29.01.06 11:41 Uhr
 960
 

Moodplayer spielt Musik und Videos nach Stimmungslage seines Nutzers ab

Der US-Konzern Disney meldete ein Patent für einen intelligenten MP3-Player an, der mit Sensoren ausgerüstet ist, die die Stimmungslage des Benutzers erkennen und die entsprechende Musik und Videos auswählen und vorschlagen.

Nachdem das Gerät seinen Benutzer in einer ersten Phase kennen gelernt hat und aus diesen Erfahrungen Listen von Titeln auch aus dem Internet heruntergeladen und angelegt hat, bietet der Moodplayer die entsprechende Auswahl an.

Der Musikplayer interpretiert hierzu Körpertemperatur, Schweißaufkommen und Pulsfrequenz über Sensoren in einem Armband des Nutzers. Noch ist nicht bekannt, wann dieser Player auf den Markt kommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Musik, Nutzer, Stimmung
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 23:22 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Futurezone – und gleichzeitig funkt die intelligente Maschine meinen jeweiligen Gemütszustand an den Handel (nur noch Werbung nach Stimmungslage im Briefkasten ), den Arbeitgeber (die Kollegen machen eine riesen Bogen um mich) und meine Frau (von deren Armband ich weiss, dass sie die Menstruation hat)...
Kommentar ansehen
29.01.2006 12:23 Uhr von kuya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@author: jup seh ich auch so.
nur ein weiteres dieser sinnlosen geräte welche nur der überwachung gelten.
Kommentar ansehen
29.01.2006 13:12 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: stimmt. irgendwie erschreckend wie durchschaubar wir mit den richtigen geräten sein können.

das mit der werbung im briefkasten je nach gemütszustand könnte mir allerdings gefallen ... vorausgesetzt das gerät ist so clever zu erkennen, dass ich werbung hasse und somit dem handel signalisiert keine werbung zu senden, da diese eh nur im müll landet.

aber brauchst du wirklich erst die signale des armbands deiner frau um zu erfahren, dass sie menstruiert?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?