30.01.06 13:32 Uhr
 6.091
 

Windows XP mit vermutlichem Fehler - Akkuleistung bei Laptops sinkt kräftig

Wie das Hardware-Magazin "TomsHardware" berichtet, soll es im Betriebssystem Windows XP mit installiertem Service Pack 2 zu einem Programmfehler kommen. Voraussetzung dafür ist der Einsatz von Intels mobilen Dual-Core-Prozessoren und USB-2.0-Hardware.

Der Fehler führt zu einer drastischen Herabsetzung der Akkuleistung, wobei sich dieser zu schnell entleert. Microsoft habe diesen Fehler schon in anderer Form im Juli 2005 bemerkt, aber nichts dagegen getan und ihn nicht der Öffentlichkeit präsentiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Triple X 'xXx'
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Fehler, XP, Laptop
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 12:44 Uhr von Triple X 'xXx'
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich halte ja XP für das bislang beste OS aber gravierender ist es wenn man fehler kennt aber sie nicht beseitigt.
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:13 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein gravierender Fehler: Naja, so gravierend ist der Fehler auch nicht.

Und Dual-Core-Prozessoren sind ja relativ neu, dass der Fehler nicht sofort bemerkt wurde ist ja verständlich bei der Flut an Hardwarekombinationen die es gibt (ja, auch bei Notebooks).

Und ein Fehler wird ja auch erst dann behoben, wenn er wirklich Bemerkt wird.
Wozu Ressourcen für die Behebung eines Fehlers einsetzen der nur einen sehr geringen Prozentsatz der User trifft, wenn die Ressourcen an anderer Stelle dringender gebraucht werden.

Aber vermutlich wird das geheule der Leute so groß (auch von nichtbetroffenen), dass Microsoft wohl handeln wird.
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:15 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Notebook: hat die oben genannten Vorraussetzungen. Jedoch hat es mit 5 Stunden durchschnittliche praktische Akkuleistung eine relativ hohe Akkuleistung.
Diesen Bug kann ich nicht bestätigen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:50 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Vielleicht ist ja auch nur die Anzahl der in den Dual Core CPUs herumschwirrenden Tachyonen ausschlaggebend.

*scnr*
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:41 Uhr von The Roadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehler schon lange bekannt und schlechte quelle: der fehler ist schon seit 12 July 2005 bekannt nur wirkte er sich noch nie so sehr auf die batterieleistung aus, da der neue chipsatz anscheinend die 2 anderen tiefschlafmodies nicht erreicht, welches durch win xp wohl verhindert wird.

lest mal hier: http://www.tgdaily.com/...

@wounds: der fehler ist fast sofort bemerkt worden, dan ch die hardware draussen war; sogar schon bevor sie fuer die oeffentlichkeit zu erwerben war, nur sieht mal wieder m$ nicht ein den fehler zu beheben.

wenn die acpi und referenztreiber mal open waeren, koennte die opensourcegemeinde beweisen, dass sie einfach besser mit solchen dingen umgehen koennen als die kohle-schoeffelnden closed-source unternehmen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 19:04 Uhr von ballaJ2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
veraltet: also bitte diese news ist doch total veraltet!!

das weiß man doch schon ewigst!
Kommentar ansehen
30.01.2006 20:22 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hatten wir nicht dasselbe schon bei win2k? Ich bin normalerweise der letzte der gegen MS hetzt, allerdings gabs nen ähnlichen fehler bei win2k, der nie behoben wurde: Sobald man das update rollup installiert hat, konnte die CPU nicht mehr in den idlemode schalten und lief konstant mit 100%, egal wie stark die ausnutzung tatsächlich war.
Kommentar ansehen
31.01.2006 12:17 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wär´s: wenn man Microsoft bitten würde, bei ssn mitzumachen? Ohne diese Leute bringt die Diskussion wenig.
Kommentar ansehen
31.01.2006 14:26 Uhr von DerWachner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: Ich find es ein wenig traurig, das immer alle so drauf herumhacken, wenn im MS OS mal wieder irgend ein fehler auftritt!

Fakt ist doch das ein Betriebssystem seh umfangreich ist! Und das internet heutzutage schnellebig!

Da kann nich alles so sicher sein wie es manche gern hätten!

Es wird halt wieder ein PAtch komen und gut ist :-)
Kommentar ansehen
31.01.2006 15:21 Uhr von guenter jablonowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Akkuleistung: erhöht sich demnach. Denn Leistung ist Arbeit pro Zeiteinheit und, wenn der Akku früher entladen ist, hat er "schneller " gearbeitet.
Physikalisch ein Tuning, das den Verbraucher nicht zufriedenstellen kann, es sei denn, er wärmt sich die Hände mit Hilfe der Verlustwärme.
Kommentar ansehen
31.01.2006 21:39 Uhr von anarky99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kenn ich andersrum Da ich mein Pentium-M Notebook nur am Netz laufen lasse und viel Leistung benötige, musste ich bei meinem System sogar extra weil dieser "Fehler" bei mir nicht vorkommt, auf ein Freeware-Programm ( Speedswitch XP *g*) zurückgreifen.
Es kann die Leistung konstant auf 100% halten. Bei z.B. Installationsroutinen oder div. Multimedia-Anwendungen, vervielfachte sich so die Geschwindigkeit, da die Geschwindikeit nicht automatisch angepasst wurde.

Gruss.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?