26.01.06 16:36 Uhr
 168
 

NRW und die EU steuern 41 Millionen Euro zum Bau der Propylen-Pipeline zu

Von Rotterdam (Niederlande) ins Ruhrgebiet (NRW) und weiter bis nach Antwerpen (Belgien) wird eine unterirdische Propylen-Pipeline gebaut. Die Pipeline wird eine Länge von 500 Kilometern haben.

Das Land Nordrhein-Westfalen (19 Mio. Euro) und die EU (22 Mio. Euro) werden sich an dem 200 Millionen Euro teuren Projekt beteiligen. Insgesamt werden dadurch 10.000 Jobs gesichert.

Pro Jahr sollen 1,6 Millionen Tonnen Propylen durch die Pipeline fließen. Bisher wird die Chemikalie mit dem Schiff oder dem Zug an die entsprechenden Betriebe geliefert. U.a. sind BASF, Celanese, Shel, BP und Westgas beteiligt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Million, EU, Nordrhein-Westfalen, Bau, Pipeline
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden
Ungarn will Strafsteuer für Flüchtlingshelfer einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2006 08:00 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich steuere ein "l" bei Die Muschel hat zwei "l" - anosnsten nichts für ungut.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?