28.01.06 19:00 Uhr
 1.475
 

Polen: Messehalle eingestürzt - Hunderte Messebesucher von Trümmern begraben

Im polnischen Kattowitz ist das Dach einer Messehalle eingestürzt. Grund soll die Last der Schneedecke gewesen sein. In der Halle fand gerade eine Brieftaubenausstellung statt. Bis zu 500 Personen sollen die Veranstaltung besucht haben.

Über Opferzahlen ist derzeit noch nichts bekannt. Besucher der Messehalle sollen noch unter den Trümmern eingeschlossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reporta
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Polen, Messe, Trümmer, Messehalle
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 19:55 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist schon komisch: dass sich nach und nach immer mehr meldungen mit eingestürzten hallen einstellen. entweder ist da vorher schon viel passiert nur keinen hat´s interessiert oder da geht ein hallendach- einstürzen-lasser um. lol

nein, spaß beiseite, ist schon komisch, oder?
Kommentar ansehen
28.01.2006 20:05 Uhr von buckowitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Gott, mein erster Gedanke war auch, die armen Tauben, die konnten nichts hören, was ist aus denen geworden.

Nein, Spaß beiseite,
Ich begreife es einfach nicht. Da ist wirklich mal der Ruf nach der Obrigkeit gerechtfertigt, die sich Gemeinschaftseinrichtungen anschauen sollten, bevor solche Veranstaltungen stattfinden.
Kommentar ansehen
28.01.2006 21:53 Uhr von blazebalg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war auch komisch als auf einmal lauter korruptionsfälle bekannt wurden bei VW dann auf einmal BMW und weitere folgten... jaja die menschen sind schon komische leute ;-)
Kommentar ansehen
29.01.2006 01:52 Uhr von Mr.Gato
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brieftaubenausstellung: Blubb....

[edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
29.01.2006 01:57 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mr.Gato: Naja siehst ja jetzt wie aufregend das werden kann...
Kommentar ansehen
29.01.2006 09:01 Uhr von Buster_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mr.Gato: Welcher Trottel fragt denn angesichts von 60 Toten und über hundert Verletzten nach dem Sinn der Breiftaubenausstellung.
Brieftaubenzucht hat in der Gegend viele Freunde. Auf den letzten Veranstaltungen besuchten rund 100.000 Besucher
aus 20 Nationen die deutsche Brieftaubenausstellung. Also nicht jeder der andere Hobbys hat als du, ist ein Trottel.
Kommentar ansehen
29.01.2006 09:55 Uhr von Public_Enemy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau Mr. Gato die habens verdient, weil sie in deinen Augen dämliche Hobbies haben! Super Kommentar, endlich traut sich jemand mal, Leuten den Tod zu wünschen, die Tauben züchten! Ich hoffe, als nächstes sind die Briefmarkensammler dran!! [/ironie]

Meine Fresse, was ist nur mit SSN los? Ist das hier ein Wettbewerb grenzdebiler Schwachmaten, sich mit den dümmlichsten nur möglichen Kommentaren gegenseitig zu unterbieten? Und so ein Forum kommt von einem angeblich renomierten Magazin! Armutszeugnis!
Kommentar ansehen
29.01.2006 10:37 Uhr von pulverschmid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf alle Fälle arme Menschen, arme Tiere, arme Welt!
Das ist ja wohl der Tenor dieser weiteren Katastrophe!
Alle geistig schwächelnden Lästerer, die selbst Angesichts dieses Leids Unschuldiger ihre Mäuler wetzen sollten wissen, daß sehr leicht auch sie einmal in dieser verkommenen Welt des Geldes und der Verantwortungslosigkeit die Opfer sein können, mit ziemlicher Sicherheit sogar. Weil, der liebe Gott ..., Ihr wißt ja. Wenn nicht, werdet Ihr es früher oder später merken.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?