30.01.06 14:44 Uhr
 377
 

Bautzen: Fünfköpfige Jugendbande gestellt

Im Alter zwischen 14 und 20 Jahren sind die fünf Mitglieder einer Jugendbande aus Bautzen, die die Polizei jetzt festnehmen konnte.

Die fünf Verdächtigen sollen ihre Opfer auf dem Weihnachtsmarkt und in Wohnungen zuerst geschlagen haben und anschließend Geld, Handys und Ladegeräte von ihnen gestohlen haben.

In mindestens elf Fällen wird ihnen Körperverletzung, Raub, Erpressung und Bedrohung vorgeworfen. Nach eigener Aussage haben die Jugendlichen immer aus Langeweile gehandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dream77
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendbande
Quelle: www3.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 15:11 Uhr von ballaJ2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut so: zweimal dieb, immer dieb
...................................................
gut so dass so was aufgeklärt wird
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:27 Uhr von bQbQ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 Päckchen hab kein plan was heute so 10 Kugeln Shore kosten aber is bestimmt nich billig
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:28 Uhr von bQbQ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups ups falscher beitrag -.-
Kommentar ansehen
30.01.2006 16:30 Uhr von froggerdirk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denen würd ich geben: Die würden von mir eine Strafe kriegen,das sie das Wort Langeweile nicht mehr kennen.
Ich hatte als Jugendlicher auch oft Langeweile,aber es wär mir im Traum nicht eingefallen,anderen was zu klauen,geschweige denn Sie zu schlagen.
Wenn man nicht sofort durchgreift,werden die Kiddies zur nächsten Verbrechergeneration!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?