30.01.06 08:21 Uhr
 12.620
 

USA: Vater und Mutter missbrauchten ihre fünf Kinder - Vater bot Live-Übertragung an

USA/Ohio: Der 32-jährige Paul Kraft aus Cincinnati ist schuldig gesprochen worden, seine dreijährige Tochter vergewaltigt zu haben. Er machte in einem Chatraum sogar das Angebot, die Vergewaltigung live im Internet zu übertragen.

Der 32-Jährige forderte als Gegenleistung, dass ein anderer dasselbe tue. In 17 Fällen haben er und auch seine 25-jährige Frau Robin Kraft ihre fünf Kinder im Alter von eins bis sechs Jahren sexuell missbraucht.

Da Paul Kraft die Live-Übertragung im Internet angeboten hat, konnte die Polizei ihn leicht überführen. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Mutter, Vater, Live, Übertragung, Live-Übertragung
Quelle: www.chron.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2006 22:10 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, wie grausam sind die denn drauf, boah, Hoffe, dass sie lebenslänglich bekommen, was anderes haben die nicht verdient.
Kommentar ansehen
30.01.2006 08:34 Uhr von Spiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig: mir fehlen die worte.

Ich dachte ich kenne Kranke Menschen aber die sind ja im gegensatz zu dem Mann "Engel".

Lebenslänglich wäre angemessen
Kommentar ansehen
30.01.2006 08:38 Uhr von Sp4wN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und noch immer passiert nichts Wie schon im Böhse Onkelz Thread...
für solche Leute Lebenslang und Sicherheitsverwahrung, am besten in einem Gefängniss mit sehr Rauhen sitten...
Mal sehen ob es ihnen dann immernoch spass macht wenn sie mal selbst vergewaltigt werden.

naja
raubkopierer 5 jahre
vergewaltiger oft weniger
sagt schon alles über unsere gesellschaft aus
Kommentar ansehen
30.01.2006 08:42 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hat jetzt das mit den onkels zu tun? und wieder die bösen raubkopierer und ihre berühmten fünf jahre.
fällt dir nichts anderes ein?

ihm droht lebenslang.
und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:08 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spawn: du hast gesehen, dass das in den USA passiert ist, oder?
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:14 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat er nicht: hätte er doch erst mal lesen müssen.

und dann verstehen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:20 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine kranke sau: ist der typ. und die frau ebenfalls. beide sollen lebenslänglich ins kittchen.
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:30 Uhr von x-men87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte, welche Zeit ist es den in der wir leben??? Es kann doch nicht sein dass ein ausgewachsener Mann sowie seine gleichwertige Lebensgefährtin ihre eigenen Kinder missbrauchen u. das sogar im Alter von 1 Jahr! Aber weiterhin sollte man sich die Frage stellen in welcher Art von Chat dieser Kerl das Live-Streaming angeboten hat! Aber ihr habt schon recht mit den Bestrafungsmaßnahmen... Nur wer weiß was nun wirklich dabei rauskommt...
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:48 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe nur, dass ihm das "lebenslang" nicht nur droht, sondern dass er es auch bekommt. Und vielleicht sind ja die Knastis in den USA bei Kinderschändern ähnlich drauf wie man es hierzulande immer behauptet...
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:20 Uhr von Whyatt Earp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bestrafung: Ich frage mich, wann die beschränkten Diskussionen über das Strafmaß nach solchen Meldungen aufhören. Liebe Befürworter von brutalen Vergeltungsmaßnahmen solange ihr nicht in der Gesetzgebung tätig seid, habt ihr keinen Einfluss darauf, wie mit Straftätern umgegangen wird und was für eine Strafe sie erhalten haben. Deshalb schlage ich vor ihr konzentriert euch lieber darauf, dass in eurem Umfeld so was nicht passiert und dass eure Kinder nicht so schräg werden.......
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:38 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
crass: das ist ja echt unterste Schublade. Was ich nur nicht verstehe das sich tatsächlich ein Pärchen findet, die das beide machen. Sonst hätte die Mutter ja wenigstens den Vater anzeigen können.

