26.01.06 21:48 Uhr
 696
 

Milchstraße schluckt ständig Sterne und Materie aus ihrem Umfeld

Wissenschaftler des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Astronomie haben festgestellt, dass unsere Milchstraße immer noch Sterne und Materie aus ihrem Umfeld verschlingt. Dieser Vorgang wird "galaktischer Kannibalismus" genannt.

Die Wissenschaftler gingen bis dato davon aus, dass die Galaxien über Milliarden von Jahren sich aus sich selbst heraus verändert haben.

Den Beweis für die Aussage zu führen war für die Astronomen schwierig. 1996 entdeckte man zum ersten Mal einige Sterne, welche einer Nachbargalaxis zuzuordnen waren, die aber zu der Zeit bereits zu unserer Milchstraße gehörten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Milch, Milchstraße, Materie
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 02:40 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"galaktischer Kannibalismus": das sollte man sofort unterbinden
Kommentar ansehen
27.01.2006 10:25 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kannibalismus Kannibalismus in so großen Ausmaßen..wer hätte das Gedacht...

"Der Kannibale vom Universum"...Bild-Schlagzeile ;)

Aber nett, sowas zu erfahren. "Unsere" Milchstraße kennt wohl auch den 5-Finger-Discount :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?