26.01.06 10:05 Uhr
 367
 

Opel-Vertriebschef Gales wechselt zu Mercedes Car Group

Der bisherige Opel-Vertriebschef Gales wechselt zur Mercedes Car Group von Daimler-Chrysler. Er hatte durch eine forsche Marktstrategie die Verkaufszahlen von Opel stark steigern können. Dabei hatte er den Posten erst im Herbst 2004 angetreten.

Auf seinem neuen Posten soll er den Vertrieb planen und steuern. Sein Vorgesetzter wird Klaus Meier, Vertriebsvorstand bei Mercedes. Die Stelle bei Opel wird von Alain Visser übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XrayFF
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, Wechsel, Opel, Vertrieb
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2006 01:07 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag diese Marketingleute sehr.......wirklich...........und ich spiele gerne Bullshitbingo mit ihren Aussagen.

btw. was ist der Unterschied zwischen Leiten und Steuern? Bzw. Leitung und Steuerung?
Kommentar ansehen
26.01.2006 19:43 Uhr von tc_silber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht sein Verdienst: Die steigenden Verkaufszahlensind bestimmt nicht der Verdienst von Gales.
Vielmehr hat Opel genau in dieser Zeit angefangen neue Modelle auf den Markt zu bringen.
Man muss auch keine Angst haben das Informationen von Opel zu Mercedes wechseln. Mit den Rentnerschlitten könnte man bei Daimler-Chrysler keinen Euro machen.
Fuchsschwanz lässt grüssen...
Kommentar ansehen
27.01.2006 22:50 Uhr von Stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Nur die Tatsache von Opel zu Mercedes zu wechseln hört sich doch schon sehr gut an......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?