27.01.06 13:09 Uhr
 251
 

BGH bestätigt Pfandrecht durch Steinmetz auf Grabmal

Mit dem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH), das am 26. Januar veröffentlicht wurde, hat ein Steinmetz ein prinzipielles Pfandrecht auf ein Grabmal, wenn seine Bezahlung durch die Hinterbliebenen des Verstorbenen ausbleibt.

Im aktuellen Fall hatte ein Steinmetz ein Urnengrabmal angefertigt und aufgestellt. Die auftraggebenden Hinterbliebenen zahlten jedoch trotz Vollstreckungsbescheid nicht die Rechnung von etwa 1.100 Euro.

Der mit der Pfändung beauftragte Gerichtsvollzieher lehnte die Pfändung ab. Eine Klage des Steinmetz verlief weder beim zuständigen Amts- noch Landgericht jedoch nun vor dem Bundesgerichtshof mit Erfolg.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stein, BGH
Quelle: www.123recht.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 12:24 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pietätsgründe ja und nein, aber der Steinmetz hat schließlich seine Arbeit erbracht und Auslagen gehabt und somit hat er auch ein Recht auf Bezahlung seiner Tätigkeit.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:01 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Meinung des Autors: Kann deinem Kommentar zu 100% zustimmen.

Durch die Zahlungsunwilligkeit/unfähigkeit vieler Kunden sind gerade kleinere Betriebe vom Untergang bedroht.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:06 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zustimm: 100% meinen vorrednern. wichtig der hinweis von dirkka.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:10 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte in der Baubranche allgemein gültig werden, denn die Zahlungsmoral in "D" wird vielen kleineren Firmen zum verhängnis !!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?