27.01.06 13:12 Uhr
 9.747
 

Pakistan: Gerichtsurteil nach Raub - Amputation von Hand und Fuß als Strafe

Ein Afghane soll einem Geschäftsmann umgerechnet 4.400 Euro geraubt haben. Das Gericht urteilte, dass man ihm deswegen die rechte Hand und den linken Fuß amputieren soll, so die "Dawn" am Freitag unter Berufung auf Angaben des Gerichts.

Außerdem soll der Mann, so die Zeitung, eine Haftstrafe von fünf Jahren absitzen und eine Geldstrafe von umgerechnet 400 Euro zahlen. Der Richter nahm die islamischen Hudood-Gesetze Pakistans als Grundlage für das Strafmaß.

Die Hudood-Gesetze sind jedoch sehr umstritten und bislang wurde auch noch keines der verhängten Urteile vollstreckt. Die meisten Angeklagten streben eine Revision des Urteils an.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Strafe, Pakistan, Hand, Raub, Fuß, Gerichtsurteil, Amputation
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 13:39 Uhr von golddagobert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo bleiben denn die USA Hasser jetzt ???

Da seht > Ihr < was in diesen Ländern an Urteilen ngesprochen wird !!!
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:43 Uhr von bobby857
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha, Stellt euch mal vor, das gäbe es in Deutschland oder Polen auch *schreck*
Dann kommen solche Meldungen wie "Deutsche stehlen Holz", oder "Polen stehlen die Bahngleise" aber so schnell nicht mehr in den Medien vor, es sei denn, es tun sich immer 2 zusammen :-).
"Eyy alder, du nix linke und ich nix rechte Hand, komm alder, tun wa uns zusammen und machen beude" ;-(
Schlimme Vorstellung.
Das es sowas in Pakistan noch gibt ist schlimm (meine nun die Strafe an sich).
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:46 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die sind auch nicht besser.

Für mich ist aber die USA auch kein Vorbild, mit ihrer Todesstrafe und den Gerichten die Kinder einsperren lassen, nicht zu vergessen die Folterungen die stattgefunden haben.

Im Mittelalter war ja Europa auch nicht viel besser, wir haben uns aber weiterentwickelt. Es kommt mir so vor als seien einige Länder aber wieder auf den Weg zur Vergangenheit, traurig.
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:59 Uhr von spartaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abscheulich: mehr muss man zu diesen islamistischen Spinnern nicht sagen.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:02 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@golddagobert: Schwachsinnige Argumentation! Dass andere Länder die Menschenrechte verletzen, ist noch lange kein Grund dafür, sich nicht darüber aufzuregen, dass die USA dies auch tun.

Ich befürworte gar keine Menschenrechtsverletzungen in irgendeiner Form, egal ob in Pakistan, den USA oder wo auch immer.
Was du machst, ist, von den Schandtaten einer Nation (die sich ja als Vorreiter der Demokratie sieht) abzulenken, indem du mit dem Finger auf die anderen zeigst.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:07 Uhr von orimbor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dagobert: Übrigens... die USA ist das Land das Pakistan am meisten in den A.... kriecht und auch deshalb stillgehalten hat als die sich selber die Atombombe bauten. Das mal nur so am Rande. Und wie man sieht hat man dort fast die gleichen Einstellung zu Strafen wie in den USA. Die besten Kumpel halt !
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:26 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pakistan: gehört zu den engsten verbündeten der usa,wie auch saudi arabien und so weiter und so fort ,in diesen ländern ist es üblich hände und füsse abzuhacken und zu foltern wenn also usa das machen würden was sie vorgeben, würden sie nicht mit solchen ländern arbeiten da sie es tun ist denen menschenrecht und andere dinge scheissegal ausser wenn es ihnen nutzt.FINDET EUCH DAMIT AB
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:26 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@golddagobert: dass es leute in pakistan gibt, die sowas gut finden macht die USA keineswegs besser.

