30.01.06 11:59 Uhr
 13.024
 

Neue Tauschbörse von Warner Bros. arbeitet ähnlich wie Emule - Doch sie ist legal

Warner Home Entertainment will ab März eine Dateitauschbörse in Betrieb nehmen, die mit ähnlichen Funktionen wie Emule oder Bittorrent arbeitet. Die Tauschbörse soll Filme, die kürzlich auf DVD erschienen, zum Download anbieten.

Wie teuer der Download eines Films sein wird, wurde bislang aber noch nicht bekannt. Die Tauschbörse soll den Namen "In2Movies" tragen und neben Filmen wie "Harry Potter und der Feuerkelch" auch Fernsehserien wie "Friends" oder "O.C. California" beinhalten.

"In2Movies erlaubt dem Verbraucher, Filme oder Fernsehserien dank unserer geschützten Technologie mit garantiert erstklassiger Geschwindigkeit und Qualität herunterzuladen", so der Chef von Avarto-Mobile.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: german_freak
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: legal, Tausch, Tauschbörse, Warner Bros.
Quelle: www.netzeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 11:33 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwar werden sich sicherlich einige Nutzer mit den Tauschbörsen ihre Filme ziehen, dennoch denke ich, dass trotzdem Millionen Menschen weiterhin die illegalen Tauschbörsen benutzen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 12:43 Uhr von joergzdarsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Ansatz ja nicht verkehrt: Denoch befürworte sich so eine Sache zunaechst einmal außerordentlich. Entscheidend bleibt hier am Ende wohl was der Verbraucher für wieviel Geld geboten bekommt:

- Welche Qualitaet hat das Filmmaterial ?
- Stream oder Download (bei P2P wohl eher download)
- Welches Format ?
- Wie verschärft ist das DRM ?
- Und zu welchem Preis

Wenn man was vernuenftiges Anbietet koennt ich mir durchaus vorstellen das ganze zu nutzen. Es muss halt eine gesunde Konkurrenz zur Videothek darstellen koennen, sonst wirds wohl eher ein Flop...
Kommentar ansehen
30.01.2006 12:47 Uhr von Esche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie mein vorredner schon ansprach: DRM?

wie kann man nachprüfen woher die filme sind (legal erworben oder nicht)?

Download schön und gut (find ich zwar besser als stream) aber heißt das dann auch das ich die sooft auf CDs kopieren kann wie man will oder kann man die gar nicht am Fernseher anschauen übers DVD gerät sondern nur über das Videogerät!

Bzw wenns P2P sein soll, dann glaub ich kaum das die Geschwindigkeiten immer optimal sein werden (ist ja eigentlich auch nicht machbar --> siehe emule ^^)
Kommentar ansehen
30.01.2006 12:50 Uhr von DJ Giraffentoast
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jepp: ich stimme meinem vorredner zu...wenn die qualität stiommt und man nicht zu sehr eingeschränkt ist, warum nciht...es ist ein anfang!
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:05 Uhr von germanxdevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@esche: wiso...emule ist nur so lahm weil keiner seinen up aufdreht.

Wenn sich warner da einhängt also verteiler, die haben leitungen mit weiss ich nicht wievielen Gigabytes/sec...du wirst da schon für dein Geld mit fullspeed saugen können.

mach dir darum mal keine gedanken...
ich mach mir eher sorgen um drm, dass das wie bei der napster flatrate an irgendwelche player gebunden ist bzw nicht gebrannt werden kann, es sei denn man zahlt fast so viel wie im laden, nur für den film ohne alles.. das kanns nicht sein
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:24 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Wollte die news auch gerade rein setzen, aber Du warst schneller^^
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:24 Uhr von kuya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kopieren leicht gemacht: Naja man kann software so viel schützen wie man will. Aber Filme z.b. wenn sie in einer solchen Software sind wird man erst recht versuchen zu rippen. Die Frage ist nur wie die Qualität ist.

Im schlimmsten Notfall sitzen ein paar Menschen die dann angemeldet sind einfach mit nem Camcorder vor dem Monitor.