Kranke Welt. Aber wie man sieht, sind Verbrecher zum Glück immer doof genug. Das erspart der Polizei Arbeit und den Kindern weitere Toturen. Das Strafmaß wird schon schön hoch ausfallen in den USA!!
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:12 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Katastrphale Sache: und hier eine fürchterliche Diskussion. Jeder ist zu Recht entsetzt. Aber dass jetzt schon wieder welche kommen und behaupten,das könnte hier nicht passieren, das ist schlicht und einfach blöd und vermutlich schon oft widerlegt.
Irre Menschen, die eigentlich wilde Tiere sind, gibt es überall, das hat nichts mit einer Politik zu tun, die ihr mögt oder eben nicht.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:36 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: lebenslänglich. dieses elende kinderschänder- pack. auf ewig hinter gitter.
Kommentar ansehen
30.01.2006 11:59 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Checker: Wenn ihr schon die Hälfte aus einem (sicher nicht regelverstossenden) Kommentar herausstreicht, dann hättet ihr fairerweise den Tippfehler in der Ueberschrift auch korrigieren können...
Kommentar ansehen
30.01.2006 12:11 Uhr von Mxyzptlk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;silence_sux]: [edit;silence_sux: .....nur weiter so....]
Kommentar ansehen
30.01.2006 12:24 Uhr von Dukath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur schade dass diese Leute erst ihre Taten im Internet "veröffentlichen" müssen, um geschnappt zu werden. Ich will nicht wissen wieviele Kinder in den USA, in Deutschland und dem Rest der Welt in diesem Moment missbraucht werden...
Kommentar ansehen
30.01.2006 12:27 Uhr von style17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eigene Kinder: Ich finde es ja schon krank wenn man an sich an fremden Kindern vergeht, aber an die EIGENEN???
Ich mein die Natur macht es ja schon so das man an die Verwandschaft ein anderes Verhältnis hat wie zu "blutsfremden" Menschen!
Deswegen kann ich es gar nicht verstehen wie man so krass drauf sein kann und an die eigenen Kinder geht!
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:14 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@style17: Ist doch logisch: Wenn man erstmal so krank ist, dann geht man einfach nach der "Verfügbarkeit" und "Mundtotmachbarkeit". Da spielt dann "eigene" oder nicht keine Rolle.
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:19 Uhr von evilinge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verwunderlich: wie viele Menschen bei solchen Fällen ihr Weltbild, hinterfragen?
Warum nicht schon vorher?
So etwas passiert öfter und mieser als die meistens es sich vorstellen.
Ich selbst im Heim aufgewachsen kenne aus meiner Heimzeit mindestens 15 Fälle von sexuellen Übergriffen von unter anderem Erziehern, Elternteilen (auch wie in diesem Fall beide zusammen, eine Ex-Freundin wurde auch jahrelang von der Mutter und dem Stiefvater mißbraucht, als sie im Heim war, war dann eben die kleine Schwester dran, dieselbe Mutter aber ein anderer Partner.).
Auch die entwicklung einiger dieser Kinder über die Zeit zu beobachten sagt vieles aus, einer sitzt zum 2ten mal im Knast wegen Kindesmißbrauchs.
Hatte sich an den Stiefkindern der Ehefrau vergangen, sie wußte als sie ihn geheiratet hat von seiner vorangegangenen Inhaftierung und dem Grund.

Auch sehr bedenklich was in völlig offenen Pädophilenforen so geschrieben wird:

"oiginalzitat aus einem solchen Forum* Mit der kleinen Mia (gemeint ist die aus der Froop Werbung) würde ich auch gerne mal den ein oder anderen Froop löffeln.

Wenn ihr wirklich was sinnvolles tun wollt, informiert euch und wenn es nur eine ausgefüllte Petition mehr ist.

http://www.onlinepetitionen.de/...
Kommentar ansehen
30.01.2006 14:38 Uhr von Darkmoon1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grausam: Das ist ja nicht normal, wie können eltern nur so herzlos sein, die Kinder werden einen Lebenslangen schock in sich tragen, ich habe eine Freundin der ist das selbe passiert, sie lebt schon seit 5 Jahren bei Pflegeeltern doch sie traut sich noch immer nicht alleine mit ihnen daheim zu sein und so fragt sie mich immer ob ich mit zu ihr kommen könnte. Sie geht sogar freiwillig seit Jahren in eine Psychiatrie doch die narben sitzen tief in ihr.
Kommentar ansehen
30.01.2006 15:15 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evilinge: Was mich dann am meisten ankotzt, sind solche Typen, wie es sie auch hier bei SSN gibt, die dann bei Fällen von Übergriffen von Erziehern die Leier von "die hat ihn bestimmt angemacht", "die wollen das doch so" usw. usf. anbringen...
Kommentar ansehen
30.01.2006 18:16 Uhr von leo4468
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krank: einfach nur krank was menschen machen. ich glaube manche menschen kriegen nur kinder um mit ihnen schandtaten anzustellen
Kommentar ansehen
30.01.2006 20:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@style17: Kindesmißbrauch findet überwiegend in der eigenen Familie statt bzw. im allerengsten Umfeld der Familie (Freunde, Bekannte usw.).
Kommentar ansehen
30.01.2006 21:43 Uhr von mk23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur wiederlich: aber wir werden uns wohl daran gewöhnen müssen es wird immer mehr und keiner ist willens etwas dagegen zu unternehmen
Kommentar ansehen
30.01.2006 21:58 Uhr von my_mystery
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... die Menschheit ist echt am Ende bitte Herr schicke uns die finale Pandemie, die dem Ganzen ein Ende bereitet ...

... wenn selbst Mütter ihre eigenen Kinder ...

:-/

mymy

*demsfürheuteechtreicht*

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?