30.01.06 18:38 Uhr
 270
 

In Frucht- und Gemüsesäften wurde die Druckchemikalie ITX nachgewiesen

Schon in der letzten Woche hatte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) darauf aufmerksam gemacht, dass sich im Aldi-Apfelsaft "Apfelblüte“ und im Lidl-Gemüsesaft "Vitafit“ die Druckchemikalie ITX befindet. Die Firmen entfernten die Säfte aus den Läden.

Jetzt meldet die DUH, dass auch in anderen Frucht- und Gemüsesäften ITX enthalten ist. Betroffen sind Tomaten-, Pflaumen-, Orangen-, Pfirsich und Mehrfruchtsäfte, die in Verpackungen von Tetrapak bzw. Elopak zu kaufen sind.

Die beiden Karton-Lieferanten gaben an, schon seit Anfang dieses Jahres ITX (Isopropylthioxanthon) nicht mehr zu verwenden. Allerdings könnten noch aus der Zeit davor Behälter im Umlauf sein.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck, Gemüse, Frucht
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Abgeordneter wegen Körperverletzung zu Haft auf Bewährung verurteilt
SPD-Politikerin Dreyer: Auch Ausreisepflichtige sollten arbeiten dürfen
Katalonien: Spanien kündigt Entzug der Autonomie an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 20:22 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Beiden Karton-Lieferanten gaben an, schon seit Anfang diesen Jahres ITX (Isopropylthioxanthon) nicht mehr zu verwenden. Allerdings könnten noch aus der Zeit davor Behälter im Umlauf sein.
---------------------------------------------------------

das heißt also, das all die jahre davor noch dieses zeugs verarbeitet wurde??

na denn prost mahlzeit..

wir sind auf nahrung angewiesen.. schön zu wissen das die industrie so nachlässig damit umgeht..

freu mich schon auf bananen mit quecksilber glasur :/
Kommentar ansehen
01.02.2006 23:57 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Thema: da werden die Menschen wieder mal verrückt gemacht. Ich kaufe weiter Säfte von ALDI
Kommentar ansehen
02.02.2006 00:07 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Druckchemikalie: hmmm, lecker, was feines.
Nach Gammelfleisch und hochbelastetem Gemüse nun das, also warum nicht Astronautenkost?In die Apotheke, Pillen rein und ferdisch.
;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals ein Mann auf Cover des "Playboy": Der verstorbene Hugh Hefner
Amazon und Microsoft von Indianerstamm in Patentstreit verklagt
Türkei: Islamische Rechtsgelehrte dürfen künftig zivile Ehen schließen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?