25.01.06 15:09 Uhr
 6.789
 

US-Soldat setzte sich auf Iraker bis dieser starb - er bekommt einen Tadel

Wie SSN bereits berichtete, wurde der US-Oberstabsfeldwebel Lewis Welshofer wegen fahrlässiger Tötung des irakischen Generalmajors Abed Hamed Mowhusch im November 2003 schuldig gesprochen. Das Gericht bestrafte ihn mit einem offiziellen Tadel.

So habe er sich bei einem Verhör mit Mowhusch auf dessen Brustkorb gesetzt und dessen Mund zugehalten, bis er schließlich erstickte. Auch einen Schlafsack bekam der Generalmajor von dem 43-Jährigen über den Kopf gezogen.

Welshofer darf 60 Tage nicht aus der Kaserne und muss auf 6.000 US-Dollar seines Solds verzichten. Ihm drohten über drei Jahre Haft.


WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Soldat
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Brachstedt: Hobby-Jäger erschießt Ehefrau, weil sie ihn mit Tigerbalm eincremte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2006 14:24 Uhr von NEWSCREATOR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man, der hat aber sicherlich mehr als ein Tadel verdient, ich hätte ihm die maximale Strafe gegeben. Is doch klar.
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:26 Uhr von Rumso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nach amerikanischem recht hätte er ne todesstrafe oder lebenslänglich bekommen müssen aber er hat einen "untermensch" (nicht-amerikaner" getötet von daher is es egal
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:33 Uhr von commander-bond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rumso: Erinnert mich irgendwie stark an "Herrenrasse"!

In welchem Zusammenhang stand das damals noch?!!?
Kommentar ansehen
25.01.2006 15:43 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin immer noch schlecht gelaunt: jetzt noch schlechter.

mein kommentar ist weg, die news verbessert. aber gut ist sie immer noch nicht.
Kommentar ansehen
25.01.2006 16:04 Uhr von Serinas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
6000 dollar also ? Das is den ammis also neuerdings nen menschenleben wert , mal andersrum , wenn nen irakischer general das mit nem amerikanischen offizier gemacht hätte hätten die ammis ihn als kriegsverbrecher verurteilt ( jedenfalls vermute ich das mal bescheiden)

Sorry ,aber das die "verschärften Verhörtechniken" der ammis folter sind steht ja schon lange ausser frage , aber das opfer ist nicht das erste welches dadurch ums lebenm kam, und wenn man da nur 6000 dollar strafe zahlen muss , na was solls , das bekommt er dannach als "gefahrenzuschlag" wieder das ist doch ne sauerrei , da kann man sich doch auch denken was aus den leuten in den "geheimgefängnissen" wird , wenn man die freilässt könnten die ja was sagen , also passiert beim sogenannten verhör ( folter) eben kurz vor der entlassung nen unfall.

Bin Laden kann den ammis ja auch mal nen vorschlag machen , wie viele sind im WTC umgekommen ? 3000 oder so ? 6000 dollar pro person. Begründung : "er wollte ja nur das gebäude kaputt haben nich die leute töten oder so"

Sorry ,aber wenn der typ das mit nem amerikaner gemacht hätte , oder das nen amerikaner bei nem anderen gemacht hätte , dann gäbs da nen neuen todeskandidaten oder so.
Kommentar ansehen
25.01.2006 16:11 Uhr von clobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht milde Bestrafung. Irgendwie finde ich das Urteil ein bisschen zu Milde. Weil der irakische General ja nicht bei einem gemütlichen Plausch mit seinen amerikanischen Verhör Offizieren an einer Herzattacke o.Ä. gestorben ist.
Eine angemessenere Strafe wären die 3 Jahre Haft, Verlust aller Sold und Pensionsansprüche. Vieleicht auch noch eine unehrenhafte Entlassung.

Dieser Lewis Welshofer Jr. ist Chief Warrant Officer (CWO-3) Das sind so genannte Fach Dienst Offiziere oder Spezialisten auf irgendeinem militärischem Gebiet und kein Oberstabsfeldwebel(Sergeant Major).
Kommentar ansehen
25.01.2006 16:28 Uhr von m4rius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
titel: wenn das kein click pushende titel ist
vielleicht sollte man erwähnen das der iraker vorher auchs chon gefoltert wurde
Kommentar ansehen
25.01.2006 17:09 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Worte: Da kann ich nichts mehr zu sagen ohne USA feindlich zu werden.
Kommentar ansehen
25.01.2006 17:17 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@supermeier: "Da kann ich nichts mehr zu sagen ohne USA feindlich zu werden."

