27.01.06 13:05 Uhr
 1.203
 

Microsoft verspricht Offenlegung des Windows-Quellcodes und mehr Support

Nach dem Streit mit der EU-Kommission um die marktbeherrschende Stellung des Microsoft Betriebssystems Windows, hat sich der US-Konzern entschlossen, entgegenkommend zu reagieren, sogar mehr als erforderlich.

Demnach werden Teile des Windows-Quellcodes für Konkurrenten offengelegt, um eine bessere Ausrichtung der Programme auf Windows zu erreichen. Darüber hinaus werde es umfangreiche Supportangebote für die Unternehmen geben und zwar kostenlos.

Die EU-Kommission forderte diese Offenlegung des Quellcodes schon seit längerer Zeit und drohte mit einer Strafe in Höhe von zwei Millionen Euro pro Tag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: press2006
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows, Support, Offenlegung
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 12:10 Uhr von press2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte diese Reaktion Brüssels für ein wenig übertrieben. Ich finde einfach es wird ein sehr erfolgreiches Unternehmen ohne Grund angegriffen. Ob da wohl Neid mit im Spiel ist?
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:38 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bewertung: Eigentlich eine gute News, lediglich suggeriert der Titel, das der komplette Quellcode offengelegt wird, nicht bloß Teile davon.
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:38 Uhr von fNORD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Grund? Also ohne Grund greift man Microsoft nicht an, die haben genug illegales oder zumindest graues gemacht. Microsoft hat schon früher in DOS Zeiten Code eingebaut die Konkurrenten schädigen sollte. Wer weiss ob das bei Windows nicht auch so war/ist. Zudem behält M$ viele Hintertürchen und kleine Geheimnisse zurück, nur damit nicht Konkurrenten auch "gute" Applikationen machen können.

Ich zweifle jedoch daran das M$ auch wenn man sie zwingt den richtigen Quellcode rausrücken wird.
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:41 Uhr von Paralyta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherung des freien Wettbewerbes! Neid hat damit nix zu tun. Wie kann die Politik auf die Wirtschaft neidisch sein?
Du bist doch auch nicht neidisch auf dein Sofa?
Geschieht MS recht, wenn sie ihre Marktbeherrschende Stellung ausnutzen. Brüssel ist dazu da, den Wettbewerb in der EU zu garantieren und nichts weiter.

Genauso verfahren sie auch mit anderen Unternehmen, die sich nicht an die Regeln halten (Automobilkonzerne, Pharmaunternhemen,...).

Du solltest dich mal früher besser informieren, bevor du hier Mist erzählst. Danke!
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:02 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr ungenau: Die EU hat auf mehreren Feldern Streit mit Microsoft. In diesem Fall geht es IIRC um die Offenlegung von Schnittstellen und Protokollen wie Clientrechner mit Windows-Server Kommunizieren.
Die EU hat nie den gesamten Quellcode verlangt. Sie wollte nur eine "Beschreibung" der Schnittstellen. Wenn hier allgemein von Windows-Quellcodes gesprochen wird ist in Redmond auch nur vom Quellcode der Serverversionen von Windows die Rede. Der Nutzen ist dabei Zweifelhaft. Der komplette Quellcode dürfte mehrere Millionen Zeilen groß sein und möglicherweise nicht mal gut kommentiert. Bis sich Entwickler (z.b. vom Projekt Samba) da durchgearbeitet haben, vergehen bestimmt Jahre. Bis dahin gibt es längst Vista Server.

Übrigens gibt es den kompletten Quellcode der Microsoft-Betriebssystheme schon länger für ausgewählte Kunden (Regierungen, Großkunden und Universitäten) im "Shared Source" Programm.
Kommentar ansehen
27.01.2006 15:24 Uhr von simonl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool jeder der sich mal den w2k sourcecode durchgelesen hat wird feststellen, das er halbwegs gut geschrieben ist, nur wird ziemlich viel rumgeflucht in den kommentaren...

ich denke das ist ein Schritt in die richtige richtung.
Kommentar ansehen
27.01.2006 17:39 Uhr von Sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ press2006: von welchem widndows ist hier die rede 3.11 oder 95 ??? ich raff hier garnix mehr captain

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?