28.01.06 16:42 Uhr
 1.171
 

EMC verwaltet zukünftig bis zu 2.400 Festplatten im System

Der Petabyte-Bereich wird durch die Mainframe-Speicherlösung Symmetrix DMX-3 von EMC technologisch erschlossen und beinhaltet die Verwaltung von bis zu 2.400 Fibre-Channel-Festplatten in einem System.

Es werden unterschiedliche Kundenanforderungen bei der Ausstattung berücksichtigt. So wird die teuerste Lösung mit 146-GByte-Festplatten mit 15.000 1/min, als nächste Stufe mit 300-GByte-Festplatten mit 10.000 1/min ausgestattet sein.

Das Einsteigermodell, die Low-Cost-Variante mit 500 GByte-Festplatten mit 7.200 1/min, wird wie die anderen Systeme ab März verfügbar sein.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: System, Festplatte
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Webseite "facebookjailed.com" deckt Sexismus bei Facebook auf
Neues Google-Projekt: Krabben-Streetview

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 16:17 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es Bedarf für solche Speicherriesen. Wenn man an die Datenmengen der über uns gespeicherten persönlichen Daten bei vielen Behörden, Krankenkassen, und Versandhäuser denkt.
Kommentar ansehen
28.01.2006 19:57 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@labor_007: lol
Dein Beispiel für die Datenspeicherung von reinem Textmaterial ist ein klein wenig an den Haaren herbeigezogen. Mit einem PetaByte Daten kann man (rein rechnerisch) für jeden einzelnen Menschen auf dem gesamten Planeten (ausgehend von einer grosszügigen Population von 9.000.000.000) eine Akte von 125 kilobyte anlegen. das sind ungefähr 100 Buchseiten reiner Text. Die Behörde/Firma möchte ich sehen die so eine Datenbank nur für persönliche Daten benötigt. *g*
Kommentar ansehen
28.01.2006 20:12 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss ja nicht: nur textdaten enthalten, passfotos, führerscheindaten, krankenkassenberichte, röntgenbilder, dna-daten, vielleicht ein bildchen vom urlaubsort, ein video von einer verfolgungsfahrt, profiling-erstellung durch csi, ermittlungsergebnisse fbi - cia - bka - lka - kripo - stasi - usw., tondaten zum stimmabgleich, fingerabdrucksdaten.

Soll ich noch mehr möglichkeiten aufzählen?
Kommentar ansehen
29.01.2006 11:41 Uhr von charlesmanson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@labor007: leidest Du unter Verfolgungswahn oder guckst Du einfach nur zuviel Fernsehen?
Kommentar ansehen
04.02.2006 18:57 Uhr von evil1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gibt anwendungen: wir reden hir bei der 300gb platte von einer gesamtleistung von 500-600tb in nem raid5 verbund
fage mich ehr wie die anbindung nach außen und die steuerung der platten läuft

anwendungen sind wohl ehr beim militär oder in der forschung, wo bei machen projekten richtig viel daten anfallen
Kommentar ansehen
10.02.2006 15:38 Uhr von badboy1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist einfach nur abartig Aber: Solce Speichermengen werden zum Beispiel für die (hoffentlich niemals kommende) Vorratsspeicherung der Telkommunikationsanbieter benötigt... Ich hab nen Datenaustausch von ca. 10GB täglich. Überleg mal, was das bei nem Viertel der deutschen Bevölkerung heißen würde...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter
Saudi-Arabien erlaubt erstmals seit 35 Jahren wieder Kinos
Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?