26.01.06 14:54 Uhr
 1.080
 

Kein "Hartz IV" für Dresden - Musical kurzfristig abgesetzt

Nachdem bereits im Jahr 2004 die umstrittene Aufführung "Die Weber" per Einstweiliger Verfügung gestoppt wurden, musste das Dresdner Staatsschauspiel nun auch das Musical "Hartz IV" aus dem Spielplan nehmen.

Auslöser war in beiden Fällen der Berliner Verlag Felix Bloch Erben, der angeblich eine Verletzung der Urheberrechte der von ihm vertretenen Autoren verhindern möchte.

Die Dresdner Bühne sieht die Entscheidung des Verlags vielmehr im Thema des Stücks begründet und plant die Premiere einer überarbeiteten Fassung für den 10. März 2006.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raspelfrank
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Dresden, Hartz IV, Musical
Quelle: www.dnn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben
Mutmaßlicher Kriegsverbrecher soll monatlich 2.400 Euro Hartz IV bezogen haben
Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 14:29 Uhr von Raspelfrank
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nun ein Politikum, reitet hier der Amtsschimmel oder will hier einfach jemand seine Muskeln spielen lassen?

Erst wird der "Chor der Arbeitslosen" aus den Webern gestrichen, nun dieses Musical.
Vermutlich wird aber ein Hartz IV-Empfänger diese Aufführung sowieso nicht sehen, denn der normale Dresdner Hartz IV-Empfänger steht in der Kälte auf dem Theaterplatz, singt Opernarien und schaut zu, wie die Reichen und Schönen drinnen den Semperopernball feiern.
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:07 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz ehrlich: ich hab nur drauf gewartet das es abgesetzt wird..
aus politischen gründen
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:22 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nennt mich paranoid: aber ich sehe dahinter auch eine kampagne am Werk...
Kommentar ansehen
26.01.2006 17:02 Uhr von Dream77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ raspelfrank: ich meine irgendwo gelesen zu haben das das stück für nur ein euro anzusehen war... also nix mit draussen inner kälte stehen...
Kommentar ansehen
26.01.2006 17:17 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr seit alle Paranoid: Ich vermute eher das dort in der Leitung des Dresdner Staatsschauspiel Amateure sitzen. Wen juckt es ob in Dresden ein Musical über Hartz IV gespielt wird. Also ehrlich, das ist doch politisch nichts bedrohliches.

Die Hauptstadt des Musical bleibt sowieso Hamburg :-)
Kommentar ansehen
27.01.2006 10:58 Uhr von Gantz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Titel Ich habe schon gedacht das das unsere Agentur für Arbeit einfach nur wieder mist gebaut hat. Kein ALG überwiesen hat an alle Leute in Dresden und das deswegen ein Musikal abgesetzt wird. *grins*
Kommentar ansehen
31.01.2006 20:39 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die armen: reichen, nun koennen sie ja nichts mehr sehen, habe mich eh gefragt warum das so lange gedauert hat und der aerger nicht schon eher war.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben
Mutmaßlicher Kriegsverbrecher soll monatlich 2.400 Euro Hartz IV bezogen haben
Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?