26.01.06 16:24 Uhr
 298
 

Milliarden-Defizit bei General Motors

Der größte Autobauer der Welt, General Motors (GM), hat im Jahr 2005 ein Minus von 8,6 Milliarden Dollar nach einem Plus von 2,8 Milliarden Dollar 2004 gemacht, allein im vierten Quartal habe man einen Verlust von 4,8 Milliarden Dollar erwirtschaftet.

Der Umsatz sank leicht um 0,4 Prozent, Grund für das schlechte Ergebnis sind auch die hohen Benzinpreise, die den Absatz der schweren Geländewagen haben einbrechen lassen, auf die die amerikanischen Autobauer lange Zeit gesetzt hatten.

GM will 30.000 Stellen streichen und auch Ford muss Werke schließen, in Europa haben die Einsparungen bereits erste Erfolge erzielt. So habe sich dort der Verlust halbiert, Opel soll nach Medienberichten fast wieder in den schwarzen Zahlen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: snickerman
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Motor, Milliarde, General, General Motors, Defizit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 16:01 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich diese gewaltigen spritfressenden SUV´s (die im Übrigen steuertechnisch günstiger sind als "normale" PKW´s) als überholte Dinosaurier betrachtet habe. Nun teilen sie hoffentlich auch deren Schicksal.
Kommentar ansehen
26.01.2006 16:51 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bilanzen kreativ gestalten Einfach mal bei MCI Worldcom nachfragen, die wissen wie man "Gewinn" macht!
Kommentar ansehen
29.01.2006 21:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: keiner kann sich diese autos mit solch einem benzinverbrauch mehr leisten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?