30.01.06 09:50 Uhr
 10.840
 

Iran: Holocaust-Kommission soll den Mord an sechs Millionen Juden aufklären

Mohammed Ali Ramin, ein Chefideologe in Teheran, ruft eine Wahrheitsfindungskommission ins Leben, die zum Ziel hat, Deutschland für die Ermordung von sechs Millionen Juden zu verurteilen.

Eine zweite Kommission müsste, falls Deutschland des Völkermords überführt wird, eine angemessene Bestrafung finden. Ramin denkt dabei an die Bereitstellung von deutschem Land für die Errichtung eines Judenstaates.

Ramin, der kein Existenzrecht für den "verbrecherischen" Staat Israel sieht, hat den britischen Premier Tony Blair eingeladen. Auch wünscht Ramin eine Beteiligung deutscher Vertreter.


WebReporter: Gunny007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Mord, Iran, Kommission, Jude, Holocaust
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte
Spanien: Katalonische Regierungsmitarbeiter vor Unabhängigkeitsvotum verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

117 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 04:52 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir sofort gedacht daß es sich um einen schlechten Witz handelt.Es geht hier nicht darum ob wir das wollen.Der Vorschlag hat ganz einfach auf Sand gebaut.Auch wenn ich immer sage daß Israel da unten nichts zu suchen hat wird es sich nicht auflösen.Zum einen werden viele nicht nach D. wollen,zum anderen würden sie ihre Politik untergraben und ihrem "Ursprungsland" den Rücken kehren.Ich denke es würde den Nahen Osten sicherer machen, aber die islam. Clans werden sich den Kopf einschlagen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:01 Uhr von emmess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Vorhaben: ist eine einzige Provokation gegenüber dem Westen bzw. Israel.
Noch perfider und geschmacksloser wird das dadurch, dass als "Experten" auch bekannte Neo-Nazi-Größen und Holocaust-Leugner eingeladen wurden.

Ekelerregend und verabscheuungswürdig!

greetz,
emmess
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:08 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gunny007: Glückwunsch, du warst schneller! Gut geschrieben hast du es!
Hier kann ich mich nur den Worten von Emmess anschliessen, es sieht immmer mehr danach aus als ob es auf eine Eskalation zusteuert - zugesteuert wird..
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:35 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer nimmt den Iran noch ernst? das einzige was sie provozieren ist ein Krieg in ihrem Land und da habe ich dann kein Mitleid.

Russland, USA und der ganze Westen wenden sich ja so langsam vom Iran ab, wer dann den ersten Schritt tut, wird man sehen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:38 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Exstenzrecht: "Auch wenn ich immer sage daß Israel da unten nichts zu suchen hat wird es sich nicht auflösen"

Wer soetwas sagt stellt sich auf die Seite aller Antisemiten, genau neben den Iran.

Jeder Israel das Existenzrecht aberkennt ist kein politischer Gesprächspartner.

So, ich denke damit wird sich dieses Forum wieder in kürzester Zeit mit Hasstiraden gegen Israel füllen.

Man liest ja jetzt schon die altbekannten Namen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:44 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lonezealot: ROFL

