28.01.06 14:56 Uhr
 208
 

Palästina: Hamas plant Aufstellung einer eigenen Armee

Nach ihrem überraschenden Wahlsieg plant die radikalislamische Organisation Hamas nun die Aufstellung einer eigenen Armee. Diese solle dem Schutz des palästinensischen Volkes dienen, so Hamas-Chef Chaled Meschaal.

Damit wird auch den internationalen Forderungen nach Entwaffnung der Hamas, die die Zerstörung Israels plant, eine klare Absage erteilt. Auch würde dies das Aus der internationalen Finanzhilfen für Palästina bedeuten.

Ähnlich martialische Töne kommen währenddessen auch von den Al-Aksa-Brigaden, die den Waffenstillstand mit Israel für beendet erklärten. Dieser Gewaltverzicht sei laut Brigadenführer Ala Sanakreh nicht mehr bindend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Public_Enemy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Armee, Hamas, Palästina, Aufstellung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 14:45 Uhr von Public_Enemy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass, was da derzeit abgeht. Das sieht schon ziemlich nach offenem Krieg aus. Aber Israel hat es - Gott sei dank - schon mit wesentlich stärkeren Gegnern aufgenommen als mit einem Haufen chaotischer Fanatiker, die nichtmal ein 100-Tage-Programm haben (von Gewalt und Mord mal abgesehen)!
Kommentar ansehen
28.01.2006 15:08 Uhr von ttsun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Denke da etwas anders als du,

die Hamas hat innenpolitische klare (wenn auch leider sehr fanatische) Visionen und durchaus Kompetenz. Sind also dort durchaus erst zu nehmen.

Ausenpolitisch haben sie eine klare Linie, die man nicht gut heissen muss, aber die Israelfreunde sollten sich ernsthaft gedanken machen, ob Israel mit seiner Siedlungs und Angriffspolitik wirklich besser regiert wird als Palästina unter der Hamas.

Desweiteren wäre eine palästinensische Armee doch gut, schließlich hat eigentlich jeder Staat eine Armee und dannn könnten die Milizen entwaffnet oder eben zu einer Armee unter parlamentarischer Herrschaft geebündelt werden.

Diese hat eh keine Chance in Israel einzumaschieren muss sich also auf die rechtmäßige Verteidigung konzentrieren.

meiner meinung nach sollte die EU Israel mal ganz klar sagen wo ihre Landesgrenzen liegen und jegliche Überschreitung durch Siedlungen und die Mauer bestrafen
Kommentar ansehen
28.01.2006 15:12 Uhr von Public_Enemy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ttsun: Ja, die gute Hamas! ;)

Klar haben die Strukturen, aber a) wie gesagt, kein klares Regierungsprogramm und b) kaum Eliten für die nun zu besetzenden Posten.

In meinen Augen ist das einzig wirklich klare Programm, das die haben, Mord, Totschlag und Terror! Der Rest ist mehr oder minder kaum ausgearbeitet...
Kommentar ansehen
28.01.2006 15:27 Uhr von ttsun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
antwort: Hmm, nach meiner Lektüre der Süddeutschen Zeitung habend ie Hamas ein innenpolitisches Profil.

Außerdem sehe ich die Hamas nicht so negativ, schließlich versuchen sie als den Israelis unterlegene nur ihr Land nach den von der UN zugesicherten Grenzen zu erhalten.
Dabei haben sie keine andere Möglichkeit als Terror.

Die Israelis nutzen für ihren meiner Meinung nach lange nicht so legitimen Kampf massiv Panzer, Soldaten und Luftschläge.

Ich finde daran nichts besseres als an der Hamas. (und jetzt komm nicht von wegen Zivilisten und so, schließlich killen die Israelis auch mehr als genug Zivilisten)
Kommentar ansehen
28.01.2006 15:32 Uhr von Public_Enemy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ttsun: Ich sag nicht, dass Israels Kampf ein "gerechter Krieg" ist. Aber im Gegensatz zur Hamas geht es ihnen nicht darum, absichtlich Unschuldige zu ermorden. Klar, es gehen leider genug Unbeteiligte mit drauf, aber es ist nicht deren Ziel!

Die Hamas und andere Fanatiker nutzen die feigsten, dreckigsten, widerlichsten, hinterhältigsten und charakterlosesten Aktionen, um dreckigen, feigen, widerlichen, hinterhältigen und charakterlosen Terror zu betreiben! Und diese Art und Weise, gepaart mit niederen Motiven ist imho noch um Meilen schlimmer, als das rücksichtslose Vorgehen der Israelis!

Sorry, aber ich kann einfach nicht die geringsten Sympathien für diese grenzdebilen, verblendeten Fanatiker finden!
Kommentar ansehen
28.01.2006 15:45 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht alles wird so heiß gegessen: wie es gekocht wird.
Hamas hat durchaus ein innenpolitisches Programm (auch wenns mir nicht umbedingt gefällt) und ist nicht wie z.B. der "Islamische Dschihad" eine monotone Kampforganisation.
Hier gibt es durchaus verschiedene Flügel (überraschenderweise hat die Hamas trotz ihrer Nähe zum islamisch-nationalisitischen sogar eine recht ausgebildete Basisdemokratie).

Hamas wird ja erstmal eine Koalition mit Fatah anstreben (schon alleine wegen seiner Unerfahrenheit). Da wird man dann sehen was für ein Ergebnis bei den Verhandlungen rauskommen wird, noch ist das schwer einzuschätzen.
Kommentar ansehen
28.01.2006 16:37 Uhr von Kerebos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nunja: ich finde jeder der die harmas als visionäre bezeichnet sollte sich mal untersuchen lassen... für mich haben die alle da unten total einen an der klatsche... ich mein wer kinder im alter von 9 oder 10 jahren eine waffe in die hand drückt und sie als selbstmordattentäter ausbildet und ihnen das blaue vom himmel verspricht nach dem tod ist in meinen augen einfach nur irre... das soll nicht heisen das ich alles gutheise was israel veranstaltet hat aber zumindest greifen sie nicht auf solche mittel zurück.

da stellt sich doch die frage warum die selbsternannte "weltpolizei" amerika da nicht einschreitet... ist ja ganz klar weil israel ja ihr großer (und einziger) freund ist da unten. denke mal irgendwann wird auch den usa klar werden das sie damit einen riesen fehler machen und israel so sehr unterstützen... irgendwann wird es mal richtig dort krachen... warten wirs ab
Kommentar ansehen
28.01.2006 20:27 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Eine Armee aus Steinewerfern vielleicht.
Niemand wird ihnen Panzer oder anderes Grosskampfgerät
verkaufen.
Israel würde das auch nie zulassen, genau so wie einen
pali. Staat.
Die Roadmap war immer ein Fake.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?