30.01.06 16:42 Uhr
 372
 

New York: Seemann fällt von Schlepper über Bord und wird von Lastkähnen zerquetscht

Im US-Bundesstaat New York ist ein Besatzungsmitglied eines Schleppers bei einer Überführungsfahrt auf dem Hudson River über Bord gegangen und getötet worden, als er zwischen zwei sich im Schlepptau befindliche Lastkähne geriet.

Der 57-jährige Lawrence Bennett war auf Höhe der Stadt Marlboro in den Fluß gefallen. Obwohl er seine Kollegen noch per Funk um Hilfe bitten konnte, erreichten ihn diese nicht mehr rechtzeitig.

Nur Minuten später wurde er von zwei Barkassen zerquetscht, die die beteiligten Schlepper gezogen hatten.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Bord, Schlepper, Seemann
Quelle: www.wnbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 21:18 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das nicht despektierlich wäre und ich: schwarzen Humor hätte, würde ich ja jetzt schreiben:

So wurde die Überführungsfahrt durch einen der Beteiligten realisiert...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?