30.01.06 11:14 Uhr
 1.962
 

Nasa-Klimaexperte beklagt Zensur durch US-Regierung

James Hansen, Direktor des Goddard Institute der Nasa, hat der Bush-Administration in einem Interview mit der "New York Times" vorgeworfen, die an die Öffentlichkeit gelangenden Erkenntnisse zensieren zu wollen.

Hansen, der seit 1988 vor den Folgen steigender Treibhausgas-Emissionen warnt, hatte vergangene Woche die höchsten je gemessenen Durchschnitts-Erdtemperaturen für 2005 verkündet und sie mit der zunehmenden Verbrennung fossiler Brennstoffe erklärt.

Die Abteilung für öffentliche Angelegenheiten und das Nasa-Hauptquartier hätten ihm wiederholt Konsequenzen angedroht, bis hin zu seiner geplanten Ersetzung bei öffentlichen Auftritten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Regierung, Regie, Klima, Zensur
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 10:48 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird die amerikanische Öffentlichkeit denn schon so sehr von Partikularinteressen bestimmt, dass sie schon Einfluss auf Wissenschaft und Forschung nehmen können? Das wäre überaus bedenklich, denn wenn sich nicht die alltäglichen Ansichten der US-Bürger ändern, besteht kaum Hoffnung auf ein Umschwenken der Politik.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:57 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Naja. Auch uns wird nicht die ganze Wahrheit erzählt. Und das wir in Deutschland etwas umweltfreundlicher leben liegt nicht an der einzelnen Person, sondern eher daran das es uns vom Staat aufgezwungen wird.

Aber egal. Das Ergebnis ist ja das wichtige. Und daran müssen die Amis noch gewaltig arbeiten... wie auch wir selbst und viele andere Industrienationen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:20 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: jetzt meckern gleich wieder alle üblichen verdächtigen hier los.. "jaja der jerry fletcher wieder blabla" .. aber wie dumm muss man sein um zu nicht merken wie sehr die öffendlichkeit grade von der amerikanischen regierung verarscht wird?? die lügen und betrügen nach strich und faden.. hauptsache sie kommen gut dabei weg und können IHRE interessen durchsetzen!
naja.. die bushisten hier stehen ja drauf.. wer´s braucht!
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:31 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manche Leute wollen auch einfach verarscht werden. leider.
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:39 Uhr von Jerry Fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ peteradolf86: ja da geb ich dir 100%ig recht..
vermutlich alles bild leser.. gg
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:05 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist Amos? bestimmt wird er wieder hierher kommen und auch noch die leisesten Ami-Kritiker verunglimpfen...
Kommentar ansehen
30.01.2006 17:14 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach Naja, das mußt du mal so sehen:
Ohne die VSA hätten uns Iran, Kuba, BinLaden und Nordkorea schon längst mit ihren Atomwaffen zurück in die Steinzeit gebombt, was hätte uns unser Klimaschutz da geholfen?

Die Amis sollten ihre Nationalhymne austauschen gegn das Pipi Langstrumpf-Lied.
3x3 macht sechs...

Die sagen ja wirklich in GArR keinem Fall mehr die Wahrheit...genau denen folge ich lachend in jeden Krieg.



Kommentar ansehen
30.01.2006 18:43 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu aufregen? Das ist doch ganz einfach. Das Volk soll einfach so bleiben wie es ist, eben einfach. Das ist wiederum am einfachsten für die Regierenden. Unwissende machen die wenigsten Probleme. Das Volk merkt eh nicht, was so los ist und was wirklich läuft. Und wenn sie´s merken, dann ist es für uns und sie sowieso alles zu spät. "Aber wir haben wenigstens unser Prasser-Leben gehabt."
Denkste!
Kommentar ansehen
30.01.2006 21:18 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.01.2006 22:43 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich wuerde: intressieren was bush noch alles zensieren laesst und so dumm kann der amerikaner nicht sein das die nicht merken was da ablaeuft.
Kommentar ansehen
01.02.2006 07:34 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Endlich mal einer der das Maul aufmacht und sich nicht einschüchtern lässt.
Btw. Gerade hab ich im Radio gehört, dass der Herr Bush alternative Energien fördern möchte - weil er Angst hat aus dem Iran kommt bald keins mehr (natürlich nicht wegen der Umwelt!).
Kommentar ansehen
02.02.2006 19:41 Uhr von Fleurmia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war ja klar ich denke das ist nicht der einzige Fall in der die amerkanische Öffentlichkeit um ihr Recht auf Aufklärung beschnitten wird...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?