27.01.06 21:24 Uhr
 1.479
 

Trotz Protesten des "Kannibalen" - Menschenfresser-Film "Rohtenburg" startet

Armin Meiwes, der "Kannibale von Rotenburg", der momentan zum zweiten Mal vor Gericht steht, da das erste Urteil aufgehoben wurde, wollte vor dem Landgericht Kassel eine einstweilige Verfügung gegen den Menschenfresser-Film "Rohtenburg" erwirken.

Das Landgericht lehnte dies ab, wodurch der Verleih Senator-Film davon ausgeht, dass der Hollywoodfilm wie geplant am 9. März starten wird.

Meiwes tötete im Jahr 2001 eine Bekanntschaft, nachdem er den Mann entmannt hatte. Er aß über 20 Kilogramm Fleisch seines Opfers.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Film, Mensch, Protest, Kannibale
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 23:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso darf das so passieren: soweit ich weiß hat der mann die rechte an buch und film an senator film verkauft. wie kann dann ein amerikanischer film einfach so ins kino kommen? er hat mit recht eine verfügung gewollt. kann nicht verstehen dass er damit nicht durchgekommen ist.

dass er vor gericht steht, ist auch irgendwie bizarr. er wollte es, sein opfer wollte es. was ist daran kriminell oder krank? beiden sollte es gefallen. das ist nur "anders" aber nicht krank oder kriminell.

versteht mich nicht falsch, ich finde das auch sche...., aber sie wollten es beide.jedem seins.
Kommentar ansehen
27.01.2006 23:45 Uhr von Stix022
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geilo: ich hoff das wird so ein richtig geiler blutiger psychostreifen...
*freu*


mfg


Stix
Kommentar ansehen
28.01.2006 00:27 Uhr von bish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
film: ich werde mir den film auf jeden fall angucken:D hoffendlich kommt hier bald mal ne vorschau, oder sowas...

und zur klage...er scheint ja jeden verklagen zu wollen, da er rammstein auch fuer "mein teil" verklagt hat
Kommentar ansehen
28.01.2006 00:36 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm: genug, das so etwas passiert ist!

Noch schlimmer ist es, das da ein Film drüber gedreht wurde, an dem sich jetzt ähnliche denkende Menschen ergötzen können....
Kommentar ansehen
28.01.2006 01:21 Uhr von kathleenchristine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rheih: noch viel, viel schlimmer ist es, WIE hier nun darüber geschrieben wird....
Kommentar ansehen
28.01.2006 14:17 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Erfolg, wenn keiner guckt! Jedem Tierchen sein Paisierchen, sagt man im Rheinland - aber für mich stellt das Sexualleben eines, nach meiner Meinung, gestörten Menschen, kein Grund dar, dafür auch noch 90 Minuten meines Lebens zu opfern.
DA GIBT ES WICHTIGERES ODER INTERESSANTERES!
Kommentar ansehen
28.01.2006 17:11 Uhr von calypso36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal einig werden, ob das nun Rotenburg oder Rohtenburg heißen soll.

Topic:
Ich finde es bodenlos, einem Mörder ein Forum zu verschaffen.
Widerlich!
Kommentar ansehen
28.01.2006 18:34 Uhr von stice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unschuldig: ach der Kanibale ist unschuldig sein Gast wollte es ja nicht anders. Freue mich schon auf den Film :)
Kommentar ansehen
28.01.2006 20:18 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser perverse Mörder: sollte lebenslänglich hinter Gittern verbringen und danach Sicherungsverwahrung.
So ein Subjekt darf nie wieder sein "Leben" unter der zivilisierten Menschheit verbringen!
Kommentar ansehen
29.01.2006 13:57 Uhr von marius84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir so diese SCHEIßE durchlese, die hier so geschrieben wird, könnt ich ehrlich gesagt kotzen!!!
Der eine schreibt, dass doch nichts dabei ist, weil sie es doch beide wollten...
Der nächste fängt an irgendeinen Dreck von Videospielen zu faseln.
Der Dritte findet den Film schon schlecht, bevor er ihn überhaupt gesehen hat...
Ich denke, dass hier ein historischer, wenn auch perverser Moment verfilmt wurde!!! Nicht mehr und nicht weniger!!!
Idioten, die sich an so etwas ´aufgeilen´ wird es in der heutigen Gesellschaft immer geben.
MfG

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?