28.01.06 14:46 Uhr
 503
 

Spanische Polizei führt weltweiten Schlag gegen Pädophile aus

In Spanien ist ein Pädophilen-Ring aufgeflogen, der über weltweite Verbindungen verfügt hat. Die spanische Polizei verhaftete sechs Personen. Bis zu acht Jahre Gefängnis könnten sie erwarten. Microsoft hat die Fahnder unterstützt.

In diesem Zusammenhang kam es in 40 anderen Ländern, u. a. in Deutschland, Schweiz, den USA, Großbritannien und Frankreich, ebenfalls zu Verhaftungen. Die Informationen über das Pädophilen-Netzwerk kamen von unbekannten Surfern im Internet.

Den Polizisten fielen bei den Durchsuchungen Bilder und Videos in die Hände mit sehr brutalen Motiven, u. a. waren auch Babys zu sehen, die missbraucht wurden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Welt, Schlag, Pädophil
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 16:03 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sau gut, aber trozdem kann man diese leute net eindämmen, da sie wohl diese vorliebe durch schlimme erlebnisse oder einen gen-defekt ausgelöst wurde.
so gesehn könnte jeder von uns ein mörder oder kindschänder sein, eine falsche erziehung könnte schon genügen !

fakt ist, erwischt werden nur die, die zu leichtsinnig mit dem material umgegangen sind.
also werden nur leider sehr wenige erwischt

man müsste eine durchdachte, dauerhafte lösung für dieses problem finden.
Kommentar ansehen
28.01.2006 18:04 Uhr von Just Cruisin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pinok: Man erwischt so auch nur die, welche überhaupt Material haben. Das ist leider nicht bei jedem Pädophilen der Fall.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?