Dann sei doch patriotisch und USA freundlich... Wie andere hier schon bemerkt haben, sind alle Menschen die gegen die USA sind insbesondere Iraker (bei denen ist egal ob für oder gegen die USA) Menschen letzter Klasse sprich Untermenschen.

Iraker sind einen Dreck wert und wahrscheinlich hat der Amerikaner die Strafe auch nur bekommen, weil er den Mord nicht richtig vertuscht oder eine Informationsquelle zu schnell ausgerottet hat. Die Betonung liegt auf zu schnell, denn ausrotten müssen die Amerikaner ja alle Untermenschen vorallem die die zu den Schurkenstaaten gehören.

Insgeheim wird dieser tolle Soldat sicher für eine Verdienstmedallie vorgeschlagen, für seine tollen Dienste die er seinem Vaterland erwiesen hat. Dem übrigens besten und tollsten Land der Welt. ALLE ANDEREN LÄNDER (außer Israel) sind NUR Dreck und überflüssig.

<--- Wer in dem obigen Text ironie findet, darf Sie behalten. Genau über solche Urteile freuen sich Terroristen auf der ganzen Welt, denn dadurch bekommen Sie immer mehr Anhänger und Selbstmordattentäter, die sich gegen die Terrorpolitik der Amerikaner wehren wollen.
Kommentar ansehen
25.01.2006 17:53 Uhr von pulverschmid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich keine Folter! Wie jüngst erst wieder verlautbart, gibt es durch die USA keine Folter bei Verhören. Dafür gibt es jetzt bei Verhören eine sog. "Besetzungs-Taktik", die allerdings zu ähnlich fatalen Folgen führt, wie in der Meldung ausgeführt.
Kommentar ansehen
25.01.2006 19:06 Uhr von snigge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also lewis: . . . so etwas macht man doch nicht. wußtest du das nicht? na gut, dann wirst du eben getadelt.
es fehlt nur der erhobene zeigefinger des richters.

ok, wer ironie findet . . .

greetz
Kommentar ansehen
25.01.2006 19:21 Uhr von the dreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja da sieht man wieder mal wie ehrenhaft die amerikanische Armee vorgeht. So mit einem General umzugehen... Das hinterlässt keinen guten Eindruck bei den Kollegen von der Bundeswehr .
Obwohl, wen wunderts?
Kommentar ansehen
25.01.2006 19:31 Uhr von _mgt_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Irak herrscht Krieg: Krieg kennt keine Rechte. Im Krieg bestimmt der Stärkere. Es ist Blödsinn über sowas hier zu diskutieren. Vielmehr muss man den Krieg als ganzes beurteilen, denn was ist ein toter Iraker mehr oder weniger? Schaut euch den Krieg als solches an.
Krieg kennt NIE irgendwelche Rechte.
Kommentar ansehen
25.01.2006 21:03 Uhr von Nachtschwaermer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lest mal "stupid white men" das buch ist wirklich sehr sehr schön...da wird noch mehr die liebe an den amerikanern gebunden.

sofar..
Kommentar ansehen
25.01.2006 21:45 Uhr von gmoa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_mgt_: nö,
die irakische armee hat sich weitestgehen ergeben, pres. bush hat ihm mai 03 die kamphandlungen offiziell für beendet erklärt und das irakische volk soll selber wählen - das ist alles andere als ein kriegszustand. die amerikanischen besatzer verhalten sich verantwortungslos und menschenverachtend, wundern sich aber immer wieder darüber wenn sie in der welt angefeindet werden... was für schwachköpfe...
Kommentar ansehen
25.01.2006 22:54 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soviel: zum thema amerika die auf menschrechte achten und nicht foltern, sich fuer demokratie einsetzen und geht was schief, bekommt er eine standpauke und den befehl mach weiter so und du wirst mal ein ganz grosser.
Kommentar ansehen
26.01.2006 00:28 Uhr von sadra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie war das mit dem Iran nochmal???