Du solltest nochmal lesen, was im Kommentar von Gunny steht und dann vielleicht versuchen es zu verstehen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:45 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: das einzige was sie provozieren ist ein Krieg in ihrem Land und da habe ich dann kein Mitleid.
--------
Glaubst du denn das Volk ist davon begeistert von dem was der da von sich gibt?Wenn es wirklich so weit kommt werden nicht die es ausbaden die so provozieren, sondern die Menschen die dort leben und mit den obersten des Landes am allerwenigsten zu tun haben.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:46 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
n ich mal gespannt was dabei raus kommt: und ob wir israel nach deutschland verlegen müssen :)
aber ich bin der meinung man sollte endlich eine internationale konferenz abhalten die auch stark überwacht wird. das währe eine bessere methode um zweifler zu überzeugen als untersuchungen deren ergebnis vorher schon feststehen muss weil es von gesetz so vorgeschrieben ist. nur mal theoretisch, würde etwas anderes herraus kommen dürfte man das ergäbnis bei der jetzigen rechtslage nicht veröffentlichen und die beteiligten müssten mit gefängnis rechnen daher kann ich verstehen wenn das manchen menschen komisch vorkommt.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:51 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sind: Mohammed Ali Ramin und Ahmadinedschad ja auch Mitglieder von Skull and Bones :D
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:59 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: Das finde ich aber arg überzeichnet. Ich finde ebenfalls, daß Israel damals unter nicht ganz lauteren Umständen gegründet wurde... Damit unterstütze ich aber keinesfalls den Ruf nach "Auslöschung" des Staates Israel oder positioniere mich "genau neben dem Iran". Ich lasse mich nicht mit einem Menschen über einen Kamm scheren, der den Holocaust leugnet und nach 60 Jahren neu verhandeln will. Ich lasse mich nicht als Antisemitin abstempeln, nur weil ich den geschichtlich-politischen Ablauf der Gründung Israels kritisch sehe. Nach 60 Jahren kann man die Uhren aber nicht mehr einfach auf 0 drehen und von vorne anfangen, also muß man nach gemeinsamen Lösungen suchen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:02 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seid wann kann der iran deutschland zu irgendwas verurteilen??????einfach nur schwachsinn!!!!!!!
ausserdem ist das gelobte land der juden nun mal die geburts staedte davids!!!!und das ist nunmal da wo sie sich jetzt aufhalten(ob zu recht oder zu unrecht,darueber kann man streiten).
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:04 Uhr von Ravenheart76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ich ziemlich stark finde, ist die einfache Tatsache, dass sich bisher noch nicht einer hier darüber aufgeregt hat, das da wieder mal zu Lasten der Deutschen Stimmung gemacht wird.

Ok, wir haben den 2. WK angefangen und wir habem ihn verloren, aber das ist über 60 Jahre her!!!! So langsam reichts doch mal damit. Ich war weder daran beteiligt, noch bin ich verantwortlich für das, was damals geschah.
Und ja, es ist eine schreckliche Sache. 6 Millionen Tote sind nicht davonzudenken. Aber zahlen wir nicht dafür? Es wird niemals wieder gut zu machen sein, was sich das braune Deutschland damals geleistet hat. Aber muss man dann jetzt immer noch drauf hauen?
Hat der kein anderes Problem?

Vor allem die Begründung finde ich genial. Er sieht KEIN Existenzrecht für einen jüdischen Staat, will aber gleichzeitig eine Bestrafung in Form von LandABNAHME bei uns??
Der Typ hat wohl einmal zuviel im heissen Wüstensand gebadet.
Oder legt er es vllt doch auf eine militärische Lösung an, um den Dschihad ausrufen zu können?
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:15 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Logik Irans nach müßte: bei einer nachgewiesenen Schuld Deutschland durch dieses Gremium ja eine Belohnung durch das Land erfolgen, nicht etwa die Forderung, Israel nach D zu verlegen!
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:20 Uhr von listander
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Russland hat mehr Juden getötet: Sorry, aber in Russland sind doppelt so viele Juden gestorben... Aber das wird natürlich ignoriert.

typisch ....
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:22 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ashera: Das jüdische Volk hat ein geschichtliches Recht auf den Staat Israel. auch wenndas keiner hören oder lesen will.

Ein Staat Palästina hingegen hat es nie gegeben, Palästina ist eine geografische Bezeichnung und kein Staatsname.

Die Araber die im jetztigen Staatsgebiet Israel vor 1948 leben haben sich nie als Palästienser bezeichnet, immer als Araber.

Die meisten Staaten der Welt haben sich ihr Land blutig erkämpfen müssen, Israel bildet da keine Ausnahme.

"Ich lasse mich nicht als Antisemitin abstempeln, nur weil ich den geschichtlich-politischen Ablauf der Gründung Israels kritisch sehe"

Darum geht es nicht. Es geht darum das das Existenzerecht Israels immernoch ein Diskussionspunkt ist, selbst in demokratischen Ländern, allen voran Deutschland.

Die letze Wahl der Araber hat gezeigt das derjenige der die meisten Juden ermordet die meisten Stimmen kriegt, Hamas.

Der Westen kann ja gerne nach Lösungen suchen um Hamas doch noch zu unterstützen einen islamischen Staat (dann Nr.23) zu gründen.

Wie soll eine Lösung den aussehen??

Eine Zweistaatenlösung haben die Araber 1948 mit Krieg beantwortet. In den Arabergebieten herrscht Chaos und Korruption. Araber aus Ramalah befürchten noch mehr Arbeitslosigkeit und möchten jetzt doch lieber unter israelischer Herrschaft ein sicheres und normales Leben führen.

