28.01.06 12:05 Uhr
 262
 

Japan: Wissenschaftler Kazunari Taira steht unter Fälschungsverdacht

Ein Prüfausschuss der Universität Tokio hat bekannt gegeben, dass die Arbeiten des Wissenschaftlers Kazunari Taira nicht mit Experimenten bewiesen werden konnten. Das Labor des Wissenschaftlers wurde geschlossen.

Kazunari Taira und seine Arbeitsgruppe berichteten in dem renommierten Journal "Nature" von der erstmaligen Herstellung von einem menschlichen Enzym in Kolibakterien.

Taira selbst hatte in "Nature" schon eine Korrektur des Methodenabschnittes publiziert, um "kleinere Fehler" zu korrigieren, allerdings bestreitet er die Fälschungsvorwürfe.


WebReporter: Abana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Japan, Wissen, Fälschung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 10:19 Uhr von Abana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall des Südkoreaners scheint einiges losgetreten zu haben, denn mittlerweile häufen sich solche Fälschungsmeldungen.
Kommentar ansehen
28.01.2006 17:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit dem koreaner: werden plötzlich mehr und mehr wissenschaftler der fälschung bezichtigt. schon komisch oder?
Kommentar ansehen
01.02.2006 07:39 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viele denn noch? Und wer forscht und erfindet denn überhaupt noch selbst?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?