Gefahr für die Menschheit??
Die Iraner wollen mit der A-Bombe die Lage im Nahen Osten stabilisieren und sich endlich ohne Furcht entwickeln....der aktuelle Präsident zeigt den Mut von Alexander und die Risikofreude von Xerses......ach was die Amerikaner haben Recht!!! Die dürfen sowas.....also keine Kritik bitte!!!
Die wissen schon was sie machen! AMERIKA GEHOERT ZU DEN BOESEN.......und dann fragt ihr euch warum der Iran so geil auf die Bombe ist??!! Weil die vor genau so eine Scheisse wie im Artikel beschrieben, Angst haben!
Kommentar ansehen
26.01.2006 00:33 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld: mit bedienungsanleitung wäre das nicht passiert.so sind die amis. beim betreten des iraks hätten sie eine bedienungsanleitung für irakis ausgehändig bekommen müssen.
Kommentar ansehen
26.01.2006 00:43 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Amerikaner und schon gar kein Soldat, muss sich für seine Taten / Verbrechen die er irgendwo auf der Welt begangen hat, auch in jenem Land bzw. deren geltenden Gesetze, oder vor einem internationalen Gericht dafür verantworten.

Dies gilt übrigens auch für die Länder (z.B. in Europa), bei denen es schon länger bewährte Demokratien gibt und deren Strafen u.U. sogar entsprechend milder ausfallen "würden".


Fakt ist: Amerika hat sich vor Jahren schon - mir als einzige bekannte Nation - unabhängig von jeglichen (Menschenrechts-)Gerichte für seine Landsleute erklärt.
Deshalb erstaunt solch ein mildes Urteil, vor einem amerikanischen Militärgericht, wohl auch nur alle anderen Nationen, die sich vielleicht auch nur bei passender Gelegenheit diese "Freiheit" nehmen würden.

So lange die Weltgemeinschaft aber nicht geschlossen gegen solche Unsitte wie von den USA praktiziert vorgeht, wird sich daran auch zukünftig nichts ändern.
Wohl eher werden noch andere Länder einen Schei... um geltendes Menschenrecht, Kriegsrecht und andere Dinge kümmern und die Gewaltspirale bis zu Gewaltexzesse gegen Wehrlose und andere Unmenschlichkeiten damit weiter nach oben treiben.

Anschließend folgt "wieder einmal" die USA Gewehr-bei-Fuß als Welt-Polizist ... und "befriedet"(= oder auch: schafft neue Friedhöfe) wieder einmal rings um den Globus - bravo, weitermachen.
Kommentar ansehen
26.01.2006 00:49 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sadra: Ich vermute mal, du hast "eher" die Risikofreude von Xerxes(= König von Persien = Iran) und nicht Xerses(= ???) in deinem Beitrag gemeint.

Nichts für ungut - dies war mir nur aufgefallen ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2006 00:56 Uhr von sadra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@miraculi: upps...du hast Recht :)
Kommentar ansehen
26.01.2006 01:06 Uhr von miraculi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sadra: Dies kann jedem mal passieren - deshalb kein Thema.


Wobei der Rest von deinem Artikel aber dafür umso genau (zu-)trifft ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2006 01:28 Uhr von musisausi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@miraculi Genau das ist der Casus knaxus, miraculi. Solange die Welt dem schändlichen Treiben der USA schweigend zusieht wird sich daran nichts ändern. Mein Credo seit etlichen Jahren lautet, Westeuropa sollte sich bis an die Zähne bewaffnen um einer Invasion Amerikas standhalten zu können. Aber zur Zeit herrscht diese ekelhafte, perverse Doppelmoral. Die Lichtgestalten Amerikas gegen die arabischen Höllenfürsten. Für mich ist der grösste Importeur
von Gewalt, Korruption, Menschenverachtung, Kriegstreiberei und Lügen einzig und allein die USA.
Kommentar ansehen
26.01.2006 01:40 Uhr von ashera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abgesehen davon daß ich die "drohenden" 3 Jahre schon arg unangemessen finde... bei einer so böswilligen (wenn auch möglicherweise nicht absichtlichen) Tötung müßte meines Empfindens schon ein wenig mehr "drohen" als das.

Aber durch die Regelung mit dem Tadel spuckt Amerika mal wieder allen ins Gesicht, während es auf den Irak eintritt, der eh schon lang am Boden liegt. Amerika liefert immer wieder Nachschub für das übermächtige Feindbild des bösen Westens und tiefsitzende Vorurteile gegen alles, was mit Amerika zu tun hat. Kein Wunder, daß Aggressoren zu allererst die USA ins Visier nehmen.
Kommentar ansehen
26.01.2006 03:12 Uhr von Kurtabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da USA für Recht steht (wie es einige gerne: verklickern wollen), ist dies wohl okay.
Wobei wohl VIEL mehr US-SOLDATEN mit schlimmeren VERBRECHEN BILLIGER davongekommen sind.....

Ein US-Soldat hat ja quasi eine Lizens zum Töten, besonders wenn das Opfer Moslems ist..........Tja...

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?