die US administration ist nicht die, für die sie sich ausgibt. selbstloses retten der unterdrückten und kriege die angeblich der demokratie dienen gibt es nur in den grossen reden, nicht aber in den köpfen derer, die diese reden auf die öffentlichkeit loslassen. die haben ganz andere absichten.

klar muss man helfen wenn menschen unterdrückt werden wie in pakistan oder guantanamo bay. aber die USA sind da offensichtlich die falschen dafür. jedenfalls wenn man sich die geschichte ansieht.

ein einziges mal haben sie etwas mehr oder weniger richtig gemacht, und zwar hier in deutschland vor etwas über 60 jahren. danach gabs die grosse freiheit und demokratie nur noch in den worten, aber nicht in den ländern in denen sie einmarschierten. wahrscheinlich weil sie es nie wirklich beabsichtigten.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:35 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin selber moslem, aber kein: barbar wie es in diesen ländern ist. die leben alle noch im mittelalter. im tiefsten schwarzen mittelalter. lasst uns auch ein paar hundert jahre warten, dann kann man mit diesen menschen vernünftig reden :( das ist ja der totale horror da unten.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:47 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da sind sie ja: die [edit;silence_sux: keine Beleidigungen bitte, danke!]amihasser. klar dass die usa schuld haben, dass in pakistan von steinzeitislamisten in richterrobe hände abgehackt werden.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:49 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ein Hasser: von Amerikas neuer Vorbilddemokratie Afghanistan.
Wo ist das jetzt besser als zu Talibanzeiten???
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:56 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry meine Pakistan, denen die USA sogar beim Atombombenbau hilft und als Dank Dörfer bombardieren
darf indenen sich angeblich Osamas Leute aufhalten!
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:58 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gesetze: gibt es seit 1979 (die ich überhaupt nicht gutspreche übrigens).

Wer sich aber ein wenig die Mühe nimmt und die GANZE News (auch mal die Quelle) liest, wird feststellen, das die Strafe zwar verhängt wird, aber noch nie vollstreckt wurde.
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:21 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch nie vollstreckt? Äh.. ich hab aber schon videos davon gesehen. Und es war genau wie in dieser news. Eine Hand und ein FUß, dann hat man ihn nach hause geschickt
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:30 Uhr von KleinMatthias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Menschen aus dem Mittleren Osten: Wie sieht denn eigentlich die Bevölkerung dieser Länder diese Strafen?
Ich bin zwar froh zu hören, dass solche Strafen in Pakistan offenbar noch nie vollstreckt wurden. Aber
1. wurden solche Strafen in anderen Ländern durchaus vollstreckt
2. ist es schon bedenklich, dass es überhaupt ein Gesetz gibt, das derartige Strafen vorsieht

Allerdings bin ich Westeuropäer und kann mir nicht anmaßen, diese Systeme zu verurteilen. Wichtig ist nämlich die Frage: wie sehen die Menschen dieser Länder das?

Wenn die solche Strafen MEHRHEITLICH gut und richtig finden, haben wir nichts zu melden. (genauso wie z.B. wir Europäer auch nichts zu melden haben, wenn die USA Behinderte und Minderjährige hinrichten. Mögen wir auch nicht, doch die amerikanische Bevölkerung steht mehrheitlich dahinter)

Wenn aber die Menschen im Mittleren Osten solche drakonischen Strafen abschaffen wollen und lediglich die Elite der Länder noch dafür ist, sind auch wir aufgerufen, Organisationen zu unterstützen, die den Willen der Bevölkerung umzusetzen versuchen.
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:31 Uhr von Amos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
veilchen: da liegst du aber wieder falsch.

auf http://www.rawa.org kannst du dir in bild und text ansehen, was unter deinen taliban-heroes in afghanistan los war.

nach ende der taliban-herrschaft fanden im kabuler fußballstadion keine scharia-amputationen mehr statt.
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:36 Uhr von johagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amos: <<<<<klar dass die usa schuld haben, dass in pakistan von steinzeitislamisten in richterrobe hände abgehackt werden.>>>>>

LOOOL…. komplette Verdrehung der Tatsachen und ein wirklich erbärmliches Herauswinden.
Gehörst du nicht zu den obersten Kämpfern für die Menschenrechte wenn es um den Iran geht? Aber im Iran sind Menschenrechtsverletzungen viel schlimmer… den der Iran hat mehr Öl, nicht wahr Amos?

