27.01.06 14:52 Uhr
 346
 

Sinzig: Täter erlitt Brandverletzungen beim Sprengen eines Geldautomaten

In der Nacht zum Donnerstag versuchten vermutlich drei Täter, einen Geldautomaten der Sparkasse in Sinzig/Ahrweiler aufzusprengen. Offensichtlich kam es beim Befüllen mit Gas zu einer unbeabsichtigten Explosion.

Bei dieser Detonation ist offensichtlich einer der Täter schwer verletzt worden. Nach der verfrühten Sprengung flüchteten die Täter ohne Beute mit einem roten Opel Rekord, der vermutlich zuvor gestohlen wurde.

Gegen 05:00 Uhr wurde von einem Zeugen beobachtet, wie eine Person vor einem Bonner Krankenhaus von zwei Männern abgelegt wurde. Offensichtlich handelt es sich bei dem 31-Jährigen um den schwer verletzten Mittäter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Täter, Geldautomat
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 14:36 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es soll ja eine Bande existieren, die das Aufsprengen der Geldautomaten mit einem Gasgemisch bevorzugt. Vielleicht kehr jetzt ein wenig Ruhe ein?
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:06 Uhr von Quarium
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das gute Städtchen bei uns heißt Sinzig und nicht Sinzing und liegt im Kreis Ahrweiler, nahe Remagen!!! Wenn wir schonmal in den Nachrichten erwähnt werden, dann doch bitte wenigstens mit dem richtigen Namen, danke! ;-)
Btw sieht echt krass aus, scheinbar haben die Deppen das Gas in den Vorraum geleitet und dann ist das Gas zu früh explodiert, daher rühren auch die Brandwunden. Gab jeden falls einen ziemlichen Krach in der Nacht
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:32 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Quarium: Danke für den Hinweis, wurde berichtigt und war wirklich nicht absichtlich geschehen :-)
Kommentar ansehen
27.01.2006 23:39 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die besagte Bande wurde bereits im Dezember: geschnappt - dieses waren anscheinend erbärmliche Nacharmer!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?