Oder ist gegen die Camcorder theorie etwas entgegenzusagen ?
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:53 Uhr von bQbQ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kuya: wenn man die Qualität ma ausser acht lässt dann nich
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:14 Uhr von Uhrenknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das einzige was so eine Börse bieten könnte, wären Filme, die man selbst ohne zu bezahlen, nicht im Inet findet..
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:24 Uhr von respawner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
miese Verleumdnung: @german_freak was soll dieser Mist von wegen emule wäre illegal. Ich finde es eine Schande, dass hier jeder ungehindert Menschen mit Falschaussagen in den Dreck ziehen kann. Ich hoffe die verantwortlichen achten mal besser auf deine Beiträge bevor die veröffentlicht werden.
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:30 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der weg in die richtige richtung. aber jetzt wird jedes studio ihre eigene tauschbröse aufmachen und, wenn ich mir so interessante filme laden will, brauch ich denn gleich n dutzend von den tauschbörsen und muss denn wieder dutzend abonemonts zahlen. KLASSE! :(
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:27 Uhr von Katzenhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@german_freak: Bitte wo sind den Tauschbörsen Illegal ?? Die Tauschbörsen sind legal nur was dort getauscht wir ist Teilweise illegal. Denn es gibt auch genug Legale Sachen die dort getauscht werden. Also erst Informieren dann den babbel auf machen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:47 Uhr von heinzepreller1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LEGAL ? Seit wann ist emule illegal ? Schlechter Titel...
Kommentar ansehen
30.01.2006 16:40 Uhr von Inspiron1100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der: Quelle steht das "Der Preis für den Endverbraucher solle im Bereich einer Kauf-DVD liegen," Das ist doch ein Witz. Jetzt sparen sie schon Hülle,Cover,CD/DVD und das bedrucken.Und dann ist der Film immer noch so teuer.Da warte ich lieber auf die runtergesetzte DVD bei Amazon etc für 10€.
Kommentar ansehen
30.01.2006 18:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenns läuft wie bei Napster wird es sehr interessant. Ich hab dort jetzt in einem Monat schon über 8000 Titel "legal" heruntergeladen.
Wenn dort auch eine Flatrate angeboten wird und man jeden Film "legal" haben kann wird es sehr interessant.
Kommentar ansehen
30.01.2006 18:39 Uhr von Disassembler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähnlich wie Emule - Doch sie ist legal: also Emule ist auch legal, manche angebote sind illegal
Kommentar ansehen
30.01.2006 18:43 Uhr von Malti2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel falsch Im Titel wird der Eindruck erweckt, das die bisher bekannten Tauschbörsen wie Emule, Kazaa oder Bearshare illegal wären. Das ist schlicht falsch !

Illegal ist ausschließlich das verbreiten von urheberrechtlich geschütztem Material. Daten/Lieder/Filme etc, die keinem Urheberrechtsschutz unterliegen, kann ich über solche Tauschbörsen beziehen und auch anbieten, ohne mich in irgendeiner Form strafbar zu machen.

Kommentar ansehen
30.01.2006 19:02 Uhr von ballaJ2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie viel kostet es? dann nehm ichs !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
natürlich nur wenns nich zu teuer ist......
Kommentar ansehen
30.01.2006 20:26 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Inhaltlich falsch: WB plant keine Tauschbörse - denn in einer Tauschbörse tauscht man und es ist kostenlos.

WB will nur eine tauschbörsenähnliche Software einsetzen um sich Traffic zu sparen. Bezahlen muss man aber für den Inhalt.
Kommentar ansehen
31.01.2006 09:21 Uhr von sath geko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift würde, wenn ich Anwalt von den Betreibern von Emule wäre, schon längst zur Unterlassung abgemahnt worden sein.
Bei Emule handelt es sich um ein volkommen legales Programm. Die Betreiber von Emule können defacto nichts dafür, daß user illegale Inhalte ins Netzwerk einstellen.

zur Sache:
Ich würde eine solche Tauschbörse nutzen, Voraussetzung wäre allerdings, daß kein DRM benutzt würde, ich die Datei ohne Qualitätsverlust in jedes Format wandeln kann, in das ich es wandeln will, und der Preis angemessen ist.
Wenn die eine illegale Verbreitung der Dateien verhindern wollen, was natürlich durchaus legitim ist, sollen sie die Datei beim Kauf personalisieren, also so markieren, daß feststellbar ist, welcher user speziell die Datei runtergeladen hat.
Denn:
Ich lad NICHT bei musicload.de... und werd es auch nie tun (es sei denn ich bekomm noch nen Gutschein).
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:30 Uhr von Datastorm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt tausende: Möglichkeiten auch an Player gebundene Streams mitzuschneiden o.ä. Möglichkeiten an Player gebundene Files mizuschneiden.. sei es nun das direkte konvertieren, oder einfach das stupide "aufzeichnen vom Monitor" per Programm. Wenn die Preis-Leistung stimmt, würd ich das gern machen. Am besten wäre natürlich ein Film, der gerade in die Videothek gekommen ist und dann per DL 1-2€ kostet.

Videothek kostet immerhin 1€/Tag, nur versuch da mal den aktuellen neuen Blockbuster zu ergattern, da kommste hier in Berlin rest nach Tagen dran! Warnerbrothers sollte hier nen Beispiel setzen, durch überteuerte Filme kriegen die keinen Filesharer zum zahlen, das kann ich euch garantieren!
Kommentar ansehen
31.01.2006 10:31 Uhr von bris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: die firma heisst arvato und nicht avarto!
Kommentar ansehen
31.01.2006 14:33 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verarsche: Die Sache sieht so aus:

Der Konzern spart unheimlich traffic und sogar teilweise Speicherplatz. Was bekommen die Kunden? Nix. Nur upload, der den Rechner blockiert. Tatsächlich ist geplant die Kosten in Höhe einer Kauf-DVD anzusiedeln. Ein Witz! Tipp: Lest mal noch andere Quellen...
Kommentar ansehen
31.01.2006 16:55 Uhr von chaoslogic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Warum sollte ich den Traffic anderer Nutzer belasten,wenn doch Warner Brothers dabei verdient ? Oder was ist da mit ähnlich gemeint ?
Kommentar ansehen
31.01.2006 21:33 Uhr von saturdo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie schon ein paar vor mir gesagt haben, es gibt einfach immer nen denkfehler bei solchen systemen: WIE SIEHTS MIT EINER PRIVATEN KOPIE AUS? wenn ich für etwas bezahle möchte ich auch was dafür haben, sprich ich möchte eine private kopie eines zu recht erworbenen films haben.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?