29.01.06 10:06 Uhr
 1.139
 

USA: Insulin zum Einatmen erstmals zugelassen

Die FDA (Food and Drug Administration) hat jetzt in den USA zum ersten Mal inhalierbares Insulin zugelassen. Das Arzneimittel "Exubera", das von Pfizer, Sanofi-Aventis und Nektar Therapeutics entwickelt wurde, wurde in Europa bereits genehmigt.

Pfizer hatte vor kurzem die kompletten Rechte an dem Medikament für 1,3 Milliarden US-Dollar erworben. Man geht davon aus, dass mit Exubera bis 2008 pro Jahr über eine Milliarde US-Dollar Umsatz gemacht werden kann und danach zwei Mrd. USD pro Jahr.

Das Diabetes-Mittel ist in Pulverform zu bekommen und wird dann mit einem kleinen Gerät eingeatmet. Das Gerät hat die Größe eines Brillenetuis. Die Einführung ist für Mitte dieses Jahres vorgesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Insulin
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2006 14:18 Uhr von DominiXX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: endlich ein Durchbruch!!!!
würde mir das leben leichter machen!
Kommentar ansehen
29.01.2006 18:29 Uhr von hudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe bereits mit meinem Diabetologen: darüber gesprochen. Er arbeitet in einer Forschungsgruppe mit, Das Inhalations-Insulin hat einen großen Nachteil. Wenn man jetzt ca. 20 Insulineinheiten spritzt muß man dann ca. 200 Einheiten inhalieren, da der Übergang in den Körper schwerer ist. Er ist der Meinung, daß die momentane Forschung nach Stammzelleninsulin mehr bringt. Damit ist aber erst in den nächsten 10 Jahren zu rechnen, da erst noch Testreihen usw. laufen müssen. Inhalationsinsulin sollen vor allem Menschen bekommen mit "neuem" Diabetes - keine Umsteiger "von der Nadel". Viele Grüße an alle Mitleidenden - haltet durch.
Kommentar ansehen
29.01.2006 19:47 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freebase: kann man mit dem teil bestimmt auch gut verdampfen...

scheiss insulin-fixer, ihr! ;-)
Kommentar ansehen
30.01.2006 08:56 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hacklschorsch: Deinen Kommentar fand ich jetzt nicht so ganz witzig...
Kommentar ansehen
30.01.2006 09:32 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super, für alle, denen es eine Erleichterung: bringt, aber ich möchte nicht wissen, wieviele übergewichtige Amerikaner ihre Fresssucht nun auf eine noch leichtere Schulter nehmen werden. Dort ist übergewicht ein Problem, wie wir es uns hier gar nicht ausmalen können, wenn man es nicht mal mit eigenen Augen gesehen hat...
Kommentar ansehen
30.01.2006 10:46 Uhr von hudi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenon: im ersten Moment war ich auch sauer auf hacklschorsch, aber er hat ein "Zwinkermännchen" hingemalt. War garantiert nicht böse gemeint. Ich frag beim Spritzen auf Arbeit auch schon mal in die Runde:"Na noch jemand nen Schuß".
Viele Grüße
hudi
Kommentar ansehen
30.01.2006 13:25 Uhr von hacklschorsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zenon: ja, hab schon ein schlechtes gewissen gehabt und wollte den kommentar sogar gleich entfernen /editieren - aber das geht ja bei SN nicht.

aber es war wie gehabt ein ";-)" dabei - und auch ohne offensichtlich nicht ernst gemeint.

aber andersrum könnte man sich aber mal fragen warum man sich gleich beleidgt fühlt...
aber hauptsache die gesellschaft hat ihre sündenböcke auf die sie herabsehen kann.
(jetzt nicht auf dich speziell gemünzt)
Kommentar ansehen
09.02.2006 16:41 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genial: das behebt ein großes problem langjähriger diabetiker: wo spritz ich noch hin??? irgendwann wird der platz wo man spritzen kann knapp nach langjähriger behandlung mit pens oder spritzen. find ich super.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?