Gaza ist tot und die früheren arabischen Arbeiter arbeitslos. Die Araber wollen haben nur um zu haben, das aus diesem Land nichts gemacht wird ist unwichtig.
Geht etwas schief ist Israel und der Westen schuld.
Gelder wurden in Milliardenhöhe gezahlt und die Witwe von Arafat, Suha, verpulvert das Geld auf den Strassen von Paris das selbst die arabische Führung ausser sich war.

Aber hier kommen Leute und hetzen gegen Israel obwohl sie garnichts vom Leben in Israel wissen.

Lies Dir doch mal die nachfolgenden Kommentare durch, dann siehst du schon was ich meine.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:23 Uhr von QUIEKER
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bucko: so wie du habe ich auch gerade nach der News gedacht. Macht irgenwie keinen Sinn, dass er Deutschland dafür bestrafen will.
Aber was erwartet man von dem Herrn.. :)

simon
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:31 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@listander: Demnach hat Russland 12 Millionen Juden ermordet??

Wo hast Du solche Zahlen her?
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:36 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein....

oder was könnten die Iranischen Machthaber damit wohl meinen??
Einfach nur so in der Geschichte rumwühlen um für sich selbst ein "Wahrheit" zu konstruieren??

Mir kommt es so vor als wenn mit solchen Äusserungen und "angeblichen" Vorhaben dem Westen eigentlich nur so ein bisschen der Spiegel vors Gesicht gehalten will....:
siehe Reaktion darauf...

allgemeines Kopfschütteln...Empörung...Ratlosigkeit...
Zorn


:-)
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:39 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz unrecht hat er damit aber nicht wenn man sich das mal ganz genau überlegt. israel hat da unten ja echt nichts verloren. das wird natürlich nie eintreten. aber wenn man mal objektiv darüber nachdenkt hat er gar nicht so unrecht.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:42 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SEHR GUT, endlich wird ein für allemal bewiesen: wie schrecklich dieses Nazi-Regime war.

Allen Zweiflern wird bewiesen werden das wirklich 6 000 000 Juden vergast worden sind....

Ich freue mich auf das Ergebniss dieser Kommision......

Es geht doch nicht das es immer noch Zweifler an diesem 6 000 000 fachen Massenmord gibt....Dene soll nun ENDGÜLTIG das Maul gestopft werden.......
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:46 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
siehe Reaktion.... :-) denen soll nun endgültig das Maul gestopf werden...

:-))
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:48 Uhr von lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: "ganz unrecht hat er damit aber nicht wenn man sich das mal ganz genau überlegt. israel hat da unten ja echt nichts verloren. das wird natürlich nie eintreten. aber wenn man mal objektiv darüber nachdenkt hat er gar nicht so unrecht."

Obejktiv gesehen sind solche Aussagen dumm und antisemitisch.

Mal anders gefragt, was haben Norweger in Norwegen zu suchen?

Israel hat ein geschichtliches Recht aus das Land, das sollte doch mittlerweile der Dümmste begriffen haben.
Nur Antisemiten streiten das noch ab.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:48 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achjaa, auch die Bestrafung finde ich okay Wir können ja bissel von der EX-DDR abgeben, da die ganze Welt eh ISRAEL hilft, würde es der deutschen Wirtschaft gut tun...
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:50 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lanzelot: >>Israel hat ein geschichtliches Recht aus das Land, das sollte doch mittlerweile der Dümmste begriffen haben.
Nur Antisemiten streiten das noch ab.<<

NEIN....
NUR Anit-Islamisten begründen Israels Existenzrecht geschichtlich...
Die einzige Legitimitation welches Israel hat, ist einfach die jetzige Existenz, die Gründung war UNRECHT, keine Frage...

Nur Kann man es eben nicht so einfach abreissen, es Existiert und damit hat es Existenzrecht...

Nur die israelische Führung sollte man austauschen und die Aussenpolitik Israels MUSS sich ändern..
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:52 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lonezealot: Wo fängt für Dich eigentlich das geschichtliche Recht an einem oder besser auf ein Land an?
Mit welcher Begründung gibst Du der Forderung Israels nach?
Demnach hätte Griechenland als Nachfolgestaat der alten Griechen ebenso das Recht, sich Rom wieder einzuverleiben.
Die Geschichte kennt zu viele Beispiele solcher "geschichtlichen" Inanspruchnahmen.
Heute wieder in SSN z.B. kocht leise der Anspruch Rotchinas an Taiwan (Nationalchina) wieder hoch.

Und nun?

Refresh |<-- <-   1-25/117   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?