27.01.06 18:26 Uhr
 300
 

Update: Vergleich vor Verwaltungsgericht Arnsberg wegen Passbild mit Zunge

Wie schon am 30. Juli 2004 bei ssn berichtet wurde, lebt in Arnsberg ein jetzt 32-jähriger Bürger, der all seine Ausweispapiere mit Fotos ausstatten lässt, auf denen er seine Zunge herausstreckt.

Sogar seine Akkreditierungspapiere als Kameramann für den Papst-Besuch und den EU-Gipfel zeigen sein Passbild mit herausgestreckter Zunge. Er wurde aufgefordert, seine Pässe bei der Stadtverwaltung abgeben.

Als Grund wurde angegeben "so was macht man nicht". Dagegen klagte der Kameramann und es kam zu einem Vergleich, der besagt, dass er die Ausweise 2008 abgibt, obwohl sie noch bis 2010 bzw. 2012 gültig sind.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Vergleich, Verwaltung, Verwaltungsgericht, Arnsberg
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 18:05 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht Pässe. Ich nehme an, dass es sich um Reisepass und Personalausweis handelt. Die Rechtsanwälte werden wohl in Deutschland nicht arbeitslos.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?