27.01.06 11:26 Uhr
 2.860
 

Simbabwe: Zwillinge gehen im Lendenschurz einkaufen

Die Zwillinge Tafadzwanashe und Tapiwanashe Fichani schockierten letzte Woche die Kunden eines Einkaufszentrums in Harare, als sie nur mit einem Lendenschurz bekleidet dort einkaufen gingen.

Die beiden wollten mit ihrer Aktion ein Zeichen setzen. Sie wurden verhaftet und müssen sich nun vor Gericht wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses" verantworten.


WebReporter: dgnbg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kauf, Zwilling, Simbabwe
Quelle: today.reuters.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 11:10 Uhr von dgnbg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lendenschurz in Afrika? So war es immer. Leider haben wir diese Kultur ja zerstoert weil wir so davon ueberzeugt waren dass unsere besser ist.
Kommentar ansehen
27.01.2006 14:08 Uhr von Headshotzombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fragen über Fragen: Also, für mich wirft dieser Artikel nur zusätzliche Fragen auf!
So z.B.: Verstießen die Zwillinge gegen die Bekleidungsvorschriften des Einkaufszentrums?
Sind die beiden Unaussprechlichen vielleicht weiblichen Geschlechts und deswegen war der Ledenschurz zuwenig Blöße bedeckend?
Oder, wenn Letzteres zutrifft, hatten sie eventuell eine zu kleine Körbchengröße für den Marketingchef und einigen anderen?
Kommentar ansehen
27.01.2006 17:58 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Headshotzombie: Laut Quelle sind es Jungs und 22 Jahre alt.

Offenbar waren in diesem Einkaufscenter nur dekadente Touristen, die noch nie einen freilaufenden Eingeborenen gesehen haben.

Der Schock muß tief getroffen haben.

mfg
MidB

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?