25.01.06 21:14 Uhr
 296
 

Skandal um verdorbenes Wildfleisch in Niederbayern

Eine Frischfleischprobe aus der Firma Berger-Wild GmbH aus Passau war mit Salmonellen belastet. Dies wurde durch Bayerns Verbraucherschutzminister Schnappauf mitgeteilt. Zwei Amtstierärzte wurden in diesem Zusammenhang vorläufig suspendiert.

Der Betrieb habe wissentlich aufgetautes Fleisch als Frischware deklariert und sogar verdorbene Ware wissentlich vertrieben. Aufgrund dieser Tatsache soll der Firma die Zulassung zur Verarbeitung und Handel mit Fleisch entzogen werden.

Zahlreiche E-Mails belegen auch Betrügereien bezüglich der Warendeklaration. So wurden Wildenten zu Fasanen und aus 465 Kg Hirsch-Waden mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum Wild-Edel-Gulasch gezaubert.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 20:18 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde die Verantwortlichen so lange mit ihrer Ware füttern, bis nichts mehr übrig ist. Das ist doch ekelhaft, so etwas in den Verkehr zu bringen.
Kommentar ansehen
25.01.2006 22:07 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ich habe mich gewundert: das ich durchfall nach restaurantbesuchen bekam
Kommentar ansehen
26.01.2006 05:30 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich hab mich schon gewundert: das mein Hirschragout Gräten hatte.

Sowohl die verantwortlichen in den Firmen als auch die Amtstierärzte müssen in solchen Fällen lange Haftstrafen erhalten. Geldstrafen oder Lizenzentzug scheinen diese Verbrecher ja nicht besonders zu beeindrucken.
Kommentar ansehen
26.01.2006 12:06 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich. In der heutigen "Süddeutschen" steht noch etwas mehr zu den hygienischen Verhältnissen in dieser Firma. Ekel erregend!
Kommentar ansehen
26.01.2006 12:12 Uhr von Tibner97ner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland Skandale über Skandale.. Die EU sollte das Land mal bestrafen.. War ja kein Einzelfall..

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?