29.01.06 16:58 Uhr
 403
 

Frankreich schickt 400 weitere Soldaten zur Stechmücken-Bekämpfung nach Reunion

Auf der franzöischen Insel Reunion haben sich etwa 15.000 Personen den Chikungunya-Virus eingefangen. Der Virus wird durch Moskitos übertragen. Pro Woche gibt es über 1.000 neu erkrankte Menschen.

Im Normalfall ist die Infektion nicht lebensgefährtlich, die Anzeichen sind Muskel- und Gelenkschmerzen, Hautausschlag sowie Fieber. Im vergangenen Monat hat auf Reunion die Regenzeit begonnen, das hat die Zahl der Fälle sehr stark anwachsen lassen.

Die französische Regierung hat jetzt angeordnet, dass 400 weitere Soldaten auf die Insel verlegt werden. Sie sollen bei der Stechmücken-Bekämpfung helfen. Darüber hinaus werden auch medizinische Spezialisten auf die Insel gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Soldat, Bekämpfung
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?