26.01.06 19:39 Uhr
 512
 

Kuba: Präsident Castro lässt Mauer vor Propaganda-Tafel der US-Vertretung bauen

Seit etwa Mitte Januar hat die US-amerikanische Vertretung in Kuba eine anderthalb Meter breite elektronische Tafel im fünften Stock, die sich über 25 Fenster erstreckt. Durch die Tafel soll die Informationsblockade in Kuba beseitigt werden.

Zum einen sind auf der Tafel Informationen zur weltweiten Politik zu sehen, zum anderen zeigt sie Zitate von z.B. Mahatma Gandhi, Lech Walesa und Abraham Lincoln - Politikern und Menschenrechtlern.

Der kubanische Präsident Fidel Castro, der das Land bereits seit 1959 regiert, lässt vor der US-Vertretung nun eine Mauer errichten, durch die die gesamte Tafel, welche er als "hinterhältige Provokation" deutete, verdeckt wird.


WebReporter: QUIEKER
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Präsident, Kuba, Mauer, Propaganda, Tafel
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 19:55 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh der Focus kopiert mal wieder: fremde News einfach so, ohne die Quelle zu nennen (zum jetzigen Stand: 19:55 Uhr).
Exakt mit dem gleichen Wortlaut fand sich die Nachricht vorher auch bei Reuters (auch nur annähernd seriöse Zeitungen kopieren wenigstens die Quelle bei Agenturmeldungen, Beispiel: http://derstandard.at/... )

-----
zur News: Der Propagandakrieg zwischen den beiden Regierungen hat auch immer kuriosere Züge. Das Aufstellen von Tafeln mit (jeweils zuungunsten des Gegenübers ausgewählten) Zitaten und Nachrichten ist hier nicht die erste Aktion.

Gleich doppelt kurios wird es natürlich, wenn die US-Vertretung auch noch nen Zitat vom anti-kolonialen und friedlichen Mahatma Gandhi zeigt.
Kann einer sagen, welches sie ausgewählt haben?
Kommentar ansehen
26.01.2006 19:56 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
loool: man kann doch aber echt alles übertreiben... Der Typ hat doch echt schon Verfolgungswahn - vielleicht weil er senil ist?

Diktatur wie im Bilderbuch...
Kommentar ansehen
26.01.2006 20:04 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lool: ich find´s lustig, bilder?
Kommentar ansehen
26.01.2006 22:15 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Guantanamo brauch auch ne Leinwand mit Filmen aus Hiroshima,
Korea, Vietnam, Nicaragua, Irak...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?