30.01.06 20:57 Uhr
 269
 

Fußball/Portugal: Trainer vom FC Porto entgeht Anschlag - Fans schmissen Steine

Der Co-Trainer des erfolglosen Klubs FC Porto, Co Adriaanse, ist nach dem 0:0 gegen Rio Ave nur knapp einem Anschlag entgangen. Circa 20 Menschen bewarfen den Coach mit Steinen, der jedoch in sein Auto flüchtete und noch wegfahren konnte.

Adriaanse geht es bestens und er hat nichts abbekommen - Sein Auto hingegen ist schwer beschädigt.

Die ganze Aktion ist auf einem Videoband festgehalten worden und die Polizei fahndet nach den Werfern.


WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Trainer, Anschlag, Fan, Stein, Portugal, Porto
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee
Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 20:52 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Au man, diese Jungs sollten sich mal überlegen, was sie da für einen Scheiß bauen - als ob das Team durch so einen Dreck besser wird. Und soweit ich weiß, sind die doch noch erster?!
Kommentar ansehen
31.01.2006 06:23 Uhr von ballaJ2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese sch******** hooligans: das sind unerwünschte fans, weil sie meistens im Suff randalieren wenn "ihre" mannschaft mal wieder verloren hat.......
die besch****ten typen, echt!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?