30.01.06 18:31 Uhr
 1.055
 

Grenzfluss Deutschland - Polen: 270 km geschlossene Eisdecke

Der Dauerfrost hat die Oder auf inzwischen 270 km Länge zufrieren lassen. Jedoch warnte das brandenburgische Wasser- und Schifffahrtsamt in Eberswalde vor dem Betreten des Eises.

Grund dafür seien die stark schwankenden Wasserstände, die ein nicht kalkulierbares Risiko darstellen. Die deutschen Eisbrecher werden zur Bereitschaft derzeit von Hohensaaten nach Schwedt (Uckermark) verlegt.

Der geplante Aufbruch und damit Abfluss des Eises in Richtung Ostsee erfolgt jedoch erst bei Temperaturen oberhalb des Gefrierpunktes, um ein erneutes Zusammenfrieren und damit "Verklumpen" der gebrochenen Eisschollen zu vermeiden.


ANZEIGE  
WebReporter: Reporta
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 19:29 Uhr von Duffking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry! sorry aber ich hab nen fehler gefunden!
Risikio!
kalkulierbares Risikio darstellen.

kann ja jemand vll bearbeiten!
Kommentar ansehen
30.01.2006 23:29 Uhr von PhiLLoW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Gut zu wissen ^^
Fehler wurde korrigiert!
Kommentar ansehen
31.01.2006 06:01 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch ein Fehler :-): hab auch einen entdeckt. Mir fiel sofort die Ortsbezeichnung "Eberwalde" ins Auge. Es muss doch wohl "Eberswalde" heißen, oder?? Ist nicht ganz unbekannt.
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:07 Uhr von Reporta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler: Verda...! Sorry! Natürlich Eberswalde.
Mmh, peinlich. :-(
Kommentar ansehen
31.01.2006 16:33 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: bleiben die Leute jetzt trotz der korrigierten Fehler aufmerksam und turnen nicht auf dem Eis herum...
Kommentar ansehen
31.01.2006 16:35 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag und Frage: Wie kann man eigentlich seine Fehler im Kommentar korrigieren? Wäre mir auch schon hie und da nützlich gewesen.
Kommentar ansehen
31.01.2006 18:39 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luckyfred: Am einfachsten geht es, wenn Du den Kommentar auf einen Zettel schreibst, ihn vor Dir hinlegst, bei Bedarf den Fehler mit Tippes ausmerzt und den neuen Text drüber schreibst...
Kommentar ansehen
31.01.2006 18:51 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo buckowitz: Ist ein kleines Missverständnis: Wenn du dir diese News ansiehst, so wurde der Autor in den Kommentaren zweimal auf Fehler aufmerksam gemacht - und beide sind korrigiert. Also waren sie in der news drin, und nachher weg.
Mich hat interessiert, wie das geht.
Ich bin am Compi sehr geübt und setze nicht vorher auf, was ich schreiben will, dafür schreibe ich viel zu viel - aber manchmal vertippt man sich und sieht es erst nach dem "absenden", Hier in dieser News war das scheinbar so.
Tippex brauche ich vor allem für Kreuzworträtsel...
Kommentar ansehen
01.02.2006 09:28 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
luckyfred: das sind die kleinen helfer die im pc arbeiten :-))

die lesen die kommentare die auf fehler hinweisen und korrigieren dann die fehler.

alleine sehen sie die fehler nämlich auch nicht.
wie der autor

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?