28.01.06 16:08 Uhr
 352
 

Leipzig: Vergleich wegen Markenrechte um Ampelmännchen gescheitert

Ein vorgeschlagener Vergleich vor dem Landgericht Leipzig wegen dem Streit um die Markenrechte an dem "DDR"-Ampelmännchen zwischen der Berliner Ampelmann GmbH und dem Zwickauer Geschäftsmann Joachim Roßberg ist gescheitert.

Eine Urteilsverkündung wird am 14. Februar erfolgen. Die Berliner Ampelmann GmbH vertreibt über das Internet und drei Ladengeschäfte eine Ampelmännchen-Kollektion und hat seit 1997 Markenrechte beim Patentamt erworben.

Roßberg war zu DDR-Zeiten Direktor des einzigen Ampelherstellers des Landes und kaufte den Betrieb nach der Wende. Nach Erwerb zahlreicher Patentrechte am Ampelmännchen startete er den Vertrieb von Ampelmännchen-Artikeln wie Bier und Schnaps.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leipzig, Marke, Vergleich, Ampel, Ampelmännchen
Quelle: www.123recht.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Nach verheerenden Waldbränden: Eukalyptus-Anbau in Portugal in Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 15:45 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, wie das Patentamt zwei Konkurrenten die Markenrechte sichern kann. Vermutlich wurden bei der Anmeldung falsche Schutzklassen angegeben.
Kommentar ansehen
28.01.2006 16:30 Uhr von Kerebos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohh amnn: manchmal frage ich mich ob wir nicht noch andere probleme in deutschland haben als uns ums ampelmännchen zu streiten... so ein quark sag ich da nur... frag mich was das wieder kostet... manche wissen wirklich nicht wohin mit ihren geld... werde mal nen spendenkonto für mich eröffnen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?