26.01.06 20:49 Uhr
 181
 

Ägypten: Forscher finden rund 3.800 Jahre alte Bootsfragmente

Wissenschaftler der Universitäten Boston und Neapel sind in Ägypten auf uralte Bootsfragmente gestoßen. Die Archäologen entdeckten in mehreren Höhlen am Roten Meer Taureste und Planken.

Außerdem wurden Teile von diversen Kisten entdeckt. Auf einer Kiste war "Wunder des Landes Punt" eingraviert. Daneben soll laut den Wissenschaftlern der Name von Pharao Amenemhet III. (12. Dynastie/ca. 1818 bis 1737 v. Chr.) stehen.

Punt ist ein legendäres Land, das in Ostafrika gelegen haben soll. Sicher ist allerdings, dass bereits in der 5. Dynastie die Ägypter mit Punt Geschäfte getätigt haben. Im Hatschepsut-Tempel gibt es eine Inschrift über eine Fahrt nach Punt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Forscher, Ägypten
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?