und auf den Fernsehbildschirm zu bringen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Premier, Premiere, Bezahlsender
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 21:00 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Puh, das wäre ja doch ein Ding, wenn Premiere die Rechte doch noch bekommt. Schließlich gibt es so viele Menschen, die das aboniert haben, eigentlich nur mit dem Hintergedanken "Fußball-Bundesiliga".
Kommentar ansehen
30.01.2006 23:05 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schonmal daran gedacht das: dann evtl. Zusatzkosten für den Endverbraucher entstehen?
Das heißt man muss nicht nur Premiere zahlen, sondern dann auch noch evtl. Internetgebühren anfallen.

Premiere + Deutsche Telekom: 2 "Vorzeigeunternehmen" arbeiten zusammen, na da kann sich der Verbraucher ja jetzt schon freuen. Wäre mir aber auch neu gewesen wenn solche Unternehmen an den Kunden denken, anstatt an die Aktionäre...

Premiere hatte lang genug die Möglichkeit die Kunden an sich zu binden, sei es durch guten Service, gute Preise, vernünftige Pakete etc., jedoch nutzte Premiere sein Quasi-Monopol "geschickt" aus und wundert sich jetzt warum auf einmal ne Menge Kunden weglaufen...

Mein Beileid... Ehrlich... Ohne Scherz... Mir tut Kofler echt leid, was der an Geldern verloren hat... Ich bin schon am überlegen ob ich was spende...

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
30.01.2006 23:30 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: Das heißt, daß das Ganze noch teurer wird als es eh schon war.......
Kommentar ansehen
31.01.2006 06:43 Uhr von Bully29
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja Premiere ist nicht mehr das was es war: Hallo
Premiere ist nicht mehr was es mal war. Das einzigst gute sind die Live Übertragungen wie Formel 1, aber den Rest kann man getrost vergessen für das was angeboten wird ist es zu teuer. Ich habe mir Premiere schon lange abgeschaft, Die Formel 1 hat ihren reiz verloren, Filme werden Wochenlang wiederholt, und neuheiten für die man noch extra bezahlen muss, bekomme ich schon früher in der Videothek. Rein Rechnerich brauch man Premiere gar nicht.
Die machen Milionenumsatz,und heulen rum das die Bundesliga wieder dem normalen Volk zugäglich gemacht wird. Jetzt versuchen sie es über Die Telekom, naja viel Spaß dem Entverbraucher sag da nur.
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:39 Uhr von danielrambaud
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egal: Da ich so oder so kein Fußball schaue, ist es mir eigendlich grundsätzlich egal, ob es ausgestrahlt wird oder nicht. Wenn aber Fußball schon übertragen wird, finde ich öffentliche Sender dafür immer noch besser geeignet als zu bezahlende.
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:49 Uhr von mscw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle kommentare vom expertenstab hier: wenn ihr premiere nicht habt und nicht wollt, laßt es bleiben - ganz einfach ! zack - peng - aus !


so und zum "teurer machen" - was ist das für eine unglaublich primitive idee ?

wie sollen sie das denn teurer machen ?

Arena wird auf jeden fall fußball bundesliga zeigen - so und wenn die preisspanne zu enorm ist, weil premiere mehr geld haben will, dann wäre premiere ja genau so weit wie vorher... die leute würden zu arena abwandern. sie tun gut daran, sich um die bundesliga zu bemühen. find den preis von ~20 eur fair für bundesliga, so ich zahle 10 euro mehr und habe jeglichen sport aus der ganzen welt ständig live, alles klar - gemacht. so und dann 8 weitere lächerliche euros, für alle anderen sender. ich zahle nur eine kleinigkeit mehr und habe alles, auch wenn ich ursprünglich nur fußball haben wollte... so und genau wie ich sind garantiert x tausend andere kunden auch, die komplett abbonniert haben, aber eigentlich nur buli + xtras wollten. wenn die nicht die buli irgendwie live an den start kriegen siehts duster aus für premiere - teurer machen ist wohl nicht, weil sonst gleicher effekt wie ohne buli.

und der geilste spruch ist ja noch "für neue filme soll ich bezahlen; püh, die gibts in der videothek" geil, habe lange nicht mehr so gelacht.

wenn du die videothek nicht direkt um die ecke hast lohnt es sich einen film zu bestellen per anruf mehr, als dich ins auto zu setzen, fahren, spirt, verschleiß, + geld für die dvd - rück weg + hinweg zum zurückbringen + rückweg und nochmal sprit und verschleiß. ganz cleverer einwand; wenn du in berlin wohnst und sollst nen flug buchen, dann bestimmt einen günstigeren in frankfurt mit der begründung "das auto ist ja eh bezahlt" - ich mag clevere menschen... ich muss total lachen, sry
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:13 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mscw: Premiere wird dadurch also billiger... Aha... Nette Idee...

Du weißt schon das Premiere mehr Geld geboten hat als Arena, oder? Und du weißt dann sicherlich auch von wem sie diese Gelder genommen hätten, oder??
Und du glaubst jetzt im ernst, Premiere wäre so intelligent die Preise zu senken, nur das die Kunden bleiben??

Was deine Story betrifft, von wegen "noch ein paar Euro mehr und ich hab alles": du bist also einer der Kunden die sich die Pakete aufschwatzen haben lassen, richtig? Warum soll ich mehr zahlen für etwas das ich nicht brauche?? Nur weil ich dann "alles" habe??
Wenn ich BuLi sehen will und dafür zahlen muss, dann auch nur für die BuLi, und nicht für die anderen Sender die im Paket gleich enthalten sind und mich einen Scheißdreck interessieren. Und SO denken mit Sicherheit auch einige Kunden.

Falls es wirklich dazu kommen sollte das sich Premiere und die Telekom durchsetzen wünsche ich dem Endkunden jetzt schon mal viiiiiiiel Spaß. Wahrscheinlich wirds dann "Bonuspakete" von T-Offline geben wenn man sich ne Flat und Premiere holt, oder Premiere wirbt für T-Offline. Wetten??

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
01.02.2006 19:13 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
egal wer für wen die Werbung macht. Hauptsache Premiere überträgt weiterhin die Bundesliga, da ist es mir egal welchen Hintergrund das Ganze hat.
Kommentar ansehen
03.02.2006 20:16 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe nicht: dann haben wir das ganze ja wieder in gruen und alle muessen wieder bezahlen. sollen es verbieten und wieder fuer alle frei uebertragen

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?