Darum ist Pakistan der Verbündete der USA und der Iran der Feind… beides TROTZ schlimmer Verletzung der Menschenrechte… nur das Öl unterscheidet beide.

Tja… dieses Beispiel reisst verlogenen Menschen die Maske von der Fratze. Denn wen interessieren die armen Kreaturen wirklich? Ausgerechnet die, die in Deutschland noch einem Hartz4 Empfänger das letzte Geld streichen würden, setzen sich für die Menschenrechte ein… heucheln uns Mitgefühl vor. Mir wird jedenfalls übel bei einer solchen Verlogenheit!
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:42 Uhr von powerferry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Europa ist es 2006 und dort ist es ca. 1900.
Ich bin selber Moslem und kann das verstehen was da geschieht. Die haben wenige möglichkeiten sich weiterzubilden. Nach 100 Jahren sind die schon genauso wie hier aber dann ist ja Europa auch schon wieder weiter obwohl es geht nichts mehr weiter.
Außerdem sind die Regeln in Amerika noch härter.
Dort bekommt man Todesstrafen in solchen fällen.
Pakistan sind meine Brüder und besten Kumpels.
Auch wenn das nicht das richtige ist. Geld würde alles klären aber hat man ja nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:43 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Amos: Ah, da sind sie ja, die USA-Freunde.
Ne, Schuld daran daran, dass in Pakistan Menschrechte verletzt werden haben sie nicht, das hat auch niemand behauptet; Sie tolerieren es aber! Klar ist auch folgendes:

1.) In den USA werden nicht nur Körperteile, sondern Menschenleben auf richterlichen Beschluss amputiert.
2.) Die USA haben mehr Kriege geführt als jede andere Nation, und zwar weltweit.
3.) Die USA führen Kriege nur in eigenen Interessen, nicht um zu helfen, notfalls auch völkerrechtswidig.
4.) Die USA foltern und entführen Menschen, auch wenn nur der leiseste Verdacht auf Terrorismus besteht.
5.) Die USA züchten sich ihre Feinde selbst (Al Quaida - 1. Afghanistankrieg, Irak - Saddam, man möge sich mal informieren)
6.) Die USA höhlen die Rechte ihrer eigenen Bevölkerung bis aufs letzte aus (Stichwort Patriot Act)
7.) Sie lügen und betrügen, um Ihre Interessen durchzusetzen (Irak-Krieg, Vietnamkrieg, Iran, Syrien...)
8.) Sie boykottieren legitim gewählte Parlamente (Hamas-Sieg in Palästina, kam grade im Fernsehen), bloß weil der Wahlsieger ihnen nicht passt.
9.) Sie bestimmen, wer Atomwaffen haben darf und wer nicht (Israel darf [finde ich übrigens extrem bedenklich], Pakistan darf, aber der Iran nicht?) Darf der Iran sich nicht gegen die öffentliche Kriegsandrohung Israels zu Wehr setzen? Warum sagt niemand etwas dagegen, dass Frankreich offen mit Atomschlägen droht? Das ist in Ordnung oder wie???

Ist das dein Verständnis von Demokratie, Amos? Ist das dein Verständnis von einer Weltmacht, die ein großes Maß an Verantwortung tragen sollte?

