30.01.06 09:22 Uhr
 2.063
 

Richter verurteilte Mann zum Tode: Nun bittet er Schwarzenegger um Begnadigung

Über 20 Jahre ist es her, dass Michael Morales von dem US-Richter Charles McGrath zum Tode verurteilt wurde, weil er nach Beauftragung seines Vetters einen Mord begangen haben soll. Seine Hinrichtung soll am 21. Februar stattfinden.

Doch McGrath bittet den kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger mit einem Schreiben nun um die Begnadigung des Mannes, da Zeugenaussagen, die im damaligen Prozess entscheidend waren, heute angezweifelt werden.

Die Anwälte des zum Tode Verurteilten unterzeichneten das Schreiben an Schwarzenegger ebenfalls. Laut ihnen hat ein damaliger Zeuge mehrmals die Unwahrheit gesagt.


WebReporter: QUIEKER
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schwarz, Richter, Arnold Schwarzenegger, Begnadigung
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Terminator 6": Spielt Arnold Schwarzenegger einen Menschen?
Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
Arnold Schwarzenegger foppt Donald Trump: "Ich glaube, er ist in mich verliebt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2006 09:27 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
entschuldige quieker: >Richter verurteilte Mann zum Tode: Nun bittet er Schwarzenegger um Begnadigung<

warum bittet der richter um gnade?

Richter verurteilte Mann zum Tode: Nun bittet DIESER Schwarzenegger um Begnadigung
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:29 Uhr von emmess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nö vst: Wer lesen kann...

;o)
greetz,
emmess

P.S.
Lies mal die News nochmals durch.
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:30 Uhr von Public_Enemy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gähn: Im moment könnte man meinen, die Todesstrafe gibts nur noch in Kalifornien! Ich find ehrlich gesagt die Hetzkampagne gegen Arnie total scheiße und kann verstehen, dass er Deutschland den Rücken gekehrt hat!
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:33 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke emmess: entschuldigung quieker.

das was ich andern immer vorwerfe.
erst lesen, dann denken, dann kommentieren.

ist das peinlich.
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:48 Uhr von buckowitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Macht nix. Ist wir auch schon gekommen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:48 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZK und KB: Man sollte lesen, bevor bewerten. Es ist schlimm, wenn schlechte Bewertungen entstehen, weil jemand nicht liest, nicht lesen kann oder nicht deutsch kann
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:09 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arni und Freunde Das ist keine Hetzkampagne!
Das ist die Wahrheit. Der Holzkopf meint doch er ist in einem seiner sau doofen Actionfilme.

Verbrecher sollten hart bestraft werden aber die Todesstrafe ist ein legitimierter Mord und mehr nicht! Man hat inzwischen einige Unschuldige hingerichtet. Das ist unmenschlich, oh nein, das ist typisch Mensch.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:28 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ntje: du hast zu einem Teil recht - die Todesstrafe wird glücklicherweise fast überall abgelehnt und kaum jemand versteht, dass es das noch gibt.
Aber dann kommst du selber mit der Hetzkampagne! Geh hier ins Kino oder schau ins Fernsehen (tust du wohl beides kaum oder?) und überzeuge dich, dass es genausoviel europäische (auch deutsche!) Actionfilme gibt, wie amerikanische. Und wer nach einem solchen Film meint, er müsse jetzt auch irgendwie kriminell werden, ist sowieso geistig nicht OK und wird vermutlich bald im Gefängnis landen. Dort und auch hier.
Und Leute, die irgend ein Land hassen, ohne dass sie genau wissen warum und ohne dass sie Leute von dort kennen, die reihe ich (wenigstens ein bisschen) ins obige Kapitel ein. Es gab hier in Europa schreckliche Dinge, die man nicht vergessen sollte und es wäre auch nicht richtig, jetzt alle Leute aus den betreffenden Ländern (also vermutlich auch dich!) einfach grundlos zu hassen und in ihnen potentielle Verbrecher zu sehen, oder?
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:38 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Public_Enemy: wieso ´deutschland den rücken gekehrt´? was hat arnie mit deutschland zu schaffen? er ist doch gebürtiger österreicher, oder!?
Kommentar ansehen
30.01.2006 17:32 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Public_enemy: Wo wird denn hier gegen Arnie gehetzt? Es wurde bislang nur geschrieben, daß der Richter sein eigenes Urteil mittlerweile in Frage stellt und deshalb Arnie nen Begnadigungsgesuch geschrieben hat.

