29.01.06 14:27 Uhr
 244
 

Messehalleneinsturz in Polen: Bislang 65 Todesopfer geborgen

Polen: Die Anzahl der bei dem Einsturz der Kattowitzer Messehalle (ssn berichtete) ums Leben gekommenen Personen ist inzwischen auf 65 angestiegen. Unter den Opfern sollen auch Deutsche, Belgier und Tschechen sein.

Die Bergungsarbeiten gestalten sich bei den niedrigen Temperaturen sehr schwierig. Vor allem inmitten der Halle, wo das Dach unter der Schneelast bis zum Boden durchsackte, werden noch etliche Opfer vermutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polen, Messe, Todesopfer, Messehalle
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2006 11:30 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das deutsche auswärtige Amt kann derzeit noch keine Angaben darüber machen, um wen es sich bei den Deutschen handeln könnte, weil die Bergungsarbeiten noch Vorang haben und die inzwischen internationalen Rettungskräfte am Limit ihrer Leistungsfähigkeiten sind. Warum muss eigentlich gesunder Menschenverstand mit Gesetzen gesteuert werden? Es ist doch logisch, dass sehr viel Schnee sehr schwer ist!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?