Die USA sind nicht besser als das Unheil, das sie vorgeben zu bekämpfen.
Und unsere eigene Regierung? Seit Merkel USA-freundlich ohne Ende...was soll ich von einer Kanzlerin halten, die die Androhung von Nuklearschlägen für in Ordnung hält und Kritik daran "unverständlich" findet? Natürlich nur wenn die Drohungen gegen USA-Feinde gerichtet ist... Meine Fresse, die würde Bush wohl noch den Arsch abwischen, wenn er sie drum bitten würde.

Ihr lauft den Falschen hinterher, aber darin haben die Deutschen ja Übung. Nix gelernt, sobald jemand redet und was von Befreiung erzählt, die er angeblich erreichen will, setzt man die rosarote Brille auf und sieht nicht das Unheil, das eigentlich angerichtet wird.
Kommentar ansehen
27.01.2006 16:44 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an golddagobert: >>Na ???

wo bleiben denn die USA Hasser jetzt ???

Da seht > Ihr < was in diesen Ländern an Urteilen ngesprochen wird !!!<<

1. Dieses Urteil wird sicher nicht vollstreckt, steht ja auch in der quelle..
2. Ist der Vergleich mit der USA lächerlich, USA sind Völkermörder und Rassisten in Ur-Form (alleine wie sie Gefangene machen und behandeln untermauert diese Behauptung)
3. Überfällt Pakistan nicht andere Staaten aus niederen Motiven, wie es die USA seit dem 2. Weltkrieg quasi ununterbrochen macht.
Kommentar ansehen
27.01.2006 18:04 Uhr von Apeman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: ihr nennt sowas also barbarisch. Und warum will dann scheinbar die Hälfte aller ssn User Kinderschändern die Klöten "amputieren"?
Denkt mal über eure Meinung nach, bevor ihr hier andre als kranke Barbaren abstempelt!
Kommentar ansehen
27.01.2006 21:14 Uhr von Askangor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übertrieben: Also wenn ich das mal so sagen darf, recht soll recht bleiben, aber für einen Raub so eine Strafe auszusprechen finde ich maßlos übertrieben.
Nicht das ich unsere Rechtsprechung besser finde weil hier ja auch Päderasten "gepflegt" werden, aber das kann es ja auch nicht sein. Einen vier mal für die gleiche Sache zu bestrafen und dann auch noch so..........
Kommentar ansehen
27.01.2006 21:49 Uhr von tommy-25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kurtabi: komisch, wenn ich mit schwarzen rede dann alle träumen von USA, wo sie viel bessere Chancen haben als in Deutschland.
Bis jetzt hab ich in D keine schwarze oder arabisch aussehende Moderatorin gesehen die Tagesschau oder rtl nachrichten moderiert oder als Außenministerin tätig ist.
Ausländer haben in D keine Chance eine gute kariere zu machen und z.B im Management beim Mercedes oder Porsche zu arbeiten, das ist Fakt, frag am besten afrikaner, juden, asiaten,türken, jugoslawen und dann können wir uns über rassismus in den usa und in D unterhalten und du wirst feststellen dass das nicht vergleichbar ist.

Fakt ist auch, dass wir noch nie so gut gelebt haben wie jetzt nach fast 60jährige USA führung!!
Wem hat besser Deutsche oder SSSR herrschaft gefallen der soll nach kuba oder Nkorea umziehen, ich will gar nicht wissen wie das hier aussehen würde hätte der mit gas käuflicher schröder oder putin waffen der USA wahrscheinlich wie vor 60 jahren :( europa hat nichteinmal geschaft kleine jugoslawien in ordnung zu bringen.
Kommentar ansehen
27.01.2006 22:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nenne ich mal harte strafen. ziemlich übertrieben. ein solches gesetz schreckt aber auch keinen ab wie man sieht. und wenn die urteile in der revision doch geändert werden ist es doch quatsch solche urteile zu fällen.
Kommentar ansehen
27.01.2006 23:07 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: für dieses Vergehen hätten die 5 Jahre Knast wohl gereicht......
Was mag die Strafe wohl sein bei schlimmeren Verbrechen?

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?