26.01.06 18:46 Uhr
 703
 

DSDS: Kandidat Mike Leon steigt nicht aus - sein Chef stellt ihn weiter frei

Wegen seiner Arbeit als Handy-Vertreter war sich der 29-jährige DSDS-Kandidat Mike Leon nicht sicher, ob er in "Deutschland sucht den Superstar" bleibt. Bis Ende Januar hat er unbezahlten Urlaub. Seine Freistellung wurde jedoch verlängert.

Er und sein Chef führten am Dienstagabend ein Telefonat. Mike Leon bekommt von ihm volle Unterstützung. Der 29-jährige Halbkoreaner kann bei ihm jederzeit eine Stelle bekommen, so der Chef. Am Samstag lautet das Motto "Big Band".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, DSDS, Kandidat
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 18:39 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah super. Zum Glück wird er nicht aufhören, das wär viel zu schade drum. Denn er hat wirklich ne BombenStimme.
Kommentar ansehen
26.01.2006 22:21 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar stellt der ihn wieder ein: er ist jetzt ja eine möchtegern- berühmtheit. aber sein chef wird selbst wenn er gewinnt nicht viel von der berühmtheit haben, denn nach drei wochen kennt ihn kein mensch mehr weil eben für einen wirklichen durchbruch in der musikbranche qualität zählt. die gibt es bei dsds leider gar nicht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?