26.01.06 09:27 Uhr
 776
 

Vivienne Westwood macht sich Gedanken über das Outfit von Angela Merkel

Sollte die Bundeskanzlerin sich entscheiden, dass sie Kleidung von ihr tragen wolle, werde sie dafür sorgen, dass Frau Merkel schick, raffiniert und einflussreich aussehen werde. Dies sagte die britische Modemacherin in einem Interview mit dem "Stern".

Westwood meint weiter, dass sie die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher für eine der am besten angezogenen Personen überhaupt halte.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, Angel, Outfit, Gedanke
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
"Tote Hosen"-Frontmann Campino fordert Angela Merkel zum Durchhalten auf
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 23:54 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant. Frau Merkel weiblich erscheinen zu lassen ist wohl eine zu große Herausforderung. Sie kann es ja gerne mal probieren. Die Frau Bundeskanzlerin hat ja nicht immer die vorteilhaftesten Kleidungsstücke an. Vielleicht wird dann eine "Lady" aus ihr.
Kommentar ansehen
26.01.2006 14:43 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds gemein: Immer über ihr äußerliches abzulästern. DIe Frau ist Klasse, macht ne Sau gute Politik. Sie macht JETZT schon bessere Politik als Herr Schröder in den gesamten 7 Jahren, dass is wohl eindeutig.
Kommentar ansehen
27.01.2006 23:47 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@backuhra: über gute politik lässt sich ja sehr gut streiten. aber ich halte es für erbärmlich dem herrn bush wieder bis an die zehenspitzen in den allerwertesten zu kriechen und damit alles kaputt zu machen, was der herr schröder in seiner amtszeit auf diesem gebiet aufgebaut hat: nämlich die hörigkeit gegenüber der brutalen, amerikanischen politik abzulegen und eine eigen, eurpäische zu machen. nicht immer ja und amen sagen und abnicken wenn der große kriegsherr aus washington seinen dummen mund aufmacht.

über die erhöhung der mehrwertsteuer braucht man wohl nix zu sagen. dass gesundheitsexperte seehofer landwirtschaft bekommen hat bleibt wohl auch besser ohne worte. arbeitslosigkeit wird sie auch nicht senken können denn dafür sind die konzeren verantwortlich. das hat nichts mehr mit politik zu tun. gott sei dank ist der stoiber geblieben wo er hingehört. der beckstein ist eine brauene socke (siehe innenpolitik in bayern).
ich warte mal ab was sonst noch so passiert. die gute frau lässt sich bestimmt noch so einige einfallen. in spätestens 2 jahren gibt es neuwahlen. denn reigieren kann sie nicht. dafür ist sie nicht geeignet (nicht wegen des geschlechts, sondern wegen der fähigkeiten, die nicht vorhanden sind)
Kommentar ansehen
28.01.2006 16:34 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir: man merkt das du Garkeine Ahnung von Politik Hast. Dann wüsstest du das Schröder in den 7 jahren politik nix gemachthat. Merkel hat JETZT schon mehr gemacht. Wenn merkel es nicht schafft Deutschland zu regieren, kann es kein Mensch in der BRD. Und vom OSTEN wollen wir garnet reden, die sollen eh GANZ leise sein. Merkel ist eine der wenigen ostbewohnern/in die begriffen hat, das der MAuerfall der größte Fehler der BRD war.
Kommentar ansehen
28.01.2006 17:02 Uhr von luckyfred
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: man muss nicht zwingend Merkel-Fan sein um festzustellen, dass Vivienne Westwood nichts böses sagt. Sie möchte helfen, ihre Kleider anbringen, noch bekanter werden, und letztlich sicher auch etwas verdienen. Das ist doch absolut legal.
Komisch ist eher, dass Männer tun und aussehen können, wie sie wollen, da sagt keiner etwas, und an Frauen meckert man immer herum. Trotzdem, auch ich liebe natürlich sehr schöne Frauen mehr als welche, die auf Schönheit nichts geben...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
"Tote Hosen"-Frontmann Campino fordert Angela Merkel zum Durchhalten auf
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?