27.01.06 19:24 Uhr
 189
 

Vogelgrippeviren lassen menschliche Zellen schädliches Eiweiß produzieren

Eine Sequenzanalyse und eine anschließende Genidentifizierung des Erbgutes von verschiedenen Vogelgrippeviren hat ergeben, dass die Viren unter Zuhilfenahme eines Proteins in den Zellstoffwechsel eingreifen.

Eine Arbeitsgruppe vom St. Jude Children’s Research Hospital in Memphis, Tennessee unter der Leitung von Clayton Naeve hat 169 vollständige Virengenome und 2.196 Gene aus Vogelgrippeviren sequenziert.

Das Protein NS1 wird nach Infektion einer menschlichen Zelle mit dem Grippevirus produziert. Im Gegensatz zu menschlichen Grippeviren führt das Vogelgrippevirus zu einem veränderten NS1, welches sich an Zellproteine bindet und den Stoffwechsel schädigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Abana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vogel, Zelle, Eiweiß
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2006 08:16 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In wieweit: ist diese Erkenntnis nun hilfreich um ein Gegenmittel zu finden? Gefahr erkannt - Gefahr gebannt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?