29.01.06 16:58 Uhr
 403
 

Frankreich schickt 400 weitere Soldaten zur Stechmücken-Bekämpfung nach Reunion

Auf der franzöischen Insel Reunion haben sich etwa 15.000 Personen den Chikungunya-Virus eingefangen. Der Virus wird durch Moskitos übertragen. Pro Woche gibt es über 1.000 neu erkrankte Menschen.

Im Normalfall ist die Infektion nicht lebensgefährtlich, die Anzeichen sind Muskel- und Gelenkschmerzen, Hautausschlag sowie Fieber. Im vergangenen Monat hat auf Reunion die Regenzeit begonnen, das hat die Zahl der Fälle sehr stark anwachsen lassen.

Die französische Regierung hat jetzt angeordnet, dass 400 weitere Soldaten auf die Insel verlegt werden. Sie sollen bei der Stechmücken-Bekämpfung helfen. Darüber hinaus werden auch medizinische Spezialisten auf die Insel gebracht.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Soldat, Bekämpfung
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?