on topic: Wenn schon der Richter sein eigenes Urteil in Frage stellt, hoffe ich, daß der Gouverneur ein einsehen hat!

greetz...BO!
Kommentar ansehen
30.01.2006 18:58 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Bock zum Gärtner? Man soll den Bock nicht als Gärtner anrufen!? Was aber tun, wenn es nur noch Böcke und keine Gärtner mehr gibt, dann tut man selbst dieses. Armer Teufel!
Wenn es Ungereimtheiten bei der Verurteilung gab, sollte zumindest eine ordentliche Prüfung gewährt werden. Ob da Mr. Gov. die richtige Adresse ist, wird sich auch diesmal zeigen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 21:24 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arnie ist Österreicher: Arnie hat Deutschland nicht den Rücken gekehrt - er ist nämlich tatsächlich Österreicher!
Und gehetzt wurde hier genug - ich erinnere nur an die unselige Stadion-Umbenennung. Und die lieben Grünen wollten ihm die Staatsbürgerschaft und was sonst noch aberkennen lassen.

Hoffentlich reißt der Mann sich diesmal am Riemen, wenn sogar der Richter an seinem eigenen Urteil zweifelt.
Kommentar ansehen
30.01.2006 22:19 Uhr von Atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Todesstrafe: Also Leute:Wenn jemand eure Eltern umbringt, eure Geschwister oder eure Verwanten, was macht bzw. sagt ihr dann? "Idt in ordnung. War bestimmt nur ein versehen. Wir sind ja menschen. und menschen machen fehler"?

Es ist gut, dass wenigstens einige die Todesstrafe haben. Denn wenn jemand von mir umgebracht wird, dann wünsche ich dem Täter den Tot.
Kommentar ansehen
31.01.2006 07:40 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atemnot: Vllt wär ich dann tatsächlich für die Todesstrafe. Aber genau aus diesem Grund werden die Urteile von (hoffentlich) nicht befangenen Richtern gesprochen.
Und hier ists ja nun so, das selbst der Richter mittlerweile die Schuld bezweifelt, und es wohl auch Ungereimtheiten gab. Und was ich noch viel weniger möchte, ist das ein Unschuldiger hingerichtet wird


greetz...BO!
Kommentar ansehen
31.01.2006 11:39 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingBo: KingBo schrieb:
Aber genau aus diesem Grund werden die Urteile von (hoffentlich) nicht befangenen Richtern gesprochen.

Bei uns vielleicht schon, in den USA werden Urteile durch die Geschworenen gefällt. Die können natürlich befangen sein. Die Richte verkünden sie tatsächlich nur noch. Das ist das Problem.
Und noch mal zu Arnie, es sollte doch jeden klar sein, dass wenn er in USA Erfolg haben will, dann muss er sich auch so Aufführen wie ein Amerikaner und Erfolg hat er ja.Nichts wäre schlimmer als wie sich als "unamerikanisch" zu outen.
Kommentar ansehen
31.01.2006 21:15 Uhr von VanZan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeit: Ich persönlich will mich jetzt gar nicht dazu äussern ob die Todesstrafe richtig oder falsch ist.Was mich aber an der Todesstrafe in Amerika stört ist,das Verurteilte teilweise 30 Jahre und noch länger auf die Vollstreckung warten.Da sehe ich keinen Sinn drin.
Kommentar ansehen
01.02.2006 08:02 Uhr von radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@VanZan: Van Zan schrieb:
....Was mich aber an der Todesstrafe in Amerika stört ist,das Verurteilte teilweise 30 Jahre und noch länger auf die Vollstreckung warten.Da sehe ich keinen Sinn drin.

Da bin ich ganz Deiner Meinung, sie sind ja zum tode verurteilt und nicht zu lebenslänglich.
Vielleicht ist sich die Justiz ihrer Sache doch nicht so sicher!

Gruß Horst
Kommentar ansehen
01.02.2006 08:59 Uhr von engineer0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich: [quote]Das Gnadengesuch wurde auch von den Anwälten David Senior und Kenneth Starr unterschrieben.[/qoute]

DAS find ich bemerkenswert. Zur Erinnerung: Kenneth Starr ist der Typ, welcher Bill Clinton in der Lewynsky-Sache aufs Dach gestiegen ist.

By the way:
Hr. Schwarzenegger kann ad hoc keine Gesetze absschaffen; er muß sie nur ausführen und bei der Gnadenpolitik des Staates,den er regiert sich an geltendes Recht halten.
Bleibt zu hoffen, daß von im eine Initialzündung ausgeht zur Änderung der Rechtslage.
Steht jedoch zu befürchten, das daraus nichts wird.
Kommentar ansehen
01.02.2006 12:43 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Radler1960: Deine Aussage das die Geschworenen jemand zum Tode verurteilen ist falsch.
Die Geschworenen endscheiden einzig darüber ob jemand schuldig gesprochen wird oder nicht.
Über das Strafmass endscheidet allein der Richter.

@Atemnot
Also Leute:Wenn jemand eure Eltern umbringt, eure Geschwister oder eure Verwanten, was macht bzw. sagt ihr dann?

Dann wäre ich immer noch nicht für die Todesstrafe.
Vieleicht würde ich ihn selber töten?
Um dann festzustellen das meine Eltern oder Geschwister immer noch tot sind.
Rache ist was für Alttestamentare Spinner die an Auge um Auge,Zahn um Zahn glauben.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:49 Uhr von Atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingBo: Natürlich braucht man für eine richtige Hinrichtung ( Todesstrafe) schon Augenzeugen. z.B. Die Todesstrafe darf nur vollstreckt werden, wenn es 4 Augenzeugen gibt.
Kommentar ansehen
01.02.2006 14:57 Uhr von Atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luzifers Hammer: Deswegen vergewaltigt man auch mal kurz um die Ecke. Strafmaß? 12 Monate auf Bewährung. Super!!! Gesetze sind der Untergang einer jeden gut funktionierenden Geselschaft. ( Geschichte) Wenn das justizsystem nicht so gut funktioniert, dann stirbt das Land. Deswegen muß man bei den Gesetzen richtig durchgreifen. Und da gehört die Todesstrafe dazu....
Kommentar ansehen
02.02.2006 18:18 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich: muss aufpassen was ich schreibe, sonst bekomme ich wieder böse Eintragungen, ins GB meiner HP.
Kommentar ansehen
02.02.2006 18:55 Uhr von wise_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es tut mir leid, aber: warum kommt eigentlich jeder, der in Kalifornien hingerichtet in die deutsche Presse, nur weil er um Gnade bittet???
was soll denn das?
Es gibt nunmal leider in manchen Teilen dieser Erde noch diese grausame Art der Rechtsprechung, aber:
Wurde ein solches Urteil gesprochen, so makaber es auch klingt, soll es auch ausgeführt werden.
Ich sehe keinen Grund warum der gründer einer Straßengang, die schon sehr, sehr vielen Menschen dsa Leben kostete, begnadigt weden sollte, nur weil er ein paar Kinderbücher pinselt??
Aber, um nicht missverstanden zu werden, im Grunde genommen bin ich für die Abschaffung der Todessterafe in allen Ländern.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Terminator 6": Spielt Arnold Schwarzenegger einen Menschen?
Arnold Schwarzenegger kehrt zurück: Neuer "Terminator"-Film in Planung
Arnold Schwarzenegger foppt Donald Trump: "Ich glaube, er ist in mich verliebt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?