26.01.06 13:00 Uhr
 314
 

Russland: Als Polizisten verkleidete Gauner entführen Butter-LKW

In St. Petersburg wurde am gestrigen Mittwoch ein mit 25 Tonnen Butter beladener LKW von Milizionären angehalten, angeblich um die Papiere von Fracht und Fahrer zu kontrollieren. Doch die Polizisten waren in Wirklichkeit Diebe.

Sie hatten den Fahrer zur Wache fahren wollen, stattdessen schmissen sie ihn kurz danach aus dem Wagen und verschwanden. Wie ein Polizeisprecher sagte, fehle von den Ganoven und ihrer tonnenschweren Beute bislang jede Spur.


WebReporter: snickerman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Polizist, LKW, Butter, Gauner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 11:57 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe schon öfters gehört, dass man in Russland die Polizei gut "schmieren" muss, aber nicht, dass man dafür 25 Tonnen Butter bräuchte... Vielleicht als Brennstoff gegen die Kälte?
Kommentar ansehen
26.01.2006 19:42 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ snickerman: Geiler Kommentar mit dem "schmieren", aber die Idee mit dem Brennstoff ist mir auch gekommen... Geht das überhaupt?

Vielleicht haben sie aber auch nur viele Kinder und wollen ein wenig Geld für das Belegen der Pausenbrote sparen... In Deutschland kommts auch noch so weit! *lach*

Für was kann denn Butter noch nützlich sein? Also ich hätte nen Geldtransporter überfallen, aber doch keinen Butterlaster...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?