26.01.06 13:28 Uhr
 3.204
 

USA: Gefängnisinsasse tötete pädophilen Priester, weil Gott es so wollte

Ein 40 Jahre alter Gefängnisinsasse hat bereits im Jahre 2003 einen pädophilen Priester in seiner Zelle getötet. Nun entschied das Gericht in Massachusetts, dass der Täter bis zu seinem Lebensende hinter Gitter bleiben muss.

Die Verteidigung des 40-Jährigen plädierte auf nicht schuldig, da ihr Mandant geistig nicht zurechnungsfähig sei. Dies wies das Gericht allerdings am gestrigen Tag zurück.

Laut der Verteidigung habe der Mann gedacht, er wurde von Gott gesandt, um jeglichen Pädophilen eine Warnung zu vermitteln. Der Staatsanwaltschaft zufolge habe der Mann seine Tat jedoch über eine längere Zeit geplant.


WebReporter: german_freak
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefängnis, Priester, Gott
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 12:34 Uhr von german_freak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich glaube, dass der Typ mit seinen "Gott-Bemerkungen" nur erreichen wollte, dass seine Tat milder ausfällt. Wie oft hat man sowas schon gehört ...
Kommentar ansehen
26.01.2006 14:22 Uhr von 911GT3RS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann soll der typ mal nach deutschland kommen um unseren pädophilen tätern auch das handwerk zu legen ....die gerichte kriegens ja nicht gebacken
Kommentar ansehen
26.01.2006 14:41 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@911GT3RS: Ja genau! Jeder sollte in Deutschland auch Selbstjustitz üben dürfen. Dann könnte man dich zum Beispiel für deinen blöden Kommentar einfach Hinrichten ... Mensch das wäre doch toll oder?

Aber um mal vom Sonderschulniveau herunterzukommen ... natürlich darf Selbstjustitz unter keinen Umständen und niemals geduldet werden. Von daher ist die Lebenslange haft des Mörders genau die richtige Strafe.
Kommentar ansehen
26.01.2006 14:47 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbstjustiz ist: scheisse. dann würde chaos ausbrechen.

trotzdem tut mir der priester nicht leid. nur die kinder tun mir leid.
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:30 Uhr von felix63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an alle: Schön, dass Ihr alle "normal" und "gesund" seid, da könnt Ihr ja so richtig mitreden.
Zur Klarstellung: kein Erwachsener darf sich an Kindern vergreifen!
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:33 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine meinung dazu der pädophile wi***** packt keine kinder mehr an !
also, was soll das gebrüll ?

wie oben schon jemand sagte.... in deutschland geht so einer in die therapie, weil er ja selber als kind.... und geistig verwirrt..... und nicht zurechnungsfähing....... und und und.
der kommt wieder raus und alle welt glaubt er ist geheilt *gelächter*

wenn hier einer nur 500 € klaut, der geht ungesehen für 5 jahre ab in den knast, ohne bewährung und nix, aber an kindern vergehen, tja, super, mach ne therapie und der darf gehen.
LÄCHERLICH !
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:39 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau hotfox: wer 500 euro klaut geht 5 jahre in knast und wer eine cd kopiert geht auch für 5 jahre in knast.

und die scheißpädophilen laufen draußen rum und vergreifen sich an deinen kindern.

bist du so doof oder tust du nur so?
Kommentar ansehen
26.01.2006 15:45 Uhr von the dreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in den USA: ist es an der Tagesordnung, dass Gefängnisinsasse sich gegenseitig umnieten. Also braucht man erst garnicht darüber lange zu diskutieren. Und dass die Pädophilen des öfteren von ihren Mitsaaßen verachtet werden ist wohl auch klar...
Kommentar ansehen
26.01.2006 16:20 Uhr von Hotfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: ich glaube, ich habe es nicht im geringsten nötig, mich von dir als doof hinstellen zu lassen.

a) habe ich nichts von gebrannten cd´s erzählt und

b) schau dir doch mal die strafmaße an die verhängt werden...
bei einem, der geld geklaut hat kommt keiner um die ecke und erzählt so einen scheiß, das er ja selber eine schwere kindheit und so einen blödsinn hatteund er deswegen in irgendeine behandlung soll um dann wieder draußen rumzulaufen.
AKTIVES LESEN ! sag ich da nur...

was ich sagen wollte, dieses pädophile dreckschwein rennt nicht mehr irgendwann draußen rum und schändet weiter kinder und das ist gut so.
Kommentar ansehen
26.01.2006 16:56 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: sicher hat er grenzenlos übertrieben aber der kern der bemerkung stimmt irgendwo schon... also find ich es unangebracht in als dumm zu bezeichnen.

oder hast du noch nie von fällen gehört wo jemand für steuerhinterziehung 20 jahre in den knast gegangen ist während ein andrer z.B. jemanden ermordet aber weil er betrunken war nichmal 5 jahre kriegt?

denk mal drüber nach
Kommentar ansehen
26.01.2006 17:10 Uhr von shorty_deluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Im Titel fehlt das Wort "angeblich". So ist es eine Feststellung... (meiner Meinung nach)

zur News:

So wie sich die News anhört, ist der Mann krank. Sicher müssen Pädophile hart bestraft werden, aber das sollte man doch dem Gericht überlassen..
Kommentar ansehen
26.01.2006 17:50 Uhr von Komtess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im allgemeinen bin ich der Meinung, das wenn jemand ein Lebenlang einsitzt, der Gesellschaft genug Gerechtigkeit wiederfahren ist, denn er sitzt ein, was kann er noch tun? Er stellt fuer die Gesellschaft fuer den Rest seines Lebens keine Gefahr mehr da.

..in diesem Fall bin ich ausnahmsweise auch der Ansicht, das die Schwere der Schuld des Priesters in keinem Verhaeltnis zu dem Strafmass steht. Er wurde im Jahre 2002 fuer etwa 130 Missbrauchsfaelle zur Hoechststrafe von 10 Jahren verurteilt. Was aus dem Urtel nicht hervorgeht, ob er danach in eine Heilanstalt ueberwiesen worden waere.

Ob er nun eingewiesen worden waere oder nicht, der Haeftling der dem Priester das Leben nahm hatte nicht das Recht dazu. Man kann ein Unrecht nicht mit einem anderen Unrecht wieder gutmachen.

Vielleicht sollte man das Strafmass fuer Sexuellen Missbrauch noch einmal ueberdenken, doch gleich wie man das sehen mag: Selbstjustiz ist niemals ein adaequates Mittel.
Kommentar ansehen
26.01.2006 19:36 Uhr von Just Cruisin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder, der sich gegen Selbstjustiz an Pädophilen ausspricht, ist ein gefühlloses Monster bzw. sehr wahrscheinlich selbst pädophil.

ES GEHT UM UNSERE KINDER, VERDAMMT! Und wenn dann und wann mal ein Erwachsener "unschuldig" sein Leben dafür lassen muss, dann ist das doch nicht zu hoch bezahlt !

Außerdem fördern Pädophile Selbstjustiz, wie man sieht. Ein Grund mehr, sie endlich zum Freiwild zu erklären !


[/sarkasmus]


Kommentar ansehen
26.01.2006 20:45 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hotfox, hope: Hotfox
>ich glaube, ich habe es nicht im geringsten nötig, mich von dir als doof hinstellen zu lassen.<
stimmt.

>habe ich nichts von gebrannten cd´s erzählt<
du nicht. aber gebrannte cd´s sind das allumfassende argument für solch dämliche vergleiche.

>schau dir doch mal die strafmaße an die verhängt werden...<
mach ich.

>bei einem, der geld geklaut hat kommt keiner um die ecke und erzählt so einen scheiß, das er ja selber eine schwere kindheit und so einen blödsinn hatteund er deswegen in irgendeine behandlung soll um dann wieder draußen rumzulaufen.<
doch. auch bei anderen verbrechen werden vergangenheit, gegenwart und persönliche umstände ins urteil miteingerechnet.

>was ich sagen wollte, dieses pädophile dreckschwein rennt nicht mehr irgendwann draußen rum und schändet weiter kinder<
dieses pädophile dreckschwein rannte auch vor dem mord nicht draußen rum. er saß im knast.

>und das ist gut so.<
und genau das meinte ich. du musst dir nicht gefallen lassen, dass ich dich als doof hinstelle. aber menschen die einen mord gutheißen sind in meinen augen nun mal nicht ganz sauber.

hope
>sicher hat er grenzenlos übertrieben aber der kern der bemerkung stimmt irgendwo schon... also find ich es unangebracht in als dumm zu bezeichnen.<
ja, er hat grenzenlos übertrieben. aber ein satz wie dieser:
"... der pädophile wi***** packt keine kinder mehr an !
also, was soll das gebrüll ?"
zeigt mir, dass bei ihm in der birne was nicht stimmt.

>oder hast du noch nie von fällen gehört wo jemand für steuerhinterziehung 20 jahre in den knast gegangen ist während ein andrer z.B. jemanden ermordet aber weil er betrunken war nichmal 5 jahre kriegt?<
natürlich. hab ich. ob das richtig ist oder falsch entzieht sich meiner kenntnis. ich bin kein gesetzgeber, richter oder anwalt.
ich weiß nur, dass jemand der mit vorsatz (und steuerhinterziehung der mit 20 jahren bestraft wird ist vorsatz) eine tat begeht strenger bestraft wird als einer der (ich sags mal ganz vorsichtig) "pech hatte".
einer der erwischt wird, weil er sich verrechnet hat und 100 euro steuern hinterzogen hat wird nicht zu 20 jahren verurteilt.

es ist ganz einfach.
meiner meinung nach muss das strafrecht überprüft werden.
aber mord ist keine lösung. in keinem fall.
und wer mord (egal weshalb) befürwortet hat ein problem. psychischer art.
Kommentar ansehen
27.01.2006 01:06 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst @Hotfox: @Hotfox

"ich glaube, ich habe es nicht im geringsten nötig, mich von dir als doof hinstellen zu lassen."

Stimmt, das hast Du nämlich mit deinem Kommentar schon selbst gemacht.


@vst

Schön zu sehen, dass es hier noch so klar denkende Leute gibt, deinem Kommentar kann man nichts mehr hinzufügen.
Kommentar ansehen
27.01.2006 13:17 Uhr von Just Cruisin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Lösung ist einfach: Wir bezeichnen Mord in bestimmten Fällen (z.B. bei Selbstjustiz an einem möglichen Pädophilen) einfach nicht mehr als Mord.

Schon sprechen sich dessen Befürworter auch nicht mehr für Mord aus.

:-)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?