28.01.06 09:31 Uhr
 4.470
 

"Germany's Next Topmodel": Ärzte warnen Frauen und kritisieren Pro7-Show

Wie der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Manfred Fichter der Klinik Roseneck in Bayern sagt, stiftet die Pro7-Show Frauen zu Magerwahn an. Die Folgen können Haarausfall, Depressionen und Herzstillstand sein.

Der 64-jährige Prof. Dr. Fritz Poustka aus Frankfurt/Main warnt, dass Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" fürchterlichen Druck ausübt. Aufgrund der schweren Folgen sollen Warnhinweise eingeblendet werden.

Zudem fordert man, dass die Show abgesetzt wird. Christoph Körfer, ein Pro7-Unternehmenssprecher, verteidigt die Sendung und sagt, dass die Topmodel-Kandidaten gewissenhaft betreut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Frau, Show, Arzt, ProSieben, Topmodel
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge
Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2006 00:12 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, okay die Ärtze mögen Recht haben, denn sie haben ja Ahnung wovon sie reden, aber, dass die Show abgesetzt wird, wird sicherlich nicht passieren.
Kommentar ansehen
28.01.2006 09:39 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte Fußball-WM absetzen: Profifussballer wird man auch nicht durchs Zuschauen allein. Ich fühle mich unter unheimlich Druck gesetzt. Durch die TV-Hypnose muss ich jeden Tag Fußballtrainieren und leiden unter intensivem Arbeits-, Schlaf und Was-weiß-ich-Verlust.

Mal ehrlich, man muss für (fast) alle Erfolge Leistung bringen. Wieso da nun gerade immer beim Aussehen so ein Bimmborium drum gemacht wird... Wieviele Menschen greifen wegen des Drucks im Beruf zur Flasche? Wieviele Sportler fangen an Dumpingmittel zu nehmen, etc... Daran ist doch weder Beruf, noch Sport, noch Aussehen Schuld, sondern die Menschen.

Das ist wieder das typische Spiel das seit Ewigkeiten läuft. Mal wird gemotzt Rockmusik mach die Menschen böse, Computerspiele produzieren Massenmörder und nun halt mal wieder, das Fotos/Filme von hübschen Menschen Magersüchtige produzieren.

Mit der Argumentation kann man für alles mit dem der Mensch etwas zu tun hat, einen Grund für eine Abschaffung finden. Ich bin immer noch der Meinung, das es richtiger und nachhaltiger wäre, lieber am Menschen zu arbeiten.
Kommentar ansehen
28.01.2006 09:58 Uhr von Kandis2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absetzen! Diese Sendung ist sowas von menschenverachtend und hebt Werte hervor, die keine sind.
Guckt euch mal diese Hundehütte an, die weiter gekommen ist. In jeder Ecke ein Knochen.

Ich sage nur: weg mit diesem falschen "Schönheits-"Wahn.
Das ist nicht mehr schön !!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
28.01.2006 10:16 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@björn: " das Fotos/Filme von hübschen Menschen Magersüchtige produzieren."

Nein, Fotos/Filme mit krankhaft dünnen Menschen, die zu "hübschen Menschen" verklärt werden, produzieren Magersüchtige.
Kommentar ansehen
28.01.2006 11:36 Uhr von prophecy999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Björn: Welche Dumpingmittel nehmen denn Sportler? Das würde mich wirklich interessieren, denn bisher war mir nur Doping bekannt.
Kommentar ansehen
28.01.2006 12:28 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumping: Öhm. War noch so früh. Natürlich doping. ;)

@Holy, das muss halt jeder selbst wissen. Jeder Mensch muss selbst in der Lage sein, sich ein richtiges Bild zu machen. Und wenn mir tausend Shows erklären, ich soll von einer Brücke springen, werde ich das trotzdem nicht machen. Und darum sollte man sich kümmern, finde ich. Und nicht mit Verboten, sondern mit Aufklärung.

Wieviele Männer finden Knochengerüste schon attraktiv? Das ist es, was vermittelt werden soll. Ein Verbot erzählt den - meist - jungen Frauen wenig darüber.
Kommentar ansehen
28.01.2006 12:48 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn: ich finde diese sendung zwar auch unglaublich mies aber die weiber waren in der hinsicht(bin ich zu dick?) schon immer bescheuert.
da wird niemand was dran ändern.

und an die ganzen hassposter die kommen werden ich bin KEIN frauenfeindliches arschloch danke der nachfrage :)
Kommentar ansehen
28.01.2006 13:49 Uhr von M-M-C
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
models!=schön&gesund: frauen finden sich zu dick, eben weil die NUR solche "models" als "schönheitsideal" serviert bekommen.
klar müsste jedem klar sein, das das so nicht ist, aber wenn man mit deinem anderen bild von schönheit aufwächst, kann man einfach nicht "richtig" urteilen.
wenn man das ganze leben lang immer nur (unterbewusst) mitgeteilt bekommt, das man nur schön ist, wenn man medizinisch gesehen schon im untergewicht ist, dann hält man das für normal. ist es aber nicht.
diese sendung IST menschenverachtend und manipulierend, und sowas zb mit fussball zu vergleichen sprich von intelligenz, weil das ja fast das selbe ist (wer ironie im letzten satz findet darf sie behalten)
Kommentar ansehen
28.01.2006 17:51 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach M-M-C: Wenn du von Inteligenz sprechen möchtest, ein Zeichen dafür war auch schon immer Toleranz und Verständnis. Das aufbrausende Niedermachen ist hingegen eher ein Zeichen des Gegenteils.

Ja, so macht das Miteinader Spaß. ;-)
Kommentar ansehen
28.01.2006 18:06 Uhr von intbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu dick: Hab die Sendung tw gesehen. Wenn dann solche Zitate in der Sendung fallen, wie:"Ich glaub ich bin zu dick um weiter zukommen." fallen, kann das schon Auswirkungen auf Personen mit nicht gefestigten bzw schwachen Charakter/Persönlichkeit haben...
Kommentar ansehen
28.01.2006 18:45 Uhr von fin-eek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem hierbei ist doch gar nicht nur die Wirkung auf die Teilnehmerinnen. Mag sogar sein, dass diese betreut werden. Im Übrigen können diese durchaus im Voraus erahnen, wie es da zugehen wird.

Im Unterschied zu anderen Casting-Shows kommt hier aber eine ganz neue Qualität hinzu: Dem (jungen) Publikum werden aus medizinischer Sicht zu dünne Frauen nicht nur als "normal", sondern sogar als "zu dick" präsentiert. Das hinterlässt dort Spuren, und wir dürfen uns nicht wundern, weshalb Magersucht unter vielen jungen Frauen immer mehr zur "Modekrankheit" wird. Ich will nicht dramatisieren, aber wenn man immer und immer wieder "von klein auf" gesagt und vorgeführt bekommt, dass man nur Erfolg hat, wenn man schön ist und diese "Schönheit" dann noch so abartig definiert bekommt, dann ist das hochgradig gefährlich.

Ich persönlich finde eine solche Sendung mindestens so jugendgefährend wie z.B. Pornographie. Also sollte sie von Gesetzgeber und FSK auch genauso untersucht und eingestuft werden.

Gruß,